Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
43_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1509006117.jpg
Heimisches Kinozimmer Luxuriöses Heimkino modern und bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Tablets

Einzeltest: HANNSpad 101 Hercules TP1B


Locker gestemmt

13806

Die Tablets von HANNSpad heißen oft Helios oder eben Hercules, der Hang zur griechischen Mythologie ist unübersehbar. Die Helios-Modelle spielen auf ein helles Display an, während die Hercules-Reihe auf Leistung abzielt. Wir wollten genau wissen, welchem dieser Ansprüche das HANNSpad 101 Hercules TP1B gerecht wird.

Wie schon bei anderen HANNSpad-Modellen setzt der Mutterkonzern HANNspree auch bei Hercules wieder auf gespitzten Bleistift, zumindest bei der Preiskalkulation. Dabei ist das Hercules beileibe kein Leichtgewicht, selbst für ein 25-cm-Tablet sind gut 700 Gramm kein Pappenstiel. Der Metallbody ist teilweise verantwortlich für das stattliche Betriebsgewicht; damit er nicht zerkratzt oder aus der Hand rutscht, ist er an der Unterseite von einer Softtouch-Oberfläche überzogen, was dem ganzen Tablet eine gewisse Wertigkeit verleiht. Auch der Akku trägt einen guten Teil zum Gewicht bei, mit 5.000 mAh ist er dann auch recht ordentlich bestückt, zumindest reicht die Kapazität für knappe 10 Stunden Betrieb mit unserem Testvideo – das ist durchaus stattlich. Stattlich ist allerdings auch die Zeit, die das Tablet benötigt, um erst mal in Betriebsbereitschaft hochzufahren; fast eine Minute muss man sich nach dem Einschalten gedulden, bis man die Touch-Oberfläche bedienen kann. Das liegt sicher nicht an der Hardware oder dem vorinstallierten Android 5.1, dann schon eher an dem nicht ganz reibungslosen Zusammenspiel zwischen Hard- und Software. Im weiteren Betrieb lief das Tablet dann allerdings störungs- und auch weitestgehend ruckelfrei.

Eine Glasoberfläche fürs Display war zwar seitens des Budgets nicht drin, dennoch reagiert es unverzüglich auf die Touch-Gesten und liefert ein gutes Bild, solange es keine direkte Sonneneinstrahlung gibt.

Fazit

Für den geforderten Preis ist das 101 Hercules TP1B gut ausgestattet und seitens der Leistung vollkommen alltagstauglich. Für mehr Mobilität wären gewichtsreduzierende Maßnahmen erforderlich.

Preis: um 140 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
HANNSpad 101 Hercules TP1B

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 140 Euro 
Vertrieb: Hannspree, Meerbusch 
Telefon: 02159 81457 0 
Internet: www.hannspree.de 
Technische Daten:
Abmessungen: 249 x 172 x 10,7 mm 
Gewicht (in g): ca. 700 g 
Display: 25,65-cm-IPS-Display mit 1.200 x 800 Pixeln Auflösung (142 ppi) 
Rechenleistung: Quad-Core-Prozessor bei 1,3 GHz mit 1 GB RAM 
Kommunikation: WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth, HDMI out 
Sensoren Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor, GPS 
Verfügbarer Speicher: intern 16 GB, microSD-Karte bis 128 GB 
Kameras: Front 2 MP, Rück 2 MP 
Akku: interner Akku Li-Pol mit 5000mAh 
Audioformate: MP3, MIDI, WAV, PCM, OGG 
Fotos: BMP, JPG, PNG, GIF 
Videoformate: WMV, MP4 H.264, MKV, WMV 
Bootzeit (in sek): 52 Sek. 
Kurz und Knapp:
+ sehr gutes Display 
+ lange Akkulaufzeit 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 08.06.2017, 09:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages