Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Gauder Akustik Vescova MkII


Standlautsprecher Gauder Vescova MKII

17350

„Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!“ Da kann ich dem Chef des A-Teams nur zustimmen: Auch im Lautsprecherbau ist ein guter, durchdachter Plan das A und O fürs Gelingen des Projekts, und wenn es im deutschen High-End-Business jemanden gibt, der sich (sehr) viele und gute Gedanken über alle möglichen Aspekte seiner Produkte macht, dann ist das wohl Dr. Roland Gauder

Ich mag es, wenn ein High-End-Hersteller sich auch Gedanken um Usability gemacht hat und es dem Besitzer seiner Lautsprecher erspart, würdelos auf dem Boden herumzukriechen, um seine neuen Schallwandler korrekt in die Waage zu bringen. Klar, eigentlich ist das kein großes Ding, jedoch ist es meistens ja die Summe der vermeintlich kleinen Dinge, die am Ende über Wohl und Wehe entscheidet. Und die Spike-Ausleger der Gauder Akustik Vescova MkII sind unter den praktischsten, die ich kenne. Sie lassen sich kinderleicht von oben drehen und fixieren, und sie sind dabei massiv gearbeitet und doch relativ wenig ausladend, sodass selbst mir Schussel schmerzhafte dynamische Berührungen mit dem kleinen Zeh erspart bleiben dürften. Nun aber von vorne: Die Gauder Akustik Vescova MkII ist das kleinere der beiden Standlautsprechermodelle aus der Keramikserie und das Erfolgsmodell der badenwürttembergischen Lautsprechermanufaktur. Zu haben ist die Box in so gut wie jeder Ausführung, jedoch hat man sich bei Gauder Akustik entschlossen, die beiden begehrtesten Versionen (weiß und schwarz Hochglanz) mit einer im Detail anhand der neuesten Erkenntnisse upgedateten Version zu ehren: Vorhang auf für die Gauder Vescova MkII Black Edition. Das Design der Vescova ist äußerst gefällig und elegant, nicht zuletzt wegen der sich stark nach hinten verjüngenden Form des Gehäuses. Mit 28 Kilogramm pro Lautsprecher sind die Vescova MkII Black Edition nicht gerade Leichtgewichte, was schon darauf hindeutet, dass bei den Gehäusen mit ordentlichen Wandstärken – in der Tat mehrlagig mit MDF und Tischlerplatten – gearbeitet wurde. Dazu kommt eine Sandfüllung. In der Black Edition darf sich der stolze Besitzer zudem über ein serienmäßiges Bi-Wiring-Terminal mit neuen WBT-Nextgen-0703-Klemmen, die erwähnten, ab Werk montierten schwarzen Spike-Extender, handselektierte Frequenzweichen mit noch aufwendigeren und besser klingenden Bauteilen als bisher schon und auf ebenso streng selektierte Chassis freuen. Apropos Chassis: Da gibt es ja immer noch hinlänglich viele Diskussionen über die perfekten Membranmaterialien; innere Dämpfung, Gewicht und Steifigkeit sind dabei die entscheidenden Parameter. Unglücklicherweise ist es ziemlich schwierig, alles gleichermaßen gut miteinander zu kombinieren, und die meisten Chassis opfern mehr oder weniger viel eines anderen Parameters, um in einem oder zwei Bereichen bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Dr. Roland Gauder, Gründer und Chef von Gauder Akustik, ist promovierter Physiker, und als solcher weiß er, dass Musiksignale (also Schallwellen) nichts anderes sind als Dichte-Impuls-„Wellen“ von Luftmolekülen. Und um Impulse möglichst präzise widergeben zu können, sind möglichst steife und leichte Membranen im Vorteil gegenüber weichen, sich potenziell stark verbiegenden Membranmaterialien wie Polypropylen. Wie dem auch sei, Roland Gauder setzt in der Vescova MkII auf für die Black Edition neu konstruierte und schwarz eingefärbte Keramik (und optional Diamant) als Chassismaterial und bedient sich aus den Regalen des deutschen Marktprimus Accuton: „Man braucht leichte, harte und steife Membranen, die diese unglaublichen Beschleunigungen ohne große Verformungen aushalten

Preis: um 10098 Euro

Gauder Akustik Vescova MkII


-

 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
107_15513_2
Topthema: Kraftpaket
Kraftpaket_1550221513.jpg
XTZ Cinema 5.1 (THX-Ultra)

Wer sich intensiv mit dem Thema Heimkino auseinandersetzt, kommt früher oder später am Thema THX kaum vorbei. Mit der Cinema-M8-Serie bietet der Hersteller XTZ ein neues Lautsprecherset an, welches sogar den extrastrengen THX-Ultra-Ansprüchen genügt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 12.03.2019, 09:58 Uhr