Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Vollverstärker, CD-Player

Systemtest: NAD C388 (mit DD BluOS-Modul), NAD C568


Klassisch kompetent

14121

Die C-Serie von NAD steht für hochwertiges Mittelklasse-HiFi, mit klassischem Touch. Dennoch verschließen sich auch hier die Geräte nicht der Moderne, sondern bleiben auf der Höhe der Zeit.

Die CD bleibt weiterhin Bestandteil der HiFi-Kultur. Zwar hat das optische Medium schon einige Jahre auf dem Buckel und wurde bereits mehrfach angezählt, doch die Zeit ihres Verschwindens scheint immer noch nicht gekommen. Es mag etwas mit reiner Gewohnheit zu tun haben, oder damit, sich beim Hören einer CD einfach dem Hobby Musik näher zu fühlen als mit einem Tablet in der Hand, doch unabhängig von den Gründen gehen bei uns des Öfteren Anfragen von Leuten ein, die einen guten CD-Player nach traditioneller Art suchen. Bitte schön, hier wäre dann mal wieder ein Exemplar. NAD beliefert Fans der Silberscheibe mit neuem Futter, genannt C568. Passenderweise integriert in die C-Serie des Herstellers, bei dem der vorangestellte Buchstabe dem „Classic“- Gedanken folgt. Bezahlbares, solides HiFi, das früher in jedem Wohnzimmer zufinden war und nach dem die Leute heute immer noch verlangen. Dabei verbindet der C568 ein wenig das Klassische und das Moderne. Die Optik folgt dem Seriendesign mit klaren Bedienstrukturen, griffigen Reglern und einem zeitlos eleganten Gehäuse, dessen abgerundete Frontpartie die Systeme vor einem allzu klobigen Eindruck bewahrt. Ausgestattet mit einer Schublade, die auf Knopfdruck sanft, aber zügig aus dem Gerät herausfährt, stellt sich NAD gegen die mittlerweile üblich gewordenen Slot-in-Laufwerke, die einem das jeweilige Album praktisch aus der Hand reißen.

Das monochrome Einzeilendisplay zeigt im Betrieb nicht nur die üblichen Zahlen, sondern unterstützt auch die Anzeige von Metadaten wie Künstler, Album- und Tracktitel, sollten sie denn auf der CD vorhanden sein. Die Bedienung mithilfe eines Drehreglers erscheint ein wenig ungewöhnlich, ist aber durchdacht und gestaltet sich in der Praxis als durchaus angenehm. Technisch basiert der C568 dabei auf dem erfolgreichen Modell C565BEE, wurde jedoch in dieser neuen Variante an mancher Stelle überarbeitet. So wurde hier nicht nur das Platinenlayout optimiert, sondern auch die Clockingsektion des CD-Players wurde runderneuert. Wer sich nicht der digitalen Ausgänge bedienen möchte, kann den internen 24-Bit-Wolfson-DAC verwenden und die Signale per analogem Cinch-Ausgang an einen passenden Verstärker weitergeben. Mit dem neuen C388 hätte NAD da auch gleich das passende Modell zur Hand. Ebenfalls zur C-Serie gehörig, vertritt auch er jene klassischen HiFi- Tugenden, die die Serie ausmachen sollen. Der C388 folgt dem Design, das schon der CD-Player vorgibt, so dass diese im heimischen Wohnzimmer ein schickes Paar abgeben, auch wenn der Verstärker einige Zentimeter weiter in die Tiefe reicht als sein Partner, was in einem Rack aber nicht weiter auf allen sollte. Auch hier ist die Bedienung am Gerät gut durchdacht.

Preis: um 2200 Euro

NAD C388 (mit DD BluOS-Modul)


-

Preis: um 760 Euro

NAD C568


07/2017 - Philipp Schneckenburger

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 09.07.2017, 12:00 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Euronics Fissmann
www.euronics.de/nordwalde-fissmann
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-12:30, 13:30-18:30 Uhr
Sa: 9:30-12:30 Uhr
Tel.: 02573 98 767


Euronics XXL Wiedenstridt
www.wiedenstridt.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
Sa: 9:30-16 Uhr
Tel.: 05250 930 000


Expert Schrobenhausen GmbH
www.expert.de/schrobenhausen
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-19 Uhr
Sa: 9-15 Uhr
Tel.: 08252 91 590 0


Nubert electronic GmbH
www.nubert.de/
Beratungshotline:
Tel.: 1018 0913 0800 68 23 780


Radio Grau GmbH
Beratungshotline:
Tel.: 07150 46 46

zur kompletten Liste