Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kabel Receiver ohne Festplatte

Einzeltest: Pearl PX1444


Preiswerte Kabel-TV-Aufrüstung

10767

Satellit und Kabel sind die beiden beliebtesten Empfangsmöglichkeiten für  TV-Empfang. Auch in den Kabelnetzen sind die gängigen TV- und Radio- programme seit dem Wegfall der Grundverschlüsselung mittlerweile frei zu  empfangen. Wer immer noch analog schaut, sollte sich einen Digitalreceiver  wie den PX1444 von Pearl anschaffen.

Der kompakte Pearl-Receiver trumpft mit minimalen Abmessungen auf und lässt sich damit unauffällig neben dem Fernseher aufstellen.

Ausstattung


Das Gerät ist für den Empfang aller frei ausstrahlenden TV- und Radioprogramme im Kabel aus- gelegt und bietet neben einem HDMI-Ausgang  einen Scartanschluss, so dass man den Receiver  auch an ältere Fernsehgeräte anschließen kann.   Neben dem Antennenanschluss ist auf der Rückseite des PX1444 noch ein koaxialer Digitalausgang  zu finden. Hierüber lässt sich ein Soundbar oder  eine HiFi-Anlage mit den Tonsignalen des Receivers versorgen. Dies ist beispielsweise besonders  praktisch, wenn man Radioprogramme anhören  möchte, ohne den Fernseher dafür einzuschalten.  Natürlich wird der Ton auch über Scart und die  HDMI-Buchse ausgegeben. Nimmt man den Pearl-Kabelreceiver erstmals in  Betrieb, gilt es zunächst die einmalige Installationsroutine durchzuführen. Hier stößt man neben  der Auswahl der Menüsprache und Bildschirmauflösung auch auf die Funktion „Suchlauf“ und eine  Liste mit unterschiedlichen Kabelnetzanbietern. Da  sich die Programmbelegung von Bundesland zu  Bundesland unterscheidet, hat der Hersteller hier  bereits eine Vorauswahl von Kabelnetz- anbietern hinterlegt. Dies beschleunigt  die Sendersuche und sorgt dafür, dass die gefundenen Programme nach Abschluss des Sendersuchlaufs bereits in logischer Reihenfolge in der  Programmliste abgelegt sind.


Schnelle Umschaltzeiten


 Die Bild- und Tonqualität des kompakten Kabelreceivers gibt keinen Anlass zur Kritik. Auf Wunsch  lässt sich das Bild über HDMI sogar bis zur Full- HD-Auflösung von 1080p hochskalieren. Da viele  Sender noch in Standardauflösung im Kabelnetz  ausstrahlen, empfehlen wir die ab Werk eingestellte Auflösung von 720p zu belassen. Wer den   Receiver über den koaxialen Digitalausgang mit  der HiFi-Anlage verbindet, kann etwaigen Bild- und  Tonversatz via Menü nachregeln. Des Weiteren erlaubt der Receiver das Anlegen von Favoritenlisten und  bietet einen übersichtlichen EPG und  einen schnellen Teletextseiten-Aufbau sowie flotte   Umschaltzeiten. Der auf der Frontseite platzierte USB-Einsteckplatz  nimmt Speichersticks und externe Festplatten  entgegen. Hierauf gespeicherte Foto-, Film- und  Musikinhalte können dann über den integrierten  Mediaplayer des Pearl-Receivers wiedergegeben  werden. Gegen einen Aufpreis von 10 Euro kann  man zudem eine Software erwerben, die dann nach dem Einspielen via USB-Stick sogar das Aufzeichnen auf externen Speichern erlaubt.

Fazit

Der Pearl PX1444 bringt ihnen die digitale TV- und  Radiovielfalt aus dem Kabelanschluss ins Haus.  Hierbei überzeugt der kompakte Receiver mit sehr  schnellen Umschaltzeiten, übersichtlichen Menüs  und einem integrierten Mediaplayer, der eigene  Medieninhalte von einem USB-Stick abspielen  kann.

Preis: um 40 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pearl PX1444

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Pearl, Buggingen 
Telefon 07631 3600 
Internet www.pearl.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 170/40/90 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 4/0.8 
Aktuelle Software-Version im Test: 1.0.4 
Ausstattung
+ kompakte Abmessungen 
+ + Mediaplayer-Funktion 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 02.05.2015, 09:57 Uhr