Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Camcorder

Einzeltest: JVC GC-PX100


Profisportler

8367

Die Übergänge zwischen dem Fotografieren und der Aufnahme von Videos werden zusehends fließender. Das sieht man mittlerweile vielen Aufnahmegeräten direkt an. So auch beim JVC GC-PX100, der aussieht wie eine Fotokamera, ein echtes Faible für Full-HD-Videoaufnahmen hat und so richtig in einer Spezialdisziplin punkten kann.

Dank der variablen Aufnahmeformate und einer enormen Prozessorleistung ist JVC GC-PX100 in der Lage, Videos im Highspeed- Modus aufzunehmen, diese sind die ideale Grundlage für die Bewegungsanalyse beispielsweise von Sportlern. Im Grunde entspricht der GC-PX100 einer hochwertigen Kamera mit vielfältigen Videofunktionen. Die umfangreichen Einsatzmöglichkeiten eröffnen sich, sobald man einen Blick auf das mitgelieferte Zubehör wirft. Eine Gegenlichtblende gehört in dieser Preisklasse sicher zum Standard, anders sieht es mit dem Sucher zum Aufstecken aus, oder mit der aufwendigen, klappbaren Sonnenblende, die auf das Display gesteckt werden kann.

Der Profi 


In erster Linie handelt es sich beim PX100 um einen Camcorder, auch wenn er wie gesagt stark an eine Fotokamera erinnert. Das liegt sowohl an der für Camcorder eher ungewöhnlichen Form als auch an fototypischen Bedienelementen wie dem Funktions-Drehrad, welches wiederum die für die Fotografie typischen Einstellungen wie Programmshift, Zeit- und Blenden-Vorwahl beherbergt. Außerdem kann man hier die Belichtungseinstellungen komplett manuell vornehmen, was sonst eher in hochpreisigen Camcordern anzutreffen ist. Die zuschaltbare Zebra-Funktion zeigt bei Bedarf überbelichtete Motivteile an. Weiteres Schmankerl für den Filmer ist der satt laufende Objektivring, mit dem sich die Schärfe manuell millimetergenau einstellen lässt. Mittels des zuschaltbaren Fokus-Assistenten kann man diese Schärfe sehr kontrolliert einsetzen. Das Objektiv ist von der hellen Sorte, will heißen, dass es mit seiner maximalen Blendenöffnung von F 1.2 für Aufnahmen bei geringer Beleuchtung – also vor allem Innenaufnahmen – geradezu prädestiniert ist. Abgerundet wird das Ganze von der ausgewachsenen Zoomwippe, die gut erreichbar oben auf dem Gehäuse sitzt, und für einen hervorragend dosierbaren Zoom sorgt. Konsequenterweise gibt es neben dem Zubehörschuh auch eine Buchse für ein externes Mikrofon, sowie eine weitere für die Tonkontrolle per Kopfhörer.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC GC-PX100

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 08.10.2013, 10:10 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages