394_22246_2
Revox_STUDIOMASTER_M500_1679062955.jpg
Topthema: Revox STUDIOMASTER M500 Das einzigartige Audio System

Mit der einfachsten Bedienung - weltweit. Patentiert von Revox.

HiFi Test 02/2023 urteilt: REFERENZKLASSE 1+

>> Hier mehr erfahren
379_21926_2
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Topthema: Die ewige Legende Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: LG 55EC930V


Offenbarung

Fernseher LG 55EC930V im Test, Bild 1
10306

LG ist der einzige TV-Hersteller, der die OLED-Technik für Großbildfernseher in diesem Jahr weiterentwickelt. Mit dem neuen 55EC930V kommt ein neuer OLED-TV im Curved Design mit WebOS-Betriebssystem auf den Markt. Wir haben ihn getestet.

Das neue Design betont die superschmale Kante des Bildschirms, der weniger als einen halben Zentimeter dick ist, mit einer minimalistisch dünnen silberfarbenen Einfassung. Der matte, geschwungene Metallfuß gibt dem gebogenen Bildschirm optische Leichtigkeit. Elektronik und Anschlüsse sind auf der Rückseite untergebracht. Die Buchsen sind wegen ihres recht großen Abstands zum Bildschirmrand etwas schwer zu erreichen; dafür sieht die Silhouette umso schicker aus. 

Ausstattung


Wie es sich für ein Spitzenmodell gehört, bietet der 55EC930V eine umfassende Ausstattung. Da sind zunächst der HD-Multituner für Satellit, Kabel und Antenne, LAN, WLAN und USB, über die die digitale Medienwelt zugänglich ist.

Fernseher LG 55EC930V im Test, Bild 2Fernseher LG 55EC930V im Test, Bild 3Fernseher LG 55EC930V im Test, Bild 4Fernseher LG 55EC930V im Test, Bild 5Fernseher LG 55EC930V im Test, Bild 6
Mit Breitband-Internet-Anschluss haben Sie (wie bei anderen LG-Smart-TVs) Zugang zu HbbTV-Inhalten der Sender und vielen Internet-Apps für Musik, Informationen und Videodienste. Ein paar Beispiele sind MyVideo, Amazon, Netflix, Kino.de, Maxdome, Digital Concert Hall, die Tageschau-App oder Skype sowie ein Internet-Browser, der die aktuelle „Sprache“ des Internets, HTML5, versteht. TV-Aufnahmen und zeitversetztes Fernsehen sind mithilfe einer externen USB-Festplatte per USB-Recording machbar. Und über CI-Plus kann ein Entschlüsselungsmodul eines TV-Anbieters wie HD+, Sky oder von Kabelnetzbetreibern genutzt werden. USB ist dreifach, HDMI vierfach eingebaut. Dazu kommen noch analoge Eingänge, Kopfhöreranschluss und ein digitaler Audio-Ausgang. 

Bedienung


Wer Apps, Internet-Dienste und externe Zuspieler häufig nutzt, wird wahrscheinlich die WebOS-Bedienung wertschätzen, die ein rasches Wechseln zwischen verschiedenen Anwendungen unterstützt. Dennoch könnte die Steuerung im Allgemeinen flotter arbeiten – Wartezeiten werden durch die Einblendung von animierten bunten Kreisen überbrückt. Im Prinzip lässt sich alles mit der handlichen Magic Remote steuern, die neben Bewegungssensor und Scrollrad etliche Tasten (u. a. für Zappen, Menü und Lautstärke) besitzt. Außerdem gibt es von LG eine neue Handy-App zur Bedienung des 55EC930V. Angeschlossene Geräte (im Test war dies unser Cinemike-getunter Blu-ray-Player von Oppo) lassen sich über eine Universal-Fernbedienungsfunktion ins Bedienkonzept des LG-OLED integrieren. 

Bild und Ton


Von den Bildeinstellungen haben uns die Vorprogrammierungen Expert1 und Kino am besten gefallen. Man sollte allerdings das Bildformat für pixelgenaue Full-HD-Bilder auf „Jetzt suchen“ einstellen. Jetzt suchen? Hier ist offenbar ein Übersetzungsfehler für das englische „Just scan“ in das Menü aktueller Smart-TVs von LG geraten. Die ersten TV-Bilder und einige Szenen aus „21“ waren wie eine Offenbarung exzellenter Bildqualität. Nie haben wir ein schwärzeres Schwarz in Filmen angeschaut, einmal abgesehen von den OLED-TVs des letzten Jahres und dem legendären Philips 46PFL9706K mit Moth- Eye-Filter. Der Kontrast ist einfach großartig und bringt Rekordmesswerte. Zudem bestätigte unsere Messtechnik eine erstklassige Farbtreue, die auch unter den verschiedensten Betrachtungswinkeln vollständig erhalten bleibt. Hier zeigt sich der technologische Vorteil selbstleuchtender Pixel, die es früher nur bei Plasma (und der alten Bildröhre) gab. Die Antireflex-Eigenschaft des Displays macht den sensationell guten Bildeindruck perfekt. Gleichwohl ist das OLED-Bild nicht vollkommen perfekt. Das Schwarz ist bei Einstellung „Schwarzwert niedrig“ (beispielsweise bei Expert1 ab Werk) abgrundtief, doch in den dunkelsten Szenen saufen Details ab. Mit der Einstellung „Schwarzwert hoch“ sollte die Helligkeit tiefer als 50 eingestellt werden, um den dunklen Details und dem Schwarz nicht zu viel Tiefe zu nehmen. Außerdem produziert die Bewegungskompensation TruMotion bei der Zwischenbildberechnung einige Artefakte, etwa in dem Maße wie ein guter LCD mit 100 Hertz nativer Bildfrequenz. Klanglich macht der LG OLED-TV 55EC930V insgesamt einen guten Job, angesichts der Tatsache, dass kaum Platz für Schallwandler vorhanden ist. Für größere Lautstärkepegel benötigt er eine externe Lösung.

Fazit

Die Bildreferenz unserer Redaktion hat einen neuen Namen: LG 55EC930V.

Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Produkt: LG 55EC930V

Preis: um 3000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


12/2014
4.5 von 5 Sternen

Referenzklasse
LG 55EC930V

 
Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 3%

Farbtreue (HDMI) 7%

Kontrastumfang (HDMI) 7%

Bewegtes Bild (HDMI) 6%

Gesamteindruck 7%

Bild DVB-Tuner 5%

3D- Bild 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie LCD-TV (LED) 
Vertrieb LG, Ratingen 
Telefon 01806 115411 
Internet www.lg.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1225/753/204 
Gewicht in kg 16.5 
Schwarzwert (cd/m2) 0.009 
ANSI-Kontrast 17556:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 110/0,2 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm /Auflösung 55/139/1920 x1080 
Bildfrequenz
Dimming: Global / Zonen / Pixel Nein / Ja / Ja 
3D-Technik / Anz. 3D-Brillen Polarisation/2 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 1/1/1/0/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Nein / Nein 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/0/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja / Ja / Ja /0 
Scart (in /out) 1/ Ja / Ja 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Ja 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 0/ Ja /integriert 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja /4 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Ja 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Ja / Ja 
Sprach- / Gestensteuerung Ja / Ja 
Sonstiges WRGB-OLED; Curved Design 
Preis/Leistung hervorragend 
+ herausragende Bildqualität 
+ Multimedia mit WebOS 
+/-
Klasse Referenzklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 24.12.2014, 14:57 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.19 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land