Kategorie: In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch

Einzeltest: Soumatrix Xtase 146VMA


Quick´n´easy

Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Soumatrix Xtase 146VMA im Test, Bild 1
11251

Der Nachrüstmarkt für fahrzeugspezifische Lautsprecher hat mit Soumatrix einen neuen Player, der gerade dabei ist, den Schritt vom sonnigen Kalifornien nach Europa zu unternehmen. Die Firma hat sich auf Upgrade-Lautsprechersets spezialisiert, von denen wir das Xtase Golf VI/Golf VII unter die Lupe nehmen.

Soumatrix ist neu und zum Testzeitpunkt im August 2015 noch nicht in Europa vertreten. Die im südkalifornischen Orange County ansässige Firma bietet spezifische Nachrüstspeaker für eine ganze Reihe Fahrzeuge der Marken Buick, Chevrolet, Vauxhall, Opel einerseits und Skoda und Volkswagen andererseits an. Die erste Gruppe ist grob gesagt die General-Motors-Familie, bei der praktischerweise ein Standardlautsprecher in eine Reihe Fahrzeuge passt. Ähnlich bei der VW-Gruppe, für die es drei Typen gibt, einen 16er, einen runden 20er und den Passat-20er mit spezifischer Einbauplatte.

Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Soumatrix Xtase 146VMA im Test, Bild 2Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Soumatrix Xtase 146VMA im Test, Bild 3Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Soumatrix Xtase 146VMA im Test, Bild 4Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Soumatrix Xtase 146VMA im Test, Bild 5Car-HiFi Lautsprecher fahrzeugspezifisch Soumatrix Xtase 146VMA im Test, Bild 6
Bei Soumatrix sind alle Lautsprecher Koaxe mit schwenkbaren Hochtönern. Wohl aus Gründen der einfachen Nachrüstbarkeit verzichten die Amis auf separate Hochtöner, die wiederum ihre spezifischen Kabelbäume und Halterungen benötigen würden. Weiterhin gibt es die VW-Schiene in zwei Serien: Die etwas einfachere Serie heißt Inspirit (und ist bereits sehr hochwertig gemacht), während die Topmodelle unter Xtase laufen. Unser Testmuster ist das Xtase 146VMA, also mit 14,5 cm Korbmaß grob ein 16er-Kit, das unter anderem in den Golf VI und Golf VII sowohl vorne als auch hinten passt. Die beiden unterscheiden sich ja haupsächlich durch die Hochtönerpositionierung, was dem koaxialen Xtase ja egal ist. Die originalen Hochtöner werden einfach abgeklemmt und an Ort und Stelle belassen. Überhaupt gestaltet sich der Einbau überaus einfach, denn alle Soumatrix haben perfekt passende Spezialkörbe und fahrzeugspezifische Stecker. Die Arbeit beschränkt sich bei originalem Standard-Audio wirklich nur auf den Austausch der Lautsprecher. Neue Nieten und die Clips, die auf jeden Fall kaputt gehen, liegen dem Set bei. Sollte Ihr VW mit dem 10-Lautsprecher-Paket ausgestattet sein, ist ein zusätlicher Kabelsatz für nen Zehner fällig.


