Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: NuForce BE6


Casual Headphones

11993

Während Bluetooth-In-Ears im Bereich der Sport-Kopfhörer gang  und gebe sind, ist diese Kategorie unter den Alltags-Kopfhörern rar.  Das ändert sich mit dem NuForce BE6.

Bluetooth-In-Ears sind praktisch: Sie sind klein und ersparen einem Kabelgewirr. Eigentlich sind sie die idealen Begleiter für alle, die gelegentlich gerne per Smartphone Musik hören. Im Bereich der Sportkopfhörer sind Bluetooth-In-Ears mittlerweile weit verbreitet. Allerdings werden hier Prioritäten gesetzt, die ihrem Einsatzzweck entgegenkommen. Im Sportbereich sind poppige Farben angesagt und Wasserbeständigkeit ist wichtiger als Klangqualität. Bei NuForce hat man hier Handlungsbedarf gesehen und mit dem BE6 einen Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer für den Alltag auf den Makt gebracht. Im Vordergrund standen beim BE6 deshalb vor allem ein schickes Design und hohe Klangqualität. Die Sache mit dem Design ist schon mal gelungen – den BE6 gibt es in einem Anthrazit- und in einem Bronzeton. Die Gehäuse sind aus Metall und sorgfältig verarbeitet. Eine Drei-Tasten-Fernbedienung mit Mikro erlaubt es, den Kopfhörer als Headset zu benutzen sowie die Playerfunktionen zu steuern. Für den guten Klang sorgen neu entwickelte dynamische Treiber mit 10 mm Durchmesser. Damit auch die kabellose Bluetooth-Übertragung klanglich zur Höchstform aufläuft, setzt Nuforce auf den aktuellen 4.0-Standard kombiniert mit den klangverbessernden Protokollen SBC, AptX und AAC. Die Passform der EB6 ist mit den eigens für NuForce produzierten Silikon-Ohrpassstücken sehr gut.

Alternativ liegen auch Ohrpassstücke aus Comply-Foam bei. Da die Kopfhörer aufgrund der soliden Metallgehäuse und der eingebauten Technik etwas größer und schwerer ausfallen als die meisten kabelgebundenen In-Ears, liegen zusätzliche In-Ohr-Bügel bei, bei NuForce Stabilisatoren genannt, die für zusätzlichen Halt im Ohr sorgen. Praktisch ist, dass die Rückseiten der Gehäuse magnetisch aneinander haften. So kann man den Kopfhörer auch mal am Verbindungskabel der beiden Ohrstücke um den Hals tragen, ohne Gefahr zu laufen, dass man ihn verliert. Der technische Aufwand macht sich klanglich bezahlt. Sobald er mit Smartphone oder Player gekoppelt ist legt er einen dynamischen Auftritt hin. Tonal agiert er neutral; obwohl NuForce eine amerikanische Marke ist, verzichtet der BE6 auf die bei amerikanischen Kopfhörern verbreitete Bassbetonung. Die Mitten spielen transparent und gut aufgelöst und auch den Hochton vernachlässigt der NuForce nicht. Die Sprachverständigung im Headset-Betrieb funktioniert einwandfrei.

Fazit

Der NuForce BE6 ist ein alltagstauglicher Bluetooth- In-Ear-Kopfhörer, der mit einen neutralen, präzisen Klangbild auch hohe klangliche Ansprüche erfüllt. Damit dürfte diese Kopfhörergattung auch im Alltag schnell Freunde finden.

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
NuForce BE6

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Optoma 
Internet www.optoma.de 
Gewicht (in g) 16 
Typ In-Ear 
Anschluss Bluetooth 4.0 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Akkulaufzeit: 6 Stunden 
Bauart dynamisch, geschlossen 
Kabelführung Nein 
geeignet für: Smartphones, mobile Player 
Ausstattung 3-Knopf-Fernbedienung/Mikro, 2 Paar Ohrpasstücke Comply, 4 Paar Ohrpassstücke Silikon, 1 Paar In-Ohr-Bügel, Hardcase, Kabelclip, USB-Ladekabel 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 16.04.2016, 14:55 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH