Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Gehäuse

Einzeltest: Audio System X10 Evo BR


Kompakter Gehäusesubwoofer mit Power

In-Car Subwoofer Gehäuse Audio System X10 Evo BR im Test, Bild 1
20625

Über die X-Subwoofer von Audio System muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Sie gehören zu den beliebtesten Am Markt, und das nicht ohne Grund. Jetzt hat Audio System die X-Woofer neu aufgerüstet und wir wollen den 10er X 10 Evo BR im Bassreflexgehäuse testen.

Das der X 10 Evo ein Woofer für Bassheads ist, beweist er schon beim Augenschein. über 10 Kilo bringt schon alleine das Chassis auf die Waage – nicht schlecht für einen 25-Zentimeter-Woofer. Von vorne präsentiert sich der X mit seiner Membran auf Papierbasis, die mit einer dicken Kunststoffschicht versehen ist, so dass sich ein hochfester Verbund ergibt – das sprichwörtliche Brett. Auch die Dustcap gehört zur stabilen Sorte, sie ist aus Glasfasergewebe gefertigt und ebenso hart. Die Sicke entspricht moderner Bauform, sie besteht aus Schaum, der etwas weniger Wirkungsgrad frisst als dickes Gummi und sie zeigt ein Profil, das eher hoch als breit ist.

In-Car Subwoofer Gehäuse Audio System X10 Evo BR im Test, Bild 2In-Car Subwoofer Gehäuse Audio System X10 Evo BR im Test, Bild 3In-Car Subwoofer Gehäuse Audio System X10 Evo BR im Test, Bild 4
So lässt sich der gleiche maximale Hub erzielen wie mit einer breiten Sicke, allerdings mit mehr Membranfläche. Die doppelte Naht sieht nicht nur dekorativ aus, sie trägt auch zur nötigen Stabilität der Schwingeinheit bei. Statt einer doppelten Zentrierspinne hat der X 10 Evo nur eine, die ist allerdings supersteif und widerstandsfähig. Der mächtige Druckgusskorb setzt eher auf Stabilität als auf eine geringe Einbautiefe. So sind mechanisch 40 Millimeter drin, elektrisch sind es ca. 15. Das Prunkstück des X 10 Evo ist der Antrieb, hier tischt Audio System richtig auf. die Schwingspule ist für einen 25er mit drei Zoll Durchmesser extrem groß, was dem Woofer eine enorme Belastbarkeit verschafft. Dazu muss natürlich auch eine ganze Menge Magnetmaterial her, und das hat der X 10 Evo mit zwei je ein Zoll dicken Ferritringen. Eine Augenweide sind die beiden Polplatten, fein säuberlich gedreht und schwarz wie die Nacht. Zusätzlich zur 38 Millimeter großen Polkernbohrung gibt es noch einen großzügigen Kranz Löcher in der unteren Platte, so dass alle Innenräume belüftet sind. Auch das Reflexgehäuse ist eine Heavy-duty-Ausführung. Es besteht aus 19 Millimeter starken MDF-Platten, wobei die Schallwand volle 45 Millimeter dick ist, so dass der Wooferkorb per Einfräsung in ihr verschwinden kann. Versteifungen gibt es in Form des Reflextunnels und einer feinen Einrichtung der neuen Audio-System-Gehäuse. Auf halber Tiefe der Box befindet sich ein senkrechtes Brett mit einer runden Aussparung für den Magneten des Woofers. So werden die Kräfte des schweren Antriebs aufgenommen und der Woofer ruhiggestellt, nebenbei laufen auch noch die Zuleitungen zur Spule durch das Brett, so dass sie keinen Unfug machen können. Carbonfolie, fette Schutzbügel und eine Metallplakette vervollständigen den optischen Eindruck der Box.

66
Anzeige
Was gibt es an einem grauen Januartag Schöneres, als die Platte mit dem Lieblingssong aufzulegen? Entdecke jetzt unsere Audio-Highlights und hole dir imposanten Teufel Sound in dein Wohnzimmer. 
qc_Banner_Extra_350x260_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra2_350x260_2_1641811928.jpg
qc_Banner_Extra2_350x260_2_1641811928.jpg

>> Mehr erfahren

Messungen und Sound


Im Gegensatz zu den kleineren Wooferserien sind die X-Subwoofer mit einer 2 x 2 Ohm- Doppelschwingspule ausgerüstet. Das zeigt bereits, wohin die Reise geht. Die Teile vertragen und brauchen Leistung, der 1-Ohm-Betrieb mit parallelen Spulen ist also vorprogrammiert. Unsere Messungen am Woofer zeigen eine Freiluftresonanz im erwarten Bereich, eine hohe Güte und ein durch die harte Einspannung der Schwingeinheit bedingtes sehr kleines Äquivalentvolumen von nur 13,7 Litern. Damit sind geschlossene Gehäuse nur bedingt empfehlenswert, der X 10 Evo wäre aber nebenbei ein prima Free-air-Woofer. Pudelwohl fühlt er sich in ventilierten Boxen wie Bandpässen oder Refl exkisten. Das Originalgehäuse von Audio System bewegt sich dabei an der Untergrenze, wer will, kann dem X 10 Evo ruhig noch ein paar Literchen für einen erweiterten Tiefbass spendieren. So ergibt sich bei unserem X 10 Evo BR eine nicht allzu tiefe Abstimmung, die im Auto viel Spaß verspricht. Und den gibt es auch, jedenfalls mit genug Leistung. Seine Lieblingsfrequenzen sind die „Druckregister“ von 40 bis 80 Hz, so machen z.B. die Black Eyed Peas richtig Laune. Natürlich beherrscht der X auch Bassdrums und Bässe aller Art, es klingt bei entsprechendem Programmmaterial durchaus präzise und ohne Timingschwierigkeiten. Ein SQ-Bass also? Ja, aber nicht nur. Wenn richtig aufgedreht wird, lebt der X 10 Evo BR noch einmal richtig auf. Man sollte sich nicht von der kompakten Größe des 25ers täuschen lassen, hier ist ein echter Bassbrummer am Werk. Spiegel und Türverkleidungen vibrieren im Rhythmus, wenn das Teil loslegt. Einen derart druckvollen Sound hört man selten von einem Zehnzöller.

Fazit

Mit dem X 10 Evo BR ist Audio System ein Bassbrummer gelungen, der Klang- und Pegelfans ein Grinsen ins Gesicht drückt. Trotz kompakter Größe ein Woofer für Bassheads.

Preis: um 375 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Subwoofer Gehäuse

Audio System X10 Evo BR

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30%

Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20%

Klang 50%

Labor 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio System, Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 27,7 cm 
Einbaudurchmesser (in cm) 23,7 cm 
Einbautiefe (in cm) 14.8 
Magnetdurchmesser (in cm) 17,0 cm 
Gehäusebreite (in cm) 55.5 
Gehäusehöhe (in cm) 36 
Gehäusetiefe (in cm) 20/32 cm 
Gewicht (in kg) 23.2 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 4.11 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 3.6 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 76 
Membranfläche (in cm2) 337 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 34 
mechanische Güte Qms 6.55 
elektrische Güte Qes 0.61 
Gesamtgüte Qts 0.56 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 13.7 
Bewegte Masse Mms (in g) 255 
Rms (in kg/s) 8.28 
Cms (in mn/N) 0.09 
B x l 19.09 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 92 
Leistungsempfehlung 300 – 800 W 
Testgehäuse BR 32 l 
Reflexkanal (d x l) 98 cm² x 16 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Wolf im Schafspelz mit mächtig Druck.“ 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 05.06.2021, 09:57 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 2/2022

Die neue Ausgabe der "LP" ist einmal mehr etwas sehr Besonderes, wir haben sie thematisch nämlich komplett mit den Themen "Tonabnehmer und Übertrager" gefüllt - zweifellos Schlüsselelemente bei der Schallplattenwiedergabe.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 1/2022

Das Jahr geht zuende und keiner von uns kann sagen, dass es so gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt oder gewünscht haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof