Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Vergleichstest: Pioneer TS-D65C


Pioneer - TS-D65C

19565

Unser Testkandidat TS-D65C gehört ungefähr zur Mitte des Lautsprecher-Lineups der japanischen Traditionsmarke. Der Tieftöner baut auf einem Korb aus Stahlblech auf, dessen Speichen in eine stabile Form gepresst sind und der auch Lüftungsöffnungen unter der Zentrierung aufweist. Die Membran besteht aus Polypropylen, das mit Aramidfasern gefüllt ist, um die akustischen Eigenschaften zu optimieren. Auf dem 30-Millimeter Spulenträger aus Glasfaser sitzt direkt angekoppelt die Dustcap, was gut für die Mitteltonwiedergabe ist. Der Hochtöner ist als Gewebekalotte ausgeführt und sitzt im größten Gehäuse im Test, obwohl er die kleinste Membran hat. Die Frequenzweiche bietet ein Bauteil pro Zweig, nämlich einen kleinen Elko für den Hochtöner und eine Spule am Tieftönerkorb. Damit leidet die Laborperformance des Pioneer aufgrund der Spulenplatzierung bei sonst durchweg einwandfreien Werten.

Sound

Klanglich lässt das TS-D65 nichts anbrennen. Es bietet eine ausgewogene Performance, die mit allen Musikstilen sehr gut harmoniert. Die Basswiedergabe gerät tief genug und wird nie schwammig. Auf der anderen Seite des Frequenzspektrums verwöhnt der Hochtöner das Ohr mit zahlreichen Musikdetails. Stimmen und Instrumente gelingen dem Pioneer ebenso gut wie Elektrosounds, hier wirkt nichts übertrieben oder gar nervig. Damit nimmt das Set die Rolle des klassischen Allrounders an, der klanglich in seiner Klasse voll auf der Höhe ist.

Fazit

Passt klanglich zu jeder Art von Musik.

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pioneer TS-D65C

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Pioneer, Willich 
Hotline: 02154 9130 
Internet: pioneer.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 142 
Einbautiefe in mm 66 
Magnetdurchmesser in mm 80 
Gehäuse HT in mm 51 
Membran HT in mm 19 
Flankensteilheit HT in dB
Flankensteilheit TT in dB
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT Nein 
Gitter Ja 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.4 
Schwingspuleninduktivität Le in mH
Schwingspulendurchmesser in mm 30 
Membranfläche Sd in cm² 139 
Resonanzfrequenz fs in Hz 62 
mechanische Güte Qms 6.48 
elektrische Güte Qes 1.02 
Gesamtgüte Qts 0.88 
Äquivalentvolumen Vas in l 14.2 
Bewegte Masse Mms in g 12.4 
Rms in Kg/s 0.75 
Cms in mm/N 0.53 
B*l in Tm 4.03 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 30 – 100 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 30.05.2020, 09:59 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.