Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins P5


Klangtraum in Chrom und Schwarz

3030

Lautsprecher von Bowers und Wilkins sind nicht nur unter Kennern eine feste Größe, Köpfhörer gehören dagegen nicht zum Kerngeschäft – bislang. Naheliegend ist das allemal, kommt doch das gleiche Wandlerprinzip zum Einsatz. Auch hier wird eine Membran angetrieben, wenn auch deutlich kleiner als bei Lautsprechern. Daher war ich nicht nur überrascht, sondern vor allem gespannt auf den P5, den Kopfhörerneuling aus der Lautsprecherschmiede.

Bereits beim Auspacken zeigt der P5, in welcher Liga er zu spielen gedenkt: Die Verpackungsbox ist schön mit Schaumstoff ausgepolstert. Das machen andere zwar auch so, aber dann erschließt sich dem Auge des Betrachters eine Komposition aus Chrom und schwarzem Leder, die vor Wertigkeit geradezu protzt. Die Ohrmuscheln sind außen aus gebürstetem Metall, innen schmeichelt weichstes Schweinsleder den Ohren; aus dem gleichen Material besteht die Polsterung der Bügel. Er ist dennoch mit knapp 200 Gramm leichter, als er aussieht. Die Ohrpolster können ausgetauscht werden, sie werden magnetisch gehalten. Unter dem linken Polster ist das einseitig geführte Kabel eingesteckt, Stecker und Buchse werden erst bei abgenommenem Polster sichtbar. Die Chrombügel mit den Muscheln lassen sich im Kopfbügel verstellen, so dass auch Menschen mit großen Köpfen in den Genuss des P5 kommen. Diese Chrombügel halten den Hörer mit sanftem Druck auf den Ohren, er ist schon nach wenigen Minuten kaum noch zu spüren. Der P5 ist ohraufliegend konstruiert, wodurch er trotz Bügel kompakter ist als beispielsweise ohrumschließende Modelle. Die Kapseln sind nach außen geschlossen, so werden unerwünschte Außengeräusche ausgesperrt, und der Sitznachbar in Flugzeug oder Bahn kann sich nicht über meinen Musikgeschmack mokieren; der P5 ist eben für die Reise konzipiert. Aus diesem Grunde wird auch eine feine Tasche mitgeliefert, deren Verschluss magnetisch funktioniert, sie hat nur leider weder eine Gürtelschlaufe, noch lässt sie sich anderweitig befestigen. 

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
B&W Bowers & Wilkins P5

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 23.12.2010, 12:18 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages