Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi

Einzeltest: Prima Luna ProLogue Three + ProLogue Four


Lust auf Lack

893

Der Markt für Röhrenvollverstärker mittlerer Leistung ist dicht besetzt. Kombis aus Vor- und Endstufe gibt‘s in dieser Klasse jedoch kaum. Bei PrimaLuna schon. Und was für welche…

Es muss schon fast zwei Jahre her sein, als mir Mansour Mamaghani, Chef der Vetriebsfirma Audio Reference sagte: „Wir machen jetzt PrimaLuna. Wäre das nicht mal was für euch?“ Ich weiß nicht mehr genau, was ich ihm damals geantwortet habe, gedacht habe ich allerdings: „Oh toll, noch ’ne chinesische Verstärkerbude. Ja, ja, mach du mal ...“ Nach der eingehenden Beschäftigung mit „ProLogue Three“ und „ProLogue Four“ komme ich nicht umhin, mehr oder weniger schweigend Abbitte für das zu Beginn eher gering ausgeprägte Interesse an dem Produkt zu leisten. Die PrimaLunas sind nämlich alles andere als das, was sich der sparwütige Röhrenfan heutzutage vorzugsweise nach selbst eingestieltem Direktimport aus dem Reich der Mitte ins Wohnzimmer stellt, und was nach in vielen Fällen erschütternd kurzer Betriebsdauer Rauchzeichen von sich gibt oder noch Schlimmeres anrichtet. Richtig ist, dass auch PrimaLuna-Geräte zum großen Teil in China gefertigt werden. Dazu passt das Preisgefüge: 2.200 Euro für eine ausgewachsene Röhren- Vor-/End-Kombi hören sich sehr „chinesisch“an. Eigentlich ist PrimaLuna aber ein holländisches Unternehmen, das 1993 von Hermann van den Dungen gegründet wurde und resultierte aus dem Wunsch des gestandenen Vetriebsmannes nach einer eigenen Produktlinie.

Nach 30 Jahren in der Branche weiß der Mann, worauf es ankommt: Preiswürdigkeit, Zuverlässigkeit und musikalische Qualitäten sind die Zutaten, aus denen die PrimaLuna-Menüs zubereitet werden. Jedes Gerät wird also zumindest zum Teil im fernen Osten gebaut und erfährt seinen letzten Schliff bei unseren holländischen Nachbarn. Das betrifft nicht nur Endkontrolle und Abgleich, sondern auch den Einbau der einen oder anderen Schlüsselkomponente; das hat, neben qualitativen Aspekten, zudem den Vorteil, dass „der Chinese“ nicht alles kennt, was das Produkt ausmacht, und reduziert für Herrn van den Dungen die Gefahr, seine Geräte bald unter anderem Logo für weniger Geld vermarktet zu sehen, ganz erheblich. Die beiden Maschinchen im Midi-Format stecken in äußerst penibel lackierten Stahlblechgehäusen und bieten absolut „highendige“ Verarbeitungsqualität. Dem Vernehmen nach sind‘s gleich fünf Schichten Lack mit anschließender Handpolitur für jede Schicht, die „Schuld“ am exquisiten Finish sind. Das in Verbindung mit den silberfarben (oder schwarz) eloxierten dicken Gerätefronten schafft einen ziemlich unverwechselbaren optischen Gesamteindruck. So unverwechselbar, dass ich mir ziemlich sicher bin, Ähnliches bis dato nur bei einem anderen Produkt gesehen zu haben, nämlich bei Cayin.

Preis: um 2200 Euro

Prima Luna ProLogue Three + ProLogue Four


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 12.11.2009, 11:01 Uhr