Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Jaybird Tarah Pro


Allesbessermacher

19294

Jaybird wurde als Marke für Sportkopfhörer ins Leben gerufen. Gleich am Beginn der Firmengeschichte standen Bluetooth-Kopfhörer auf dem Programm. Mit dem Tarah Pro wollen die Amerikaner ihre technologische Führung auf diesem Gebiet manifestieren.

Im Jaybird Tarah steckt ganz zweifellos eine Menge Gehirnschmalz. Das merkt man schon beim Auspacken. Das weiche, textilummantelte Kabel ist schön flexibel und verspricht kaum zu stören. Die Fernbedienung ist sehr schlank. Um den Platz für einen USB-Anschluss zu sparen, wird der Tarah über einer spezielle Ladeschale geladen, in die die Fernbedienung gelegt wird. Magneten sorgen dafür, dass der elektrische Kontakt sicher hergestellt wird. Die Gehäuse fallen etwas größer aus. Vermutlich, weil Jaybird Akkus und Bluetooth-Technik hier untergebracht hat. Auffällig sind auch die Ohrpassstücke. Anstatt auf Eartipps und Wings als getrennte Teile zu setzen, liegen dem Tarah Pro sogenannte Ohr-Gel-Kissen bei. Das sind quasi Bezüge, die den kompletten Teil des Kopfhörers, der in den Ohren steckt, bedecken, und die zusammen mit Ohrpassstück und In- Ohr-Bügel eine Einheit bilden. Der Vorteil ist, dass sich das Ganze vom Kopfhörer abnehmen und so gut reinigen lässt. Wobei der ganze In-Ear nach IPX7 wassergeschützt ist und damit auch bis zu 30 Minuten komplett ins Wasser darf. Passend zum Kopfhörer gibt es eine App, die eine Klanganpassung erlaubt, Playlists verwaltet und die Laufstrecke trackt. Die Passform des Tarah Pro ist hervorragend. Die anatomisch richtig, nämlich oval geformten Schallausgänge sitzen gut im Gehörgang, die Flügel verankern sich in der Concha.

Das ergibt einen sicheren Sitz. Allein Kabelgeräusche machen dem Jaybird zu schaffen. Der Kabelclip sollte also unbedingt verwendet werden, um unnötiges Herumbaumeln des Kabels zu verhindern. Durch die dichtende Passform schirmt der Tarah Pro Außengeräusche stark ab. Beim Laufen machen sich Pumpgeräusche durch das im Gehörgang eingeschlossene Luftpolster bemerkbar. Auch für Windgeräusche ist der In-Ear empfänglich. Klanglich bietet der Tarah Pro einen leicht sonoren Sound mit einer angenehmen Grundtonbetonung. Dabei löste er gut auf und weiß auch dynamisch zu gefallen.

Fazit

Der Tarah Pro ist ein durchdacht gemachter Sport-In-Ear, der mit cleveren Details, hervorragender Passform und angenehmem Sound zu überzeugen weiß.

Preis: um 160 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Jaybird Tarah Pro

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Sport-Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer 
Preis (in Euro): 160 Euro 
Vertrieb Logitech Europe, Lausanne, CH 
Internet www.jaybirdsport.com 
Gewicht (in g) 20 g 
Typ Bluetooth-in-Ear-Kopfhörer 
Anschluss Bluetooth 5.0 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Spielzeit: 14 h 
Bauart geschlossen 
Farbe Schwarz/Gelb, Schwarz/Jade, Grau/Blau 
geeignet für: iPhones, Smartphones, mobile Player 
Ausstattung Silikon-Ohrpassstücke Größen 1, 2, 3, 4; Ladestation mit USB-Kabel, Befestigungsclip, Rutschsicherung, Tragebeutel 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 09.03.2020, 15:00 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages