Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Endstufe Multikanal

Einzeltest: Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP


OEM-Nachbrenner

Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 1
19089

Nach der Pico 8/12 DSP schiebt Mosconi jetzt die Pico 6/8 DSP nach, die eine ähnliche Vielseitigkeit zum deutlich niedrigeren Kurs verspricht. Wir stellen sie im Test vor.

Nachdem Mosconi vor einem Jahr mit der Pico 8/12 DSP eine neue Verstärkergeneration gründete, sind dieses Jahr die Pico 1 und die Pico 4 als leistungsstarke Ergänzungen ohne DSP hinzugekommen. Jetzt kommt mit der Pico 6/8 DSP eine neue DSP-Endstufe hinzu, die jedoch ein anderes Konzept als die 8/12 verfolgt. Die Pico 6/8 DSP ist im Vergleich zur Universalkünstlerin 8/12 deutlich „OEM-miger“ geworden. Es gibt beispielsweise keine hübsch beschrifteten Potis und Schalter mehr, die 6/8 besteht von außen betrachtet nur noch aus Schnittstellen. Sogar der Programmier-USB zum Anschluss eines PCs fehlt bei der 6/8, hier muss der User auf ein zusätzlich zu orderndes Modul zurückgreifen, das über die Bluetooth-Schnittstelle andockt.

Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 2Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 3Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 4Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 5Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 6Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 7Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 8Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 9Car HiFi Endstufe Multikanal Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP im Test, Bild 10
Der Hintergrund ist der, dass man dem Fachhändler ein mächtiges Werkzeug zur HiFi-Integration in modernen Fahrzeuge in die Hand geben will – und das zum attraktiven Preis. Wer mehrere Fahrzeuge mit Pico 6/8 ausrüstet, braucht dazu nur einmal ein Programmiermodul. Weiterhin ist die 6/8 als Bestandteil der Gladen-Boxmore-Soundpakete geplant, die es maßgeschneidert für verschiedene Fahrzeuge gibt. Hier kommt die Pico dann bereits ab Werk fertig programmiert zum Einsatz. Die Pico 6/8 DSP bietet volle 6 analoge Eingänge, die allesamt auf Werksradios und Soundpakete (bis 30 V) zugeschnitten sind. Per Jumper lassen sich Masse oder Diagnosewiderstände zuschalten, um je nach Fahrzeug Brummstörungen oder Lautsprecherdiagnosen zu umgehen. Zwei der Eingänge nehmen auch Niederpegelsignale von externen Quellen und wenn das nicht reicht, gibt es das Zusatzmodul EXT.4RCA für weitere 4 analoge Eingänge. Digital geht es per optischem S/PDIF oder per Bluetooth in die Pico, wie bei der 8/12 gibt es den besonders schlauen BT+-Port, der HiRes-Streaming direkt per I2S in den DSP ermöglicht. Ein weiteres Schmankerl ist der Ausgang für Preset-Schalter, mit dem beispielsweise Cabriodach-abhängig die Soundeinstellungen gewechselt werden können. Hardwareseitig ist die Pico 6/8 eine Kreuzung aus Pico 8/12 und Pico 4. Sie übernimmt einen vierkanaligen Verstärkerchip aus der 8/12 und einen zweikanaligen aus der 4er. Damit hat die Pico 6/8 vier kleine Kanäle für 4-Ohm-Lasten und zwei kräftigere Kanäle, die brückbar und 2-Ohm-stabil sind. Der DSP ist wie bei der 8/12 von Analog Devices, mit dem ADAU1451 kommt allerdings das kleinere Modell zum Einsatz, das bei gleicher Rechentiefe und Funktionsumfang etwas weniger Speicher hat. Für 8 Kanäle reicht es jedoch locker, zwei prozessierte Cinchausgänge sind Bestandteil des Ausgangskabelbaums. Zur Wandlung der 6 Eingänge stehen ein 24-Bit-ADC von AKM mit 4 Kanälen und ein zweikanaliger ADC/DAC-Codec von AKM zur Verfügung. Da der Vierkanalchip digital angefahren werden kann, werden für die Verstärkung keine weiteren DACs benötigt. Das prozessierte Signal für die beiden Cinchausgänge wird durch einen DAC von Burr-Brown nach analog gewandelt. Damit liegt die Pico 6/8 DSP nicht auf High-End-Niveau, in ihrem preislichen Umfeld steht sie jedoch sehr ordentlich da. 

