Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Audioquest NightOwl Carbon


Nachteule für Tagträumer

14500

Kopfhörer werden immer mehr zum Statussymbol, mit dem man sich auch außerhalb der eigenen vier Wände sehen lässt. Seine Musik sollte man seine Mitmenschen draußen dagegen nicht unbedingt hören lassen. Deshalb kommen auch bei hochwertigen Kopfhörern immer mehr geschlossene Konstruktionen wie der Audioquest NightOwl Carbon in Mode.

Geschlossene Kopfhörer bieten eine deutlich bessere Schallisolation als die im Heimbereich verbreiteten offenen oder halboffenen Konstruktionen. So hört der Träger mehr von seiner Musik und weniger von der Außenwelt und umgekehrt die Außenwelt weniger von der Musik des Trägers. Das erklärt den Namen des NighOwl Carbon, der im Prinzip eine geschlossene Version des erfolgreichen NightHawk Carbon ist: Eulen gelten aus lautlos jagende Raubvögel. Ihre speziellen Flügel und ihre Jagdtechnik sorgen dafür, dass Beutetiere eine heranfliegende Eule nicht hören.


Ausstattung

Beim NightOwl Carbon verwendet Audioquest die gleichen 50-mm-Treiber mit Membranen aus Biozellulose wie bei den etablierten Modellen NightHawk und NightHawk Carbon. Im Gegensatz zu deren halboffener Konstruktion sind die Gehäuse des NightOwl Carbon nach außen geschlossen. Wobei das nicht ganz stimmt – versteckt hat Audioquest gut gedämmte Lüftungsöffnungen eingebaut, die den unangenehmen Druck auf den Ohren, den manche geschlossene Kopfhörer erzeugen, vermeiden. Trotzdem bietet der NightOwl eine hohe Schallisolierung, die ihn für den Einsatz unterwegs empfiehlt. Auch Audioquest sieht hier das Haupteinsatzgebiet des Kopfhörers und packt lediglich ein 1,3 Meter langes Anschlusskabel mit einer elegant in das Y-Stück integrierten 1-Tasten-Fernbedienung samt Mikro bei. Mit einer Impedanz von 25 Ohm bei einem Wirkungsgrad von 99 dB sollte sich der NightOwl auch von jedem mobilen Zuspieler leicht treiben lassen. Längere Kabel hat Audioquest als Zubehör im Angebot. Dafür packen die Amerikaner gleich zwei Paar Ohrpolster bei – eines mit Kunstlederbezug, das andere mit Veloursbezug. Das Ganze kommt in einer praktischen Tasche in der sich gleich noch diverse Stoffbeutel und Putztücher für Kopfhörer und Zubehör befinden. Ein solider 6,3-mm-Adapter liegt ebenfalls bei.

Passform

Die Konstruktion mit einem starren Kopfbügel, unter dem ein elastisches Kopfband den NightOwl auf dem Kopf hält, hat Audioquest genauso von den halboffenen Geschwistern übernommen wie die „Gelenke“ in Form von Gummibändern, mit denen die Gehäuse am Bügel eingehängt sind. Das Ganze sorgt für einen sehr komfortablen wie auch geräuschlosen Sitz des Kopfhörers. Die weichen Ohrpolster bieten auch größeren Ohren viel Platz, das Kopfband hat einen weiten Verstellbereich – alles sehr gut und bekannt. Der bequeme Sitz ist ideal, wenn man zu Hause im Sessel sitzt. Wenn man mit dem NightOwl auf dem Kopf aber mal wieder die Treppen zum Bahnsieg hinaufhechtet, weil der Zug im Abfahren begriffen ist, wünscht man sich einen besseren Halt des Kopfhörers auf dem Kopf.


Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audioquest NightOwl Carbon

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, vier neue Motive

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 04.10.2017, 14:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

EURONICS Hube