Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Imperial bluTC


Chrom und Nadelstreifen

Kopfhörer Hifi Imperial bluTC im Test, Bild 1
9907

Nicht nur bei Sportkopfhörern setzt sich Bluetooth als kabellose Verbindung zum Zuspielgerät durch. Auch bei „Business-Kopfhörern“, die sich die Managerin oder der Manager im Nadelstreifenkostüm/ Anzug auf Reisen aufsetzt, steht die Funkverbindung hoch im Kurs.

Sei es, weil ein Kabel den edlen Look des teuren Zwirns stört oder schlicht, weil kabellos einfach praktisch ist – Bluetooth setzt sich unterwegs immer mehr durch. Die Technik gewährleistet eine sichere Verbindung, hohe Klangqualität und volle Headset-Funktionalität beim Smartphone, solange der Kopfhörer mit Mikro und Steuerung dafür ausgestattet ist. Leistungsstarke, leichte Akkus gewährleisten lange Zeit ungestörten Musikgenuss. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Der Imperial bluTC spielt mit einer Akkuladung bis zu 12 Stunden, danach möchte er für ca. 2,5 Stunden wieder aufgeladen werden. Das ist praxisgerecht. Ansonsten bietet er alles, was man aktuell von einem Bluetooth- Kopfhörer der Spitzenklasse erwarten kann: Er dient am Smartphone/ iPhone als Headset und Fernbedienung, kommt mit umfangreichem Zubehör wie Hardcase, zusätzlich einem Stoffbeutel und einer kleinen Nylontasche fürs Zubehör, einem USB-Ladekabel und einem Steckernetzteil, und sollte der Zuspieler kein Bluetooth können, liegt noch ein Anschlusskabel mit 3,5 mm Klinkenstecker und Ein-Knopf Fernbedienung bei. Das kann man komplett nennen. Nicht nur die Austattung, auch die Verarbeitung des Telestar Imperial bluTC überzeugen. Der markante Kopfbügel ist rundherum weich gepolstert, was dem Kopfhörer einen speziellen Look verleiht. Die soliden, grau-glänzenden Metallgelenke und Ohrschalen passen dazu und unterstreichen den edlen Eindruck, den die Anfassqualität der Imperial bluTC bestätigt. Der Hörer macht insgesamt einen extrem wertigen Eindruck. Die Ohrpolster passen sicher nicht um große Ohren.

Kopfhörer Hifi Imperial bluTC im Test, Bild 2Kopfhörer Hifi Imperial bluTC im Test, Bild 3
Dafür ist der weite Verstellbereich des Kopfbügels praxisgerecht. Da alles weich gepolstert ist, ist der Tragekomfort trotz der 300 Gramm Gewicht hoch. Originell ist die Bedienung: Lautstärke und Titelsprung lassen sich dank Touch-Control mit Wischbewegungen über die Abdeckung der rechten Ohrschale steuern; Start/Stopp sowie Telefonfunktionen werden durch unterschiedlich lange Berührungen (1 Sekunde zum Annehmen eines Anrufs, 3 Sekunden zum Abweisen) gesteuert. 

Klang


Das Pairing mit aktuellen Bluetooth-Geräten klappt einwandfrei. Ist die Verbindung hergestellt, verwöhnt der Imperial bluTC mit einem wunderbar entspannten Klangbild. Der Bass reicht tief in den Frequenzkeller hinab. Er klingt nicht aufgedickt, kritische Geister könnten monieren, dass es vielleicht ein Quäntchen kontrollierter zugehen könnte. Im Klassenvergleich geht der Bass aber völlig in Ordnung. Etwas weiter oben, im Grundton, gibt der Telestar-Kopfhörer ein Prise Wärme dazu. Damit hält er so genau Maß, dass dünne Stimmen eine leichte Unterstützung bekommen, bei kräftigen der Ausdruck verstärkt wird, der Über-Alles-Klangeindruck aber absolut stimmig bleibt. Dank eines feinen, leicht zurückhaltenden Hochtons klingt der Imperial bluTC insgesamt entspannt. Da er aber in Sachen Dynamik und Detailzeichnung einiges zu bieten hat, ist er weit davon entfernt, langweilig zu werden. Auch anspruchsvollem Musikmaterial kann man stundenlang zuhören. Für mich ist das die ideale Klangabstimmung für einen „Reisekopfhörer“. Man kann entspannt Musikhören, ohne dass es langweilig wird. Im Gegenteil: Durch seine angenehme Art kann man sich leicht auf jegliche Musik einlassen, und, wenn es das Material hergibt, vieles entdecken.

Fazit

Der Telestar Imperial bluTC ist für mich der ideale Reisekopfhörer. Dank aktuellem Blutetooth Standard kann er Musik in höchster Qualität empfangen, die er aufs angenehmste zu den Ohren bringt. Die Ausstattung ist komplett, und dank starkem Design und bequemem Sitz kann man ihn eigentlich immer und überall auf den Ohren haben.

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer Hifi

Imperial bluTC

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

09/2014 - Martin Mertens

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Telestar, Ulmen 
Internet www.telestar.de 
Gewicht (in g) 300 
Typ Around-Ear 
Anschluss Bluetooth 4.0 + EDR, Unterstützte Codecs: Apt-X, A2DP (1.2), AVRCP (1.4), HFP, HSP; 3,5-mm-4-Pol-Stereoklinke 
Frequenzumfang k.A. 
Impedanz (in Ohm) aktiv 
Wirkungsgrad (in dB) aktiv 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,4 m 
Kabelführung links 
geeignet für: Bluetooth 4.0 
Ausstattung Anschlusskabel, USB-Ladekabel, Transportbeutel, Zubehörtasche, Hardcase 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 26.09.2014, 15:41 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder für Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt für eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genügend Platz für die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik