Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AirPlay-Speakersystem

Einzeltest: Loewe Speaker 2go


Loewen Sound

8526

Traditionshersteller Loewe arbeitet schon seit einiger Zeit intensiv an der Verbesserung des Klangs der eigenen Flat-TV-Flotte. So ganz nebenher ist ein Teil der dabei gewonnenen Erkenntnisse in die Entwicklung eines mobilen, aktiven Bluetooth-Lautsprechers geflossen. Der Speaker 2go ist kompakt, mobil und soll den weitverbreiteten Tablets und Smartphones klanglich unter die Arme greifen, die ja bekanntlich ebenfalls bauartbedingt unter einem eher etwas flacheren Sound leiden.

Das dickwandige Alu-Gehäuse des Speakers sieht nicht nur edel aus, auch haptisch hinterlässt es einen hochwertigen Eindruck, selbst die wenigen Tasten sind aus Metall gefertigt. Die 1,3 Kilo Eigengewicht, die sowohl aus der Gehäusebauweise als auch aus dem üppigen, eingebauten Akku resultieren, sorgen für einen stabilen Stand. Dieser lässt sich mithilfe einer simplen, aber effektiven Stütze in leichte Schräglage bringen, womit das Abstrahlverhalten gegebenenfalls optimiert werden kann. Die Stütze ist in den Boden eingelassen, ein Druck darauf bringt sie zum Vorschein oder anschließend wieder zurück in die Versenkung.

Mobil eingesetzt


Der besagte üppige Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh reicht für viele Stunden Musik aus dem Smartphone via Bluetooth oder Kabel. Sollte der Akku des Smartphones nach längerer Musikübertragung schwächeln, kann es über die USB-Schnittstelle des Speakers nachgeladen werden, so dass es immer noch für einen Anruf beim Taxiunternehmen reicht. Da das mitgelieferte Netzteil als Reisenetzteil ausgelegt ist, macht der Loewe zudem während des Überseeurlaubs eine gute Figur, zumal er mit einer feinen Hülle aus Samt für den Transport auch sicher verstaut werden kann. Die Kopplung mit dem Tablet oder Smartphone geschieht, wie üblich, per Bluetooth und ist ohne große Umschweife erledigt. Dank des eingebauten NFC-Chips für die Nahfeld-Kommunikation geht das mit dem entsprechend ausgestatteten Zuspieler noch einfacher, dann reicht ja bekanntlich die Annäherung der beiden Geräte, und die Verbindung steht. Am Speaker 2go ist die NFCFläche oben auf dem Gehäuse eindeutig an dem schwarzen Ring zu erkennen. Wenn das Quellgerät nicht über Bluetooth verfügt, geschweige denn über die NFC-Option, kann es auch über den analogen Ausgang mit dem Loewe Speaker verbunden werden. Aufs Telefonieren muss man auch während des Musikhörens nicht verzichten.

Dank eingebautem Mikrofon kann der Speaker als Freisprech-Anlage genutzt werden: Zum Telefonieren brauchen Sie nur die Hörertaste zu drücken, die Musik pausiert und Sie können frei telefonieren; das ist aufgrund des hochwertigen eingebauten Mikrofons auch beim geschäftlichen Meeting als Quasi-Telefon- Konferenz möglich.

Preis: um 300 Euro

Loewe Speaker 2go

Spitzenklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 29.10.2013, 11:13 Uhr