Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Ultrasone Edition 15 Veritas


Ultra-Luxus

Kopfhörer Hifi Ultrasone Edition 15 Veritas im Test, Bild 1
19511

Die kleine, feine Kopfhörermanufaktur Ultrasone stellt ein paar echte Perlen auf dem Kopfhörermarkt her – handmade in Germany. Unter den Spitzenkopfhörern der Editions-Modellereihe stellt der geschlossene Edition 15 Veritas neben der offenen Edition 15 eins der aktuellen Top-Modelle dar.

Als vor über sechs Jahren die erste EAR IN erschien, waren die Top-Modelle der verschiedenen Hersteller fast ausschließlich offen gebaut. Während in preiswerteren Regionen geschlossene Kopfhörer auf dem Vormarsch waren, da sie unterwegs, auf Reisen oder auf dem Weg zu Arbeit, Uni oder Schule, eine bessere Schallisolierung gegenüber der Umwelt boten, blieb die natürliche (Hör-)Umgebung von Spitzenkopfhörern das heimische Wohnzimmer. Das hat sich geändert. Zum einen, weil, wer kann, durchaus einen Spitzen- Kopfhörer mit auf Reisen nimmt; zum anderen, weil viele Kopfhörer-Fans bemerkt haben, welche Vorteile schallisolierende Kopfhörer auch Zuhause haben – besonders, wenn man nicht alleine wohnt.

Kopfhörer Hifi Ultrasone Edition 15 Veritas im Test, Bild 2Kopfhörer Hifi Ultrasone Edition 15 Veritas im Test, Bild 3Kopfhörer Hifi Ultrasone Edition 15 Veritas im Test, Bild 4
So kommt es, dass immer mehr Hersteller unter ihren Top-Modellen mindestens einen geschlossenen Kopfhörer anbieten. Und daher hat auch Ultrasone neben dem offenen Edition 15 den geschlossenen Edition 15 Veritas im Programm. Warum der geschlossene den Beinamen Veritas, „Wahrheit", bekommen hat, ist mir allerdings schleierhaft.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren


Ausstattung


Das Ultrasone bei einem Spitzenmodell die innovativsten Technologien des Hauses zum Einsatz bringt, dürfte klar sein. So ist der Edition Modell 15 Veritas mit Treibern ausgestattet, deren Membranen in der Ultrasone-eigenen Gold-Titanium-Compound-Technologie aufgebaut sind. Hier sitzt im Zentrum des Treibers eine Titan-Kalotte, die vornehmlich für den Hochton zuständig ist, während die umgebende Membran aus einer goldbedampften Mylar-Folie für Mittel- und Tiefton zuständig ist. Die Treiber sind in der ebenfalls von Ultrasone entwickelten S-LogicEX-Technik montiert. Durch die spezielle Anordnung der Treiber in den Gehäusen wird beim Hören das komplette Ohr einbezogen, was die kopfhörertypische Im-Kopf-Ortung verhindern und einen natürlichen Raumeindruck vermitteln soll. Besonders sensible Zeitgenossen freuen sich außerdem darüber, dass die Kopfhörer über einen MU-Metall-Schutz verfügen, die den Träger vor den elektromagnetischen Feldern im Kopfhörer schützt. Ultra Low Emission, ULE, nennt Ultrasone dieses Feature. Gegenüber diesem Technik- Feuerwerk klingen die Daten der Edition 15 Veritas nüchtern: 40 Ohm und 96 dB lassen durchaus an einem Betrieb an hochwertigen mobilen Zuspielern denken. Ästheten freuen sich über die Gehäuse aus amerikanischem Kirschholz und Aluminium, Pragmatiker über die abnehmbaren Kabel.

Passform


Trotz seines massiven Aussehens und seiner robusten Anfassqualität ist der Edition 15 Veritas erfreulich leicht. Gerade mal 320 Gramm sorgen zusammen mit weichen Polstern und einem gemäßigt strammen Anpressdruck für einen bequemen und gleichzeitig sicheren Sitz auf dem Kopf. Auch schnelle Bewegungen macht der Kopfhörer problemlos mit. Der Platz unter den Ohrpolstern reicht auch für große Ohren, der Verstellbereich des Kopfbügels ist groß und der Schwenkbereich der Gelenke praxisgerecht. Das sollte bei so gut wie jedem passen. Beim Anfassen oder Anstoßen machen sich vergleichsweise helle Geräusche bemerkbar.


Klang

Alles schön und gut, letztendlich ist der Klang der alles entscheidende Faktor. Und angesichts dessen, was der Ultrasone Edition 15 Veritas hier zu bieten hat, kann ich nur den Hut ziehen. Am Malvalve Headamp Three Mk IV liefert er einen beeindruckend tiefen, präzisen und substanziellen Bassbereich, der keine Wünsche offen lässt. Der geht in einen tendenziell schlanken Grundton über, auf den transparente Mitten folgen, Das Ganze endet in einem Hochton, der Strahlkraft mit höchstem Detailreichtum verbindet. Dynamik und Auflösung scheinen grenzenlos, drängen sich nicht als Selbstzweck in den Vordergrund, sondern stellen sich in den Dienst eines homogen, schlüssigen Klangbildes. Auch wenn der Edition 15 Veritas kein ausgesprochen analytischer, sondern eher ein euphonisch-musikalischer Kopfhörer ist, ist seine Performance so gut, dass er schlechte Aufnahmen oder reduzierte Datenraten entlarvt und genauso langweilig rüberbringt, wie sie nun mal klingen. Das ist definitiv ein Gerät für HiRes-Daten und feinstes Vinyl. Auch die Raumabbildung ist eine tolle Erfahrung. Obwohl es sich um einen geschlossenen Kopfhörer handelt, ist das Klangpanorama vergleichsweise weit, entspannt und sauber aufgefächert.

Fazit

Der Ultrasone Edition 15 Veritas ist definitiv ein Kopfhörer allererster Güte. Er bietet aufwändige Technik, tolle Verarbeitung, perfekte Passform und vor allem einen wirklich phänomenalen Klang. Viel Spaß bei der Suche nach einem passenden Zuspieler und vor allem der Jagd nach richtig guten Aufnahmen.

Preis: um 3000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ultrasone Edition 15 Veritas
4.0 von 5 Sternen

05/2020 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Ultrasone, Tutzing 
Internet www.ultrasone.com 
Typ Over-Ear 
Anschluss 3,5- und 6,3-mm-Stereoklinke 
Frequenzumfang 5 – 48.000 Hz 
Impedanz 40 Ohm 
Wirkungsgrad 96 dB 
Bauart geschlossen, dynamisch 
Kabel 1,2 m mit 3,5-mm-Klinkenstecker, 3,0 m mit 3,5-mm-Klinkenstecker, 4 m mit 6,3-mm-Klinkenstecker 
Gewicht 320 g 
geeignet für: HiFi, High End, auch mobil 
Ausstattung: Leder-Etui 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 01.05.2020, 09:55 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik