Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Scheinhardt ACS Encore


Custom-In-Ear-Kopfhörer Scheinhardt ACS Encore

15851

Nach Abformungen der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Monitore sind für viele In-Ear-Fans die Königsklasse im In-Ear-Bau. Besonders, wenn als Treiber eine möglichst große Zahl der angesagten BATs zum Einsatz kommt. Wie bei den ACS Encore von Scheinhardt.

Na was denn nun? Scheinhardt, ACS – wer macht jetzt die Encore? Die Antwort ist: Beide! ACS aus England ist eine Firma, die aus dem Bereich des professionellen Gehörschutzes kommt. Über das Thema Gehörschutz für Musiker kam man dazu, maßgefertigte In-Ear-Monitore zu entwickeln und zu bauen. Die Firma Scheinhardt aus Kreuztal hat den gleichen Hintergrund, nur dass man es sich spart, eigene akustische Systeme herzustellen. Stattdessen bedient Scheinhardt als Partner von ACS den deutschen Markt, verwendet die Elektronik von ACS und fertigt die Gehäuse im eigenen Betrieb. Stolz ist man bei Scheinhardt auf die Besonderheit, dass die Gehäuse nicht aus hartem Kunststoff, sondern aus weichem Silikon bestehen. Um solche Gehäuse zu fertigen, hat die Firma einiges an Know-how entwickelt. Aktuell bietet Scheinhardt neben zwei eigenen, preiswerten Modellen der Einstiegsklasse (200 bzw. 250 Euro) die ACS-Modelle Evoke (1 Weg), Evolve (3 Wege) und den hier vorgestellten Fünf-Wege-Kopfhörer Encore an. Die ACS-Modelle gibt es in der „Studio“ genannten Version als reine Kopfhörer und in einer „Live“ genannten Version, in der zusätzlich eingebaute Außenmikrofone es erlauben, dem Musiksignal ein kontrolliertes Maß an „Ambient Sound“ beizumischen. Das erfordert allerdings eine spezielle Elektronik, das Ambient Belt Pack von ACS.      

Ausstattung


Wir beschäftigen uns hier mit der Studioversion. Sie benötigt keine spezielle Elektronik und kann mittels 3,5-mm-Stereo-Klinkenstecker an jedes Wiedergabegerät angeschlossen werden. Sehr schwachbrüstigen Smart phones könnte die für einen In-Ear vergleichsweise hohe Impedanz von 85 Ohm zu schaffen machen. Allerdings ist der Wirkungsgrad des Encore mit 120 dB so hoch, dass auch hier ordentliche Pegel zu erzielen sein sollten. In den maßgefertigten Gehäusen des Encore sitzen fünf BATs (Balanced-Armature- Treiber), die in einer Drei-Wege-Konfiguration arbeiten: Ein spezialisierter BAT liefert tiefe Bässe, zwei dienen der Mitten- und zwei der Hochtonwiedergabe. Bemerkenswert sind die sehr dünnen, austauschbaren „Linum-Kabel“. Zum Lieferumfang gehört neben einer speziellen „Komfort-Creme“, mit der sich die Kopfhörer leichter einsetzen lassen, und einem Satz Ersatz-Cerumenfi lter eine spezielle Dry-Box, mit der die Kopfhörer nach einem schweißtreibenden Bühneneinsatz getrocknet werden können, um Korrosion an den BATs zu verhindern.      

Passform


Logisch, die Passform von maßgefertigten In-Ear-Monitoren ist perfekt. Bei Scheinhardt verstehen sie ihr Handwerk. Die über die Ohren zu führenden Linum-Kabel bemerkt man kaum. Auch Körperschall ist bei den Encore kein Thema.      

8er Super-Set: Klangtest CDs
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung

Preis: um 1020 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Scheinhardt ACS Encore

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 03.07.2018, 14:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages