Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: AKG K323XS


Wirklich winzig

9421

XS steht in der Regel für „eXtra Small“. Dass AKG dieses Kürzel hinter die Typenbezeichnung setzt, ist Programm: Der K323 XS will der kleinste In-Ear-Kopfhörer der Welt sein.

Ob er diesem Anspruch gerecht wird, soll hier nicht zur Debatte stehen. Ohne der Behauptung explizit zu widersprechen, möchte ich lediglich anmerken, dass es auch andere, sehr kleine In-Ears gibt. Was ich den K323XS aber sofort zugestehe ist, dass sie ausnehmend hübsch sind. Dazu gibt es sie in den Farben Schwarz, Weiß, Grün, Blau, Rot und Gelb. Die schwarze und die weiße Version gibt es mit Fernbedieng und Mikro als Headset z.B. fürs iPhone. Da die Kopfhörer selber so klein sind, fällt die Farbe hauptsächlich am Kabel auf. Die Winzlinge kommen mit Ohrpolstern in vier verschiedenen Größen. Dank der kompakten Bauform flutschen die Kopfhörer bei den allermeisten Menschen schon mit den Standard- Polstern vergleichsweise tief in den Gehörgang, wo sie gut dichtend sitzen. Durch ihr geringes Gewicht sitzen sie auch ohne großen Druck verrutsch- und rausfallsicher im Ohr. Sehr angenehm! Da sich die AKG K323XS vom Tragegefühl her im Ohr kaum bemerkbar machen, bin ich umso überraschter, woher dieser volle, sonore Klang auf einmal kommt. Ich gebe zu, angesichts der Größe hätte ich eher einen, freundlich ausgedrückt, „schlanken“ Klang erwartet. Nix da.

Auch wenn Tiefbassorgien naturgemäß nicht die Domäne kleiner In-Ears sind, erfreuen die AKG-Winzlinge durch einen soliden Grundton, einen fein gezeichneten Mittelton und dezente Höhen, die dennoch eine Fülle an Informationen bieten. Das Ganze klingt dabei schön dynamsich, so dass sich ein angenehmes, spannendens und langzeithörtaugliches Klangbild ergibt.

Fazit

Ob die AKG 323XS wirklich die kleinsten In-Ears der Welt sind, sei dahingestellt. Zu den angenehmsten ihrer Klasse gehören sie dank tollem Tragekomfort und wunderbarem Klangbild auf alle Fälle. Und, was die Farbauswahl betrifft, zu den buntesten.

Preis: um 40 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
AKG K323XS

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Harman Deutschland, Heilbronn 
Internet de.akg.com 
Gewicht (in g)
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-3-Pol-Klinke (Headset: 4 Pol) 
Frequenzumfang 20 - 20000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 16 
Wirkungsgrad (in dB) 98 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m)
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: mobile Player und i-Phone/Smartphones 
Ausstattung Ohrpolster in vier Größen, Transportbeutel 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 06.06.2014, 09:48 Uhr