Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Panasonic TX-58EXW734


Cooler Komfort

Fernseher Panasonic TX-58EXW734 im Test, Bild 1
14109

Testpremiere! Pünktlich zur Markteinführung haben wir einen der neuen „EXW7er“- Fernseher von Panasonic erhalten. Lesen Sie hier, was unser Test ergeben hat.

Mit dem Modell TX-58EXW734 bringt Panasonic einen großformatigen und umfangreich ausgestatteten Fernseher heraus, der neben Ultra-HD auch für Streaming und HDR (High dynamic Range) bestens gerüstet ist. Mit HDR10 (z.B. auf Ultra-HD-Blu-ray) und HLG (das per Satellit gesendet wird) unterstützt er alle wichtigen HDR-Verfahren. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Die meisten Anschlüsse werden auf der Rückseite von einer abnehmbaren Verkleidung abgedeckt; hinreichend dünne und flexible Kabel lassen sich so verdeckt anschließen. Es gibt insgesamt drei Ultra-HD-fähige HDMI-Eingänge, von ihnen unterstützt der Anschluss HDMI 2 die ARC-Funktion, um einen AV-Recceiver oder einen Soundbar optimal anzuschließen und mit der Panasonic-TV-Fernbedienung in der Lautstärke zu regeln. Component- und Composite-Video stehen nebst einem Stereo-Eingang als Analog-A/V-Eingänge zur Verfügung. Die HDTV-Twintuner des Panasonic sind für Kabelanschluss, Satellitenempfang und Antennenempfang (mit DVB-T2 HD) geeignet und ermöglichen die gleichzeitige Darstellung von zwei TV-Bildern („Bild- und- Bild“ oder „Bild-und-Text“). Um verschlüsselte Sender mit CIPlus- Decodermodulen zu dekodieren – etwa für Sky und HD+ – sind zwei CI-Plus-Steckplätze vorhanden. In Bezug auf den Satellitenempfang ist der TX-58DXW784 ein wahres Multitalent, das sich neben den klassischen Sat-Anlagen auch in Unicable- Verteilungen („digitale Einkabelllösungen“) für HD-TV und Ultra- HD-TV einsetzen lässt. Darüber hinaus unterstützt der Panasonic TV>IP (bzw. SAT>IP). Der Fernseher kann so (mithilfe eines TV>IPServers im Haus) alle TV- und Radioprogramme auch dort empfangen, wo keine TV-Anschlussdose ist – einfach über WLAN, zum Beispiel auf der Terrasse oder im Schlafzimmer. Komfortabel aufnehmen Mit einer angedockten und am Fernseher registrierten USB-Festplatte sind zeitversetztes Fernsehen per Timeshift und USB-Recording möglich.

Fernseher Panasonic TX-58EXW734 im Test, Bild 2Fernseher Panasonic TX-58EXW734 im Test, Bild 3Fernseher Panasonic TX-58EXW734 im Test, Bild 4Fernseher Panasonic TX-58EXW734 im Test, Bild 5Fernseher Panasonic TX-58EXW734 im Test, Bild 6
Zum Andocken von USB-Speichern oder Zubehör wie einer USB-Tastatur gibt es eine USB-3.0- und zwei USB-2.0-Schnittstellen. Für den komfortablen Timeshift muss übrigens die Funktion „permanente Aufzeichnung“ im USB-Einrichtungsmenü auf „auto“ gestellt sein. Im Gegensatz zu vielen anderen Fernsehern schöpft der Panasonic die technischen Möglichkeiten des Twin-Tuner-Konzeptes aus, indem zwei gleichzeitige USB-Aufnahmen (auch per Timerprogrammierung) möglich sind und sogar andere Eingänge wie HDMI während des Aufnahmebetriebs genutzt werden können. Alle Aufzeichnungen werden übersichtlich aufgelistet, und zeitgesteuerte Aufnahmen lassen sich sehr einfach über den „Guide“ (Programmführer) programmieren. In unserem Test haben wir auch zwei verschiedene Ultra-HDSendungen parallel aufgezeichnet sowie während einer TV-Aufzeichnung per Satellit eine weitere Aufzeichnung über DVB-T2 HD gestartet. 

Smart-TV


Dank WLAN und LAN unterstützt der Fernseher Internet-Apps und die führenden Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon, selbstverständlich auch die HbbTV-Angebote mithilfe des „Red Button“. Im Heimnetzwerk spielt er Medien als Client ab und kann sogar selber als DLNA-Medienserver für andere Geräte im WLAN-Netz eingesetzt werden. Zudem lassen sich Inhalte von Smartphones oder Tablets einfach per Bildschirm-Spiegelung (Easy Mirroring) drahtlos auf dem Fernseher wiedergeben. Auch wenn der Name „Firefox“ bei den Panasonic-TVs verschwunden ist, hat sich das Smart-TV-System gegenüber der 1016er-„Firefox-OS“- Generation nicht wesentlich geändert. Eine Spracheingabe, etwa von Stichworten zur Online-Suche von Filmen, ist freilich nicht vorgesehen. Zu loben ist, dass der USB-Mediaplayer überarbeitet wurde, so dass dieser nun Ordnerstrukturen auf USB-Speichern erkennt, was noch mehr Komfort beim Abspielen bietet. Neu ist, dass die Netzwerkfunktionen des Fernsehers es erlauben, ihn in eine IP-Haussteuerung wie Control4 einzubinden. 


Bild und Ton


Die Bildmodi „Normal“ und „Kino“ arbeiten mit erweitertem Farbraum, wodurch satte Farbtöne tiefer und intensiver wirken. Die Wiedergabe von Hauttönen wird zum Glück nur sehr wenig beeinflusst, so dass der Bildeindruck insgesamt recht natürlich wirkt. Die Voreinstellung „True Cinema“ ist ab Werk auf den HD-Normfarbraum Rec.-709 eingestellt und bringt die besten Heimkino-Bilder und macht in abgedunkelter Umgebung den besten beziehungsweise natürlichsten Eindruck, auch wenn hier die intensivsten Rottöne leicht in Richtung Dunkelorange abdriften. HDR-Material (HDR 10) wurde im Test automatisch korrekt erkannt und mit den passenden Bildeinstellungen wiedergegeben. Dies gilt auch für den UHD-Demo-Kanal auf dem Satelliten Astra 19,2° Ost, der erste Inhalte mit „Hybrid Log Gamma“ (HLG) überträgt. HLG hat den Vorteil, dass es mit herkömmlichen UHD-TVs kompatibel ist. Die Darstellung von rasch bewegten Szenen gelingt dem Panasonic insgesamt gut, allerdings zeigte unser „Pendeltest“ leichte Nachzieheffekte. Im Praxistest überzeugte uns die Bildqualität des Panasonic mit ihrer hohen Farbtreue und sehr guten Kontrasten sowie einer sauberen Signalverarbeitung. HDTV macht mit diesem Fernseher ebenso Spaß wie Heimkino-Abende. Der Klang aus den unsichtbar eingebauten Lautsprechern war für einen so schmal gebauten Fernseher ausgesprochen ordentlich und für Alltagsfernsehen gut geeignet. Für echte Heimkino-Fans empfiehlt sich ein Surround-System.

Fazit

Der Panasonic TX-55EXW734 ist ein Fernseher zum Gernhaben: Er ist einfach zu bedienen, liefert eine sehr angenehme Bildqualität bis hin zu Ultra-HD mit HDR und bietet viel Komfort als TV-Rekorder und Medienzentrale.

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Fernseher Ultra HD und 8K

Panasonic TX-58EXW734

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2017 - Herbert Bisges

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (LCD) 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 5555 8855 
Internet www.panasonic.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1290/808/352 
Gewicht in kg 24.5 
Schwarzwert (cd/m2) 0.03 
ANSI-Kontrast 5325:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 98/0,5 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 58/146/3840 x 2160 
Bildfrequenz 100 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Ja / Nein 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 2/2/2/1/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Ja 
HDMI / VGA /Cinch-AV 3/0/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) Ja /1/ Nein /3 
Scart (in /out) 0/ Ja / Ja 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Ja 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN 1/ Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 2/1/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Ja / Ja / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Nein 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Nein / Nein 
Sonstiges HDR, Smart-TV, 2 CI+ 
Preis/Leistung sehr gut 
+ natürlicher Bildeindruck 
+ erstklassig ausgestattet 
+/- anwenderfreundlich, variable Aufstellung 
Klasse Oberklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 21.07.2017, 14:54 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann