Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Audaphon Omikron aktiv - Seite 2 / 3


Volles Brett

Dazu sind sie wie bereits der Hochtöner mit extragroßen Schwingspulen, in diesem Fall 32 Millimeter, ausgerüstet. Obwohl sich sieben Lautsprecher auf der Schallwand tummeln, ist die Omikron im Grunde eine recht geradlinige Dreiwegebox, denn die vier Tieftöner arbeiten alle parallel. Wir haben es mit sehr hochwertig gefertigten Tieftonspezialisten zu tun, die über Glasfasermembranen ihren Schall abgeben. Jeder Tieftöner steuert die Membranfläche eines Achtzöllers bei und das Ganze arbeitet auf ein geschlossenes Gehäuse. Beides spricht mit geringen bewegten Massen und einer guten Impulswiedergabe dafür, dass wir mit der Omikron keinesfalls eine fette Partybox vor uns haben, sondern einen ganz ernsthaften HiFi- Lautsprecher. Die Box selbst fällt entsprechend stabil aus; mit ihrer gedoppelten Front mit 38 Millimeter Materialstärke und den zahlreich vorhandenen Innenverstrebungen ist sie über jeden Zweifel stabil. Eine Schattenfuge um die Schallwand und der in allen RAL-Farben wählbare Lack tun ihr Übriges zum perfekten Gesamteindruck. Die Verstärkerelektronik kommt von Abacus und damit von einem der renommiertesten deutschen Hersteller. Das norddeutsche Unternehmen entwickelt feinste Elektronik und fertigt im eigenen Haus. Unser Einbauverstärker ist dann auch vom Allerfeinsten, dazu sehr aufwendig aufgebaut.

Säuberlich getrennt gibt es sechs Einzelkomponenten zu entdecken, angefangen beim massiven Ringkerntrafo, auf den manch gestandener Vollverstärker neidisch wird, über die separate Steuerplatine, die die Spannungsversorgung regelt. In der Mitte des Verstärkermoduls thront die Signalaufbereitung in Form einer analogen aktiven Frequenzweiche. Diese ist bis auf die Op-Amps diskret aufgebaut, und zwar mit feinsten Bauteilen. Schließlich hat unsere Dreiwegebox noch drei identische Platinen, die der Endverstärkung dienen, auch hier finden wir wieder einen weitgehend diskreten Aufbau mit wertigen Komponenten. Einzustellen gibt es einiges, jedoch ohne, dass die Bedienung Rätsel aufgibt. Als Erstes dient der Gain-Regler dazu, die Empfindlichkeit der Omikron an die Quelle anzupassen, so dass vom Musikplayer über den DAC bis hin zur Hochpegelquelle alle möglichen Gerätschaften Anschluss finden. Dies übrigens entweder symmetrisch oder über die Standard-Cinchbuchse. Die Klangregelung besteht aus drei gerasterten Einstellreglern für Bässe, Höhen und Subsonicfilter. So lässt sich sowohl für freistehende als auch für wandnahe Aufstellung das richtige Setup finden oder gegen störendes Dröhnen wirksam vorgehen, indem man die allertiefsten Frequenzen herausnimmt. Eingeschaltet wird das Ganze wahlweise manuell, automatisch per Signaldetektion oder mittels einer Steuerleitung.

Preis: um 9995 Euro

Audaphon Omikron aktiv


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

highfidelityköln
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 20.10.2017, 15:02 Uhr