Die Xtase-Speaker


Kommen wir zu den Lautsprechern, die direkt beim Erstkontakt einen hervorragenden Eindruck machen. Die Verarbeitung muss sich ganz sicher vor keinem Nachrüstprodukt einer renommierten Marke verstecken. Der Korb ist exakt gefertigt und besteht aus einem hochwertigen Kunststoff, er ist stabil, dabei aber noch elastisch - kein Vergleich zu Billigplastik. Die Gummisicke und auch die Moosgummidichtung des Korbs sind von der besseren Sorte. Nichts anderes sollte man auch erwarten, denn sowohl auf der Packung als auch auf den Magneten prangt stolz „Made in Germany“, nebenbei lesen wir noch, dass die Speaker in der Schweiz entwickelt wurden. Wir haben es also mit einem durch und durch europäischen Produkt zu tun. Da ist es fast Ironie, dass diese Speaker jetzt von Kalifornien den Weg nach Europa zurückfinden sollen. Weiter gehts mit dem Hochtöner, und auch dieser ist absolut top gemacht. Auf einer um 90° drehbaren Halterung sitzt eine vollwertige 25-mm-Gewebekalotte. Handbeschichtet, mit einer Membran aus Seide-Polyester-Mix - da kann man nicht meckern. Richtig High-Tech wirds dann bei der Membran des Tiefmitteltöners. Das Teil im Fast-16er-VW-Format ist bretthart und besteht aus einer Sandwichstruktur. Innen ist ein Kern aus dem Hartschaum Rohacell, den man als Bestandteil richtig highendiger Membranen ab und an findet. Eingekleidet ist der Schaum in hauchdünne Schichten aus einem Glasfasermaterial. Soche Membranen kommen in ihrer Stabilität einer Metallmembran mindestens gleich, es fehlt allerdings die Klingelneigung. Ein kleiner Nachteil ist, dass so ein Sandwich meist kein Leichtgewicht ist, was bei unserem Xtase auch wegen des kleinen Membrandurchmessers aber nicht so auffällt. Unsere elektrischen Messungen liefern eine Güte von 0,73 und eine Resonanzfrequenz von 76 Hz und damit praxisgerechte Werte. Bei der Frequenzgangmessung haben wir und am 15° gewinkelten Hochtöner orientiert, vom Tieftöner aus gesehen also 15, 30, 45 und sogar 60°. Hier zeigt sich erst einmal ein recht zerklüftetes Bild - nicht untypisch für einen Koaxiallautsprecher. Zwei Überhöhungen stören das Bild, eine bei 1,3 kHz und eine um 4 kHz. Letztere ist die Hauptresonanz der Tieftonmembran, die hier ungefiltert durchkommt, weil der Tieftöner keine Frequenzweiche hat. Die 4k-Resonanz „verschmiert“ sich aber unter den verschiednen Winkeln, sie ist daher nicht so tragisch. Anders der 1,3k-Peak, der immer bleibt. Hier ist zu sagen, dass er glücklicherweise keine Entsprechung im Klirrspektrum hat, er ist also gutartig und dürfte klanglich nicht übel ins Gewicht fallen. Ansonsten ist das Xtase nämlich in allen Belangen top. Besonders gut hat uns der recht hohe Wirkungsgrad von immerhin 88 dB/1 W gefallen, schließlich sollen die Lautsprecher ja am Autoradio laufen. Wenn doch mal Pegel gefordert wird, ist das kein Problem, denn die Xtase bleiben auch bei enormer Lautstärke sehr verzerrungsarm. 

Sound


Die Xtase gehören nicht zur müden Sorte, sie setzen sich mühelos durch mit ihrem klaren und prägnanten Klang. Bässe kommen bei Bedarf hart und kraftig, bleiben dabei immer superpräzise - ein Fest. Auch obenrum gibt es genug Detailinformation, aber ohne nervende Nebengeräusche wie Zischen. Großvolumige Sounds, etwa von einem Kontrabass oder einer großen Trommel machen richtig Spaß und erfreuen auch verwöhnte Ohren. Die Klangfarben von Stimmen gehen sowohl bei Frauen wie bei Männern vollkommen in Ordnung, hier gibt es vielleicht schöner klingende Lautsprecher, doch das gleichen die Xtase mit ihrer Präzision und ihrem Biss locker wieder aus. Für 14,5-cm-Lautsprecher wird sich auch niemend über zuwenig Tiefbass beschweren, die Xtase gehen zumindest für den Hausgebrauch tief genug. Was uns viel besser gefällt, ist dass der Bereich, den sie wiedergeben, auch immer von hoher Qualität ist. Damit kann man mahr als nur leben. Genauso sind die Xtase mehr als nur Ersatzlautsprecher für die Originalspeaker.

Fazit

Die Soumatrix-Lautsprecher sind momentan nur über die homepage www.soumatrix.com zu beziehen. Dort gibt es wahlweise Kits für vorne, hinten oder das große Paket für vorne und hinten. Unsere Topmodelle Xtase hinterlassen einen qualitativ hochwertigen Eindruck und zeigen sogar einige High-End-Features wie die Memrantechnologie. Für Nachrüstwillige ein immenser Fortschritt gegenüber der Originalbestückung.

Preis: um 360 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch

Soumatrix Xtase 146VMA

3.5 von 5 Sternen

08/2015 - Elmar Michels

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Einbau 5%

Frequenzweiche 5%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Soumatrix 
Hotline: Nein 
Internet www.soumatrix.com 
Technische Daten
Nenndurchmesser TT (in mm) 145 mm 
Einbautiefe mit Ring (in mm) 30 mm 
Magnetdurchmesser (in mm) 72 
Membran HT (in mm) 25 mm 
Gehäuse HT Nein 
Flankensteilheit TT/HT Nein /6 dB 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT Nein 
passend für (Herstellerangabe) Golf VI/VII 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz (in Ohm) 4 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3,43 Ohm 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0,22 mH 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 25 mm 
Membranfläche Sd (in cm²) 117 cm2 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 76 Hz 
mechanische Güte Qms 5,83 
elektrische Güte Qes ,84 
Gesamtgüte Qts 0,73 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 8,3 l 
Bewegte Masse Mms (in g) 10,0 g 
Rms (in Kg/s) 0,82 kg/s 
Cms (in mm/N) 0,43 mm/N 
B*l (in Tm) 4,44 Tm 
Schalldruck 2 V, 1 m (in dB) 88 dB 
Leistungsempfehlung 20 - 100 W 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 21.08.2015, 12:59 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik