Kategorie: Tablets

Vergleichstest: Samsung Galaxy Note 10.1


Samsung Galaxy Note 10.1

Tablets Samsung Galaxy Note 10.1 im Test, Bild 1
7204

Konsequent zieht Samsung sein  betont eigenständiges Design  durch und bringt damit in beachtlicher Schlagzahl neue Tablets auf den  Markt. Das aktuelle Galaxy Note gibt  es in 7 Zoll und in der hier getesteten  10-Zoll-Ausführung
Neben dem betont eigenständigen Design setzt man bei Samsung zudem auf  interessante Zusatzfeatures; so wurde  dem Galaxy mit dem Beinamen Note  ein Stylus beigesteckt, der zusammen  mit der Applikation S-Note zum Beispiel  handschriftliche Notizen aufs Tablet zaubert, die dann fast fehlerfrei in Drucktext umgewandelt werden. Die Oberfläche des Betriebssystems, bei dem es  sich um Android 4.0.4 handelt, wurde  mit der Samsung eigenen Touchwiz-Oberfläche fast bis zur Unkenntlichkeit  modifiziert und bietet damit eine attraktive Alternative zur eher nüchternen Android-Oberfäche an.

Tablets Samsung Galaxy Note 10.1 im Test, Bild 2
Angepasst hat man  nunmehr auch die Leistungsträger; der  Chipsatz wird im eigenen Hause produziert und basiert auf einem Quad-Core  Prozessor. Dieser geht offenbar etwas  effizienter mit der Akkuladung um als  der Dual-Core-Prozessor im Galaxy Tab  2 10.1. Die Standzeit hat sich im Vergleich um gut zwei Stunden verlängert.  Als kleines Manko empfanden wir die  dürftige Ausstattung mit eingebautem  Speicher. Sicher, eine microSD-Karte  mit 64 GB Kapazität kann da schnell  Abhilfe schaffen; um jedoch mit dem  iPad gleicher Ausstattung konkurrieren  zu können, müsste der Preis tatsächlich  nach unten korrigiert werden. Das wird  sicher auch geschehen, da Samsung  deutlich weniger Einfluss auf die Marktpreise seiner Produkte hat als beispielsweise Apple. 

Bedienung und Output 


Am unteren Rand des Displays kann mit  einem Fingertipp eine Shortcut-Leiste  hochgeklappt werden, die Sie zudem frei  mit Ihren favorisierten Apps bestücken  können. Das erspart lange Sucherei in  der App-Sammlung oder das Blättern  durch die Seiten. Das Display reagiert im  wahren Wortsinn absolut flüssig, bei der  Entriegelung per Fingerwisch plätschert  die Oberfläche glucksend zur Seite. Der  seitlich eingesteckte Stylus erweckt die  S-Note-Applikation zum Leben. Neben  handschriftlichen Notizen, die dann in  Text umgewandelt werden können, lassen sich PDF-Dokumente mit Anmerkungen versehen, die Anfertigung von  Skizzen ist ebenso möglich wie kreatives  Zeichnen. Die S-Note-App kann also einen Papierblock komplett ersetzen, im  Unterschied zu diesem können sämtliche  Aufzeichnungen in elektronischer Form  gespeichert werden. 

Fazit

Samsungs Galaxy Tab bietet weiterhin  eine ernst zu nehmende Alternative zu  Apples iPad. Gravierendste Vorteile sind  das weiterhin offene System und die Offenheit gegenüber diversen Datenformaten. Sicher ein Grund, der dem Galaxy  den knappen zweiten Platz hinter dem  iPad sichert

Kategorie: Tablets

Produkt: Samsung Galaxy Note 10.1

Preis: um 690 Euro


1/2013
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Bewertung 
Qualität 50% :
Display 30%

Verarbeitung 20%

Bedienung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Ausstattung 20% :
Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.samsung.de 
Kurz und knapp
+ schnelles, leistungsstarkes Tablet 
+ perfektes Zusammenspiel zwischen Hard- und Software 
Qualität 1,2 
Bedienung 1,1 
Ausstattung 1,6 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 
Vertrieb Samsung, Schwalbach 
Telefon 01805 67267864 
Internet www.samsung.de 
Technische Daten
Maße (L x B x H in mm) 263/183/10 
Betriebsgewicht (in g) 601 
Displaytechnik LCD, kapazitiv 
Displaygröße (in cm),-auflösung, - oberfläche 25,7/1280 x 800 glänzend 
Tastatur / Touchscreen / Multitouch Nein / Ja / Ja 
Beschleunigungssensor / GPS Ja / Ja 
Farbe / Graustufen Ja / Nein 
Speicher / Erweiterung 16 GB/64 GB 
Betriebssystem Android 4.0.4 
Bootzeit 27 Sec. 
Prozessor A9 Quad-Core bei 1,4 MHz 
Arbeitsspeicher 2 GB 
interne Lautsprecher stereo 
WLAN / 3G / BT Ja / Ja / Ja 
Akku / auswechselbar 7000 mAh/ 
Stamina Videowiedergabe (ca. in Std) 11,5 
Anschlüsse USB / HDMI / Kopfhörer / Headset Ja / Nein / Ja / Ja 
Monitoranschluss Nein 
Front- / Back-Kamera 1,9 MP/5 MP 
Wiedergabe-Formate
Flash Ja 
Audio MP3, AAC, WMA, FLAC, OGG, WAV 
Video MP4, AVI, MOV, M2T, MP4 H.264, WMV, MKV, DIVX, XVID 
Foto JPG, PNG, GIF, BMP 
Aufnahme: Audio / Video / Foto Ja / Ja / Ja 
Lieferumfang
USB-Kabel/ - adapter Ja / Ja 
Kopfhörer Ja 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
Case Nein 
Stift Nein 
Klappständer Nein 
Sonstiges Nein 
Qualität 1,2 
Bedienung 1,1 
Ausstattung 1,6 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 24.01.2013, 09:27 Uhr
363_21693_2
Topthema: Test kompakter High-End Subwoofer
Test_kompakter_High-End_Subwoofer_1662112449.jpg
Verlodyne Acoustics Impact X 10

Er gibt die brutalen Bässe ebenso ungerührt wieder, wie er den Hauptlautsprecher sinnvoll unterstützt und entlastet, damit der das komplexe Klanggeschehen sauber abbilden kann. So macht das Freude.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.