Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Diapason Karis


Frauenschwarm

Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 1
2046

Sie können es einfach, die Italiener. Ein Lautsprecher mit einem Design so wunderschön anzusehen wie anzufassen und einem Klangbild zum Dahinschmelzen – die Diapason Karis

Mitspieler



47
Anzeige
Sofanella, Ihre neue Komfortzone: Cinema Sofa
qc_Bella1_1631540437.jpeg
qc_Bella4_2_1631540437.jpeg
qc_Bella4_2_1631540437.jpeg

>> Hier mehr erfahren

Plattenspieler:


Acoustic Solid Machine mit SME M2-12 und Clearaudio Goldfinger

Phono-Vorverstärker:


Malvalve preamp three phono

Vorverstärker:


Malvalve preamp three line

Endverstärker:


Klang+Ton SymAsym

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Vollverstärker


T.A.C. K-35

Zubehör:


Netzleiste: HMS
Stromkabel: Silent Wire
NF-Kabel: Silent Wire
Phonokabel: Furutech
Lautsprecherkabel:
Intertechnik
Racks: SSC, Empire
Lautsprecherständer: Liedtke Metalldesign

Gegenspieler

Spendor S3e
Manger Zerobox 109
Vroemen La Perla Superiore

Ich liebe Vollholz. Mögen MDF, Multiplex und Konsorten so praktisch wie preiswert sein, schön sind sie eher selten. Zudem, und sei es rein subjektiv, ist Echtholz einfach ein Stück näher an der Natur. In fünf Jahrzehnten gewachsen klingt nun mal anders als in fünf Minuten gepresst. Ob das dem Klang des daraus entstehenden Schallwandlers nun wirklich zuträglich ist, sei dahingestellt, auf jeden Fall vermittelt es ein gutes Gefühl. Beim italienischen Lautsprecherhersteller Diapason ist die Walnuss das Material der Wahl, aufwendig in vielen Einzelschritten verarbeitet. Die außergewöhnliche Form der in Norditalien gefertigten Gehäuse entsteht nicht einfach in großen Maschinen, jedes einzelne Exemplar geht durch wenige ausgesuchte und erfahrene Hände, die sich noch auf das Holzhandwerk verstehen. Dabei ist die niedliche Karis mit gut 2.500 Euro pro Pärchen nicht mal so exklusiv teuer, wie man angesichts des Aufwandes vermuten würde.

Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 6Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 7Lautsprecher Stereo Diapason Karis im Test, Bild 8
Sie besteht aus über zwanzig Einzelteilen, die während der Verarbeitung immer wieder mehrere Tage ruhen müssen, um innere Spannungen abzubauen. Dass das Walsnussholz zu diesem Zeitpunkt bereits zwanzig Jahre gelagert wurde und sich nach dem Einkauf weitere zwei Jahre im hauseigenen Lager akklimatisieren durfte, spricht für den Aufwand, den die Manufaktur aus Brescia treibt. Hier wird nicht einfach nur ein Lautsprechergehäuse gebaut, hier wird Holz gelebt und geliebt. Natürlich ruht hinter dem außergewöhnlichen Gehäusedesign auch eine physikalisch handfeste Idee – massive Wandstärken, weniger parallele Flächen und ein ideales Abstrahlverhalten sind die Tugenden, welche die Gehäuse der Italiener bis hinauf zum Flaggschiff Astera auszeichnen. Das schafft optimale Arbeitsbedingungen für die beiden Treiber der Karis. Beide lässt Diapason exklusiv nach Kundenvorgabe fertigen. Der Tiefmitteltöner ist ein jung gebliebener Klassiker des norwegischen Chassisspezialisten Seas, der Hochtöner – ebenfalls ein Kleinod der alten Schule – eine 20-mm-Gewebekalotte von Scan Speak aus Dänemark. Der Tiefmitteltöner erlangte insbesondere durch seinen sehr störungsarmen, zum Hochton sanft abfallenden Frequenzgang schnell Berühmtheit. Das spielt bei diesem Lautsprecher eine besondere Rolle, spielt das Chassis hier doch vollkommen ohne Frequenzweichenbauteile. Das „Direct Drive Technology“ getaufte Prinzip beruht auf der Idee, das Chassis ohne klangverschlechternde, verlustbehaftete Bauteile direkt an den Verstärker zu koppeