Kategorie: Zubehör HiFi

Vergleichstest: WiMP HiFi


WiMP HiFi – einziges Streaming-Portal in HiFi-Qualität

Zubehör HiFi WiMP HiFi im Test, Bild 1
8627

Das Portal, das für uns HiFi-Freunde am interessantesten ist, nennt sich WiMP HiFi. Auch wenn sich dieser Dienst bisher für den Anwender als einer von vielen darstellte, hat er seit Kurzem etwas zu bieten, das auch den Liebhaber hochwertiger Musikwiedergabe aufhorchen lässt. Als erster in Deutschland verfügbarer Streaming-Dienst bietet WiMP HiFi das Streamen verlustfrei kodierter Musik an. Die Daten werden, wenn man einen entsprechenden Aufpreis zahlt, im ALAC-Format gestreamt. Das bedeutet im Klartext: Die Musik, die von WiMP HiFi angeliefert wird, ist qualitativ auf Augenhöhe mit der CD. Vorbei die Zeiten, in denen man sich zwar über die große Auswahl an Musikstücken freuen konnte, jedoch hinsichtlich der Klangqualität der gestreamten Inhalte Kompromisse hinnehmen musste. Das macht WiMP HiFi absolut einzigartig und somit für alle HiFi-Freunde höchst interessant. 

Preis liegt bei einer CD


Eigentlich ist das eine ganz einfache Überlegeung. Wer mehr als eine CD pro Monat kauft, muss eine WiMP-Flatrate ins Kalkül ziehen, denn dann rechnen sich die 19,95 für ein WiMP-HiFi-Abo schon.

Zubehör HiFi WiMP HiFi im Test, Bild 2Zubehör HiFi WiMP HiFi im Test, Bild 3Zubehör HiFi WiMP HiFi im Test, Bild 4Zubehör HiFi WiMP HiFi im Test, Bild 5Zubehör HiFi WiMP HiFi im Test, Bild 6
Darüber hinaus bietet WiMP HiFi natürlich alle Vorteile, die ein sauber sortiertes, 20.000.000 Songs umfassendes und jederzeit per Knopfdruck abrufbares Musikarchiv haben kann. WiMP HiFi bietet natürlich die Funktion, mit automatisch aus bestimmten Kriterien erstellten Playlists stundenlange Unterhaltung zu bieten und legt außerdem das Augenmerk darauf, dass der Kunde den WiMP-HiFi-Dienst nutzen kann, als wäre es lokal gespeicherte Musik. Alles, was einen interessiert, darf schön sauber nach Interpret, Album und Titel gegliedert abgelegt werden und steht dann, ohne die Suchfunktion nutzen zu müssen, sofort bereit. WiMP HiFi darf auf ein ähnlich großes Repertoire an Musik zurückgreifen wie die Mitbewerber Spotify oder Napster, bietet allerdings die für uns absolut bemerkenswerte Option, die Qualität der Daten auf ein Maximum zu erweitern, ohne kompromittierende Kompressionscodecs, sondern in derselben Güte, die HiFi-Freunde in ihrem lokalen Streaming-Netzwerk auch benutzen. Besonders nett finde ich, dass WiMP HiFi eine komplette Musikredaktion betreibt, die auf der Seite mit redaktionellen Beiträgen zu Neuvorstellungen, Interviews mit Künstlern und Hörbeispielen aufwarten kann. Das sorgt für eine Art Nähe zu den Künstlern und das intimere Erfahren neuer Musik. WiMP HiFi gibt sich also von vorn bis hinten weniger als eine Social-Media-Plattform für Musik, sondern sehr Musik- und HiFi-nah, das erkennt man an all den genannten Details. Für alle Betriebssysteme, sowohl stationäre als auch mobile, gibt‘s natürlich eigene Programme beziehungsweise Apps. Dadurch hat man seine Musik überall verfügbar. Wer jetzt Angst hat, dass seine Datenflatrate des Mobilfunkproviders zu schnell gedrosselt wird: Auch WiMP HiFi erlaubt das Herunterladen von Alben für den Offline-Betrieb ohne Internetverbindung. Das geht mit allen WiMP-HiFi-Programmen ganz einfach und dauert abhängig von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung ein paar Minuten. Die Qualität von WiMP HiFi hat sich auch schon zu den HiFi-Herstellern durchgesprochen. Es wird zukünftig einige Netzwerkplayer geben, die direkt mit WiMP HiFi kommunizieren, wodurch erstmals komfortables Musikstreamen in HiFi-Qualität möglich wird. Erstes Beispiel dafür ist der hochwertige Netzwerkplayer NAD M50, der die WiMP HiFi- Schnittstelle bereits mitbringt und in seine Steuer-App eingebunden hat. Weitere Hersteller sind derzeit Logitech, die ihren Squeezebox- Geräten diese Funktionalität verpassen, und auch die beliebten Sonos-Netzwerkstreamer bauen auf die Qualität von WiMP HiFi. Musik, so viel man will, auf Fingertipp – in verlustfreier FLAC-Qualität – das ist es! Man muss nicht einmal seinen Computer einschalten, um Musik zu hören. Wissen Sie, früher habe ich Streaming-Dienste genutzt, wenn manche CDs nur schwer zu beziehen waren, also als absolute Notlösung. Je länger ich mit WiMP HiFi arbeite, desto mehr merke ich, wie angenehm es ist, jederzeit die Musik hören zu können, die ich will – und das in einer Qualität, die meiner guten Anlage würdig ist.

Fazit


Kategorie: Zubehör HiFi

Produkt: WiMP HiFi

Preis: um 20 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


10/2013
5.0 von 5 Sternen

WiMP HiFi

Bewertung 
Klangqualität 80%

5 von 5 Sternen

Software 20%

5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Streaming-Dienste 
Preis pro Monat 19,99 
Webseite www.wimp.de 
Ausstattung
Angebot (Titel) 20000000 
Bitrate in KBps max 1200 
App-Unterstützung iOS, Android 
iPhone Ja 
iPad Ja 
Windows Ja 
OSX Ja 
Android Ja 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Autor Robert Glückshöfer
Kontakt E-Mail
Datum 25.10.2013, 11:00 Uhr
462_22882_2
Topthema: Feurig
Feurig_1706536121.jpg
High-End-Standbox mit ESS AMT

Mit diesen Chassis wollte ich schon immer mal etwas bauen. Dass ich sie allerdings jemals zusammen in einer Box haben würde, hätte ich dann doch wieder nicht erwartet – dass das Ganze so gut werden würde, dann schon eher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik