Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Serientest: Alpine, Alpine SWR-1243D, Alpine SWR-T12 - Seite 2 / 2


Hightech-Feuerwerk

gantrieb ist der Kurzschlussring aus Aluminium, der (schon wieder:) kunstvoll in die Antriebsstruktur integriert ist und sich zwischen Polplatte und Magnettopf als Kühlkörper ins Freie reckt. Ein weiteres Technikhighlight finden wir bei der Aufhängung, ohnehin der neuralgische Punkt unter den beengten Platzverhältnissen eines Flachwoofers. Hier geht Alpine völlig neue Wege und schafft die Zentrierspinne kurzerhand ab. Deren Aufgabe übernehmen fünf Segmente aus gewelltem, elastischem Kunststoff, die von außen an den Spulenträger greifen. Wegen des hohen Unterhangantriebs ist dabei ein Kunstgriff nötig: Die Kunststoffsegmente können bei stärkerer Membranbewegung in entsprechende Aussparungen im Magnettopf eintauchen. So wird die vorhandene Bauhöhe doppelt genutzt: für Antrieb und Arbeitsweg der Aufhängung. So spart man Bauhöhe.

Labor


Der SWR-1243D zeigt bei den Messungen ernst zu nehmende Tiefbassambitionen. Sowohl geschlossen verbaut als auch in einem Reflexgehäuse fühlt er sich auch in den unteren Bassrängen wohl. Er ist richtig pegelfest dank seiner Hubreserven (17 mm Überhang!). Einzig enttäuschend ist mal wieder der Wirkungsgrad. Beim SWR-T12 haben wir es ausnahmsweise nicht mit einem der Woofer zu tun, die in jedem Gehäuse spielen. Ein Spezialist wie der T12 hat aber naturgemäß keine Probleme mit einer eingeschränkten Gehäuseauswahl, weil er als Problemlöser sowieso unter beengten Verhältnissen seinen Einsatzbereich haben wird. Neben Free-Air gehen geschlossene Gehäuse ab 20 l; besser, es werden ein paar mehr. Grund ist die recht hohe Freiluftgüte des Hightech-Boliden, die superschlanke Abstimmungen (klanglich wie volumentechnisch) verhindert. Unsere 32 Liter liefern Qtc 1,1, fc 54 Hz mit einer Grenzfrequenz von gut 50 Hz. Und das Ganze passt locker auch in Notrad-Behälter.

Sound


Der SWR-1243D ist alles andere als ein langweiliger Woofer. Er greift auch im Frequenzkeller richtig kräftig zu, so z.B. bei Hip-Hop-Bässen oder Quälereien à la Black Eyed Peas, die einen Woofer fordern können. Er beherrscht jedoch das Kunststück, gleichzeitig auch audiophilem Programm sehr zugetan zu sein, man kann ihn guten Gewissens als Top-Klangwoofer empfehlen. Doch der SWR-T12 zeigt, dass es noch besser geht. Außer beim Pegeln, wo der 1243 die Nase recht eindeutig vorn hat, trumpft der T12 gerade in den schwierigsten Disziplinen auf. Er verbindet klangliebhaberische Akkuratesse mit einer guten Prise Schub. Der Bass klingt nie dünn, immer ganz leicht angefettet, so dass der Spaß nie zu kurz kommt. Den Tiefbass vernachlässigt der T12 auch nicht – er ist einfach da, ohne dass man groß überlegen muss, ob die Dosis stimmt. Auch die Kontrolle ist da: nahezu ansatzlos legt der T12 das Fundament unter Bassimpulse von Jim Keltners Kickdrum, die auf der Bühne in natürlichen Abmessungen erscheint. Genau so muss das sein, wenn man sich einen Subwoofer wünscht, der alles mitmacht, sich dabei aber nicht selbst darstellen muss, sondern Musik macht.

Fazit

Waren Alpine-Subwoofer schon immer eine Freude für Auge und Ohr, so setzen die Neuen hier nochmals Maßstäbe. Der „normale“ SWR-1243D setzt sich in unserer Oberklasse mit an die Spitze. Der SWR-T12 jedoch punktet selbst in unserer Spitzenklasse mit seiner wirklich herausragenden Qualitätsanmutung und mit wirklichem Spitzensound.

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Alpine SWR-1243D

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Alpine SWR-T12

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

05/2011 - Elmar Michels

Bewertung: Alpine SWR-1243D
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Alpine SWR-1243D
Vertrieb Alpine, München 
Hotline 089 324264-0 
Internet www.alpine.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 32 
Einbaudurchmesser (in cm) 27.4 
Einbautiefe (in cm) 16.4 
Magnetdurchmesser (in cm) 17 
Gewicht (in kg) 10.6 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 4 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1.84 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0.88 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 64 
Membranfläche (in cm²) 491 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 38.4 
mechanische Güte Qms 7.99 
elektrische Güte Qes 0.67 
Gesamtgüte Qts 0.62 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 27.8 
Bewegte Masse Mms (in g) 208 
Rms (in Kg/s) 6.27 
Cms (in mm/N) 0.08 
B x I (in Tm) 11.77 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 82 
Leistungsempfehlung 250-600 W 
Testgehäuse BR 42 l 
Reflexkanal (d x l) 10 x 25 cm 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Alpines neueste Type-R-Woofer treffen ins Schwarze. Und mit dem Flachwoofer T12 ist ein echtes Technikhighlight dabei.“ 
Bewertung: Alpine SWR-T12
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Alpine SWR-T12
Vertrieb Alpine, München 
Hotline 089 324264-0 
Internet www.alpine.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 32 
Einbaudurchmesser (in cm) 27.4 
Einbautiefe (in cm) 8.9 
Magnetdurchmesser (in cm)
Gewicht (in kg) 6.1 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.79 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 2.52 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 102 
Membranfläche (in cm²) 507 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 39.3 
mechanische Güte Qms 6.84 
elektrische Güte Qes 0.95 
Gesamtgüte Qts 0.83 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 24.2 
Bewegte Masse Mms (in g) 243.2 
Rms (in Kg/s) 8.77 
Cms (in mm/N) 0.07 
B x I (in Tm) 15.48 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 84 
Leistungsempfehlung 150-500 W 
Testgehäuse g 32 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Alpines neueste Type-R-Woofer treffen ins Schwarze. Und mit dem Flachwoofer T12 ist ein echtes Technikhighlight dabei.“ 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 09.05.2011, 12:00 Uhr