66
Anzeige
Was gibt es an einem grauen Januartag Schöneres, als die Platte mit dem Lieblingssong aufzulegen? Entdecke jetzt unsere Audio-Highlights und hole dir imposanten Teufel Sound in dein Wohnzimmer. 
qc_Banner_Extra_350x260_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra2_350x260_2_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra2_350x260_2_1641811928.jpg

>> Mehr erfahren

Software


Das Benutzerinterface für die Pico 6/8 DSP entspricht dem der 8/12 und wird ständig weiterentwickelt und um Zusatzfunktionen erweitert. Die DSP-Programmierung durchläuft die logischen Stufen In, Main und Out. Im Eingangsbereich werden die Eingänge und Zusatzquellen geroutet und eingepegelt, weiterhin gibt es 9 Bänder Eingangs-EQ pro Kanalpaar und eine Eingangs-Laufzeitkorrektur für entsprechende Soundsysteme. Die 8 DSP-Kanäle werden in 4 Gruppen eingeteilt, denen in MAIN-Bereich dann reichlich Frequenzweichen, Equalizer und Laufzeitkorrektur zugeordnet werden. Allpassfilter gibt´s auch, die bei bestimmten amerikanischen Fahrzeugen hilfreich sind. An die immer noch nicht perfekt berechneten Frequenzweichen haben sich Mosconi-User mittlerweile gewöhnt. Die Flankensteilheiten lassen sich zwar per 6 oder 12 dB bis zu theoretisch 2 x 60 dB einstellen, die 3-dB-Punkte verschieben sich dabei jedoch. In der Praxis kein Problem, da man sowieso einmisst und einstellt, bis es passt. Und Einmessen kann man nur mit der Pico 6/8 DSP eine ganze Menge. Es besteht die Möglichkeit, mit einem externen Mikrofon akustische Frequenzgänge zu messen, wobei die Pico binaurale Stereomessungen unterstützt und die Ergebnisse auf Wunsch nach psychoakustischen Gesichtspunkten summiert und aufbereitet. Auch Simulationen von Centerkanal oder Reareffekten funktionieren auf Wunsch nach Psychokaustik. Der interne Signalgenerator beherrscht neben Rauschen und Sweep auch Dirac-Impulse, mit denen sich die Laufzeiten aller Lautsprecher messen lassen. Und wieder können mit der Messung an beiden Ohren durch die Algorithmen die Laufzeitkorrekturwerte direkt bestimmt werden. Aber auch ganz ohne externes Equipment (bis auf den PC) lassen sich mit der Pico deren Eingänge messen. Durch Rechts-links-Vergleich lassen sich Allpassfilter ab Werk enttarnen und auch unvollständige oder verbogene Frequenzgänge lassen sich identifizieren und direkt im DSP korrigieren. Im DSP Monitor sind noch einmal Eingangs- und Ausgangspegel nebst diversen Einstellungen zusammengefasst – eine tolle Sache. Bereits seil Langem bekannt und beliebt ist die unglaubliche Flexibilität der Mosconi- Software. Mit ihren quellen- und pegelabhängigen Triggern und der Spezialität, den Triggern und Gruppen unabhängige EQ, Filter und Laufzeitgruppen zuweisen zu können, ergeben sich mannigfaltige Möglichkeiten, die auch der komplexen Situation in modernen Fahrzeugen gerecht werden. 


Messungen und Sound


Da die Pico 6/8 DSP technisch eng mit der 8/12 und der 4 verwandt ist, ähneln sich natürlich auch die Messergebnisse. An den vier kleinen Kanälen ermitteln wir je 45 Watt an 4 Ohm, die beiden dicken Kanäle liefern 81 Watt an 4 und 116 Watt an 2 Ohm. Einziger Wermutstropfen: Der DSP läuft auf 48 kHz, das bedeutet „nur“ einen Audiofrequenzgang bis 22 kHz und 7-mm-Schritte bei der Laufzeitkorrektur. Trotz DSP ist der Rauschabstand sehr gut und die beiden Verstärker-ICs liefern hervorragend niedrige Klirrwerte. Ganz nebenbei ist die Pico 6/8 DSP natürlich Start-Stopp-fähig und sie hat laut unseren Tests keinen negativen Einfluss auf den Radioempfang. Glückwunsch nach Italien – was will man mehr? Im Soundcheck gefällt die 6/8 mit tollen Stimmen, sehr guter Auflösung von Details und einem stimmigen, neutralen Klangbild. Es macht richtig Spaß, mit der Pico Musik zu hören, weil der Musikfluss stimmt. Die 45 Watt reichen locker für alle Arten von Kleinlautsprechern, und für Bässe gibt es ja die Kanäle 5 und 6. Damit ist für alle Lebenslagen gesorgt.   

Fazit

Die Pico 6/8 DSP ist eine Endstufe geworden, die perfekt auf die Bedürfnisse in heutigen Fahrzeugen zugeschnitten ist. Ihre ideale Spielwiese ist die Befeuerung von BMW- oder Mercedes-Anlagen mit Front/Rear und Bass, aber auch ganz für sich ist sie eine hervorragende und unglaublich vielseitige DSP-Sechskanälerin.

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe Multikanal

Mosconi Gladen PICO 6/8 DSP

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 10%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektonik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten 
Abmessungen 150/133/46 
Eingänge 4-Kanal analog High-Level / 2-Kanal analog High-Level/RCA umschaltbar / 1 x digital S/PDIF / 1 x Bluetooth (Audiostreaming und App-Steuerung) / 1 x BT+ (Streaming, Zusatzmodule) 
Ausgänge 2-Kanal RCA (prozessiert) / Remote-out 
DSP-Software (V2.59) 
Equalizer Eingangs-EQ mit je 9 param. Bändern pro Kanalpaar / Main-EQ: vollparametrischer EQ mit grafischer Darst., 3 Gruppen mit 30 Band links/rechts oder 2 Gruppen 30 Band + 2 Gruppen 15 Band / 10 – 20k Hz, 1-Hz-Schritte, Q 0,5 – 40 / Augangs-EQ: pro Kanal 10 gemeinsame Bänder für Weiche, EQ, Shelf, Allpass, NotchShelf 10 – 20k Hz, +12 – -12 dB / Allpassfilter 1. oder 2. Ordnung, f und Q einstellbar 
Frequenzweichen pro Kanal 10 gemeinsame Bänder für Weiche, EQ, Shelf, Allpass, Notch / Hoch- und Tiefpass 10 – 20k Hz, 1-Hz-Schritte / Bessel, Butterworth, Chebychev, Linkwitz, User, 6 – 120 dB/Okt. 
Zeit und Pegel Eingangs-Delay 0 – 3 ms (103 cm) / Laufzeit 48 kHz, 1024 Samples / Laufzeit 0 – 412 cm (12 ms), 7-mm-Schritte (0,02 ms) / Phase 0, 180° 
Ausstattung 4 Setups / Ein- und Ausgänge beliebig routbar / Konfigurierbare Triggerkanäle analog und digital für signalabhängiges Umschalten (Aux-Quellen, Fahrzeugtöne) / Hardware-Anpassung an verschiedene Signalspannungen / Port für variable Widerstände zur Anpassung an Diagnoseschaltungen / Massejumper gegen Brummstörungen / Start-Stopp-Fähigkeit bis 6,3 V / Dynamische Filter- und Laufzeiteinstellungen je nach Quelle oder Pegel. / High-Speed-Noisegate / Preset Information mit Eingangs- und Ausgangspegelmessung in Echtzeit / Signalgenerator und Messfunktion für Eingänge, Frequenzgang, Laufzeit / RTA-Echtzeitfrequenzgangmessung (mit optionalem Mikrofon) / Manuelles oder halbautomatisches Einmessen möglich / Front/Center/Rear-Processing (Generierung Centersignal, verschiedene Modi) 
Optionales Zubehör Fernbedienungen RCD, RC-Mini, RTC-Hub / RC-CAN (CAN-Bus) / Bluetooth-Module für App-Steuerung, Audiostreaming, USB-PC-Programmierung / RCA-Kabelbaum EXT.4HLin für 4 analoge Eingänge / Verbindungskabel EXT.4LINK zu anderen PICOs / BT+-Erweiterung 4 analoge Eingänge / BT+-Erweiterung Audiostreaming 24/96 „Direct In“ via I^2S / BT+-Erweiterung USB-Programmiermodul / Plug‘n‘play-Kabelbäume zum Fahrzeug 
Vertrieb Gladen Europe, Walddorfhäslach 
Hotline 07127 810282-0 
Internet www.mosconi.org 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 4 x 45 + 2 x 81 
Leistung 2 Ohm 4 x 0 + 2 x 116 
Leistung 1 Ohm 2 x 0 
Brückenleistung 4 Ohm 2 x 0 + 232 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 500 
Empfindlichkeit min. V 13.3 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,02/0,022 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,045/0,028 
Rauschabstand dB(A) 93/87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz Nein 
Dämpfungsfaktor 80 Hz Nein 
Dämpfungsfaktor 400 Hz Nein 
Dämpfungsfaktor 1 k Hz Nein 
Dämpfungsfaktor 8 kHz Nein 
Dämpfungsfaktor 16 kHz Nein 
Ausstattung
Tiefpass 10 – 20k Hz 
Hochpass 10 – 20k Hz 
Bandpass 10 – 20k Hz 
Bassanhebung -12 – 12 dB/10 – 20k Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift 0, 180°/LZK via DSP 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautom. (Autosense) Ja 
Cinchausgänge •, stereo, prozessiert 
Abmess. (L x B x H in mm) 150/133/46 
Sonstiges 8-Kanal-DSP 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „OEM-Anlagen-Booster perfekt (nicht nur) für BMW und Mercedes.“ 
Neu im Shop

TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K

>>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 29.01.2020, 09:54 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 2/2022

Die neue Ausgabe der "LP" ist einmal mehr etwas sehr Besonderes, wir haben sie thematisch nämlich komplett mit den Themen "Tonabnehmer und Übertrager" gefüllt - zweifellos Schlüsselelemente bei der Schallplattenwiedergabe.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 1/2022

Das Jahr geht zuende und keiner von uns kann sagen, dass es so gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt oder gewünscht haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof