Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Wiko Highway Star 4G


4-Sterne-Smartphone

11155

Die Rockmusik lebt, und mit ihr die pfiffi ge Nomenklatur bei Wiko, die Ihre Produkte nach wie vor nach bekannten Titeln bekannter Bands benennt. Das Highway Star, benannt nach einem Deep-Purple-Stück vom Anfang der 70er-Jahre, macht da keine Ausnahme. Die Ausnahme zu den bisher produzierten Wiko-Smartphones ist ein deutlich erhöhter Qualitätsanspruch. Wiko sägt mit dem Highway Star an den Stühlen höherwertiger Smartphones – sehen Sie selbst, mit welchem Erfolg.

Konnten wir beim Wiko Rainbow noch den Rückdeckel abnehmen, um die zwei SIM-Karten oder die Speicherkarte zu wechseln, verzichtet man beim Highway Star nunmehr komplett auf den Rückdeckel zugunsten eines Unibody-Gehäuses aus hochwertigem Aluminium. Die Anfassqualität hat hierdurch und durch die Verwendung von Gorilla-Glas der dritten Generation für das Display noch mal deutlich gewonnen. Unter dem hochwertigen Äußeren steckt ein rasanter Octa-Core-Prozessor, der das Wiko zu Höchstleistungen antreibt. Auch das Zubehör kann sich sehen und im Falle des Headsets auch sehr gut hören lassen. Außer unserem türkisfarbenen Testexemplar gibt es das Highway Star noch in Grau, Silber und Champagner.

Perfekter Empfang


Beim Highway Star handelt es sich um ein Smartphone mit Dual-SIM-Option. Wie mittlerweile bei allen Wiko Smartphones, liegen dem Gerät diverse Adapter bei, so dass Sie einen Schacht mit einer Micro-SIM-Karte und den zweiten ebenfalls mit einer Micro- oder eben mit einer Nano-SIM ausrüsten können. Oder Sie nutzen ihn als Speicher-Erweiterung via microSD-Karte bis maximal 64 GB.

Fazit

Das Highway Star ist ein gelungenes Debüt in der gehobenen Smartphone- Klasse. Da wir nun gespannt sind, wie es sich auf Dauer im täglichen Gebrauch schlägt, werden wir es noch einige Monate im Alltagsbetrieb testen und Ihnen dann ein Update zu diesem Test geben.

Preis: um 370 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Wiko Highway Star 4G

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb
Hotline
Internet www.wikomobile.de 
Technische Daten
Betriebssystem Android 4.4.4 
Abmessungen 141 x 71,4 x 6,6 mm 
Gewicht in g 123 
Weitere Angaben Erhältlich in Türkis, Grau, Silber, Champagner Multitouch-Smartphone mit Android-4.4.4-Betriebssystem 12,7-cm-AMOLED-Display mit 1280 x 720 Pixeln Auflösung (296 ppi) 
Rechenleistung Octa-Core-Prozessor bei 1,5 GHz mit 2 GB RAM 
Kommunikation 4G LTE 800/1800/2600 MHz H+/ 3G+/3G WCDMA 900/1900/2100 MHz GSM/ GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0 
Sensoren Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor, GPS, A-GPS 
Verfügbarer Speicher intern 16 GB, microSD-Karte max. 64 GB (bzw. zweite SIM-Karte) 
Kameras Rück mit 13 MP und Autofokus, Front 5 MP 
Akku Interner Li-Ion Akku 2.450 mAh 
Audioformate MP3, Midi, AMR, WAV, AAC 
Fotos JPG, BMP, GIF, PNG 
Videoformate 3GP, MP4, 3GPP, HEVC 
Stamina 9 Stunden HD-Video 
Bootzeit 19 
+ super Ausstattung 
+ schnelle Hardware 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 26.07.2015, 10:00 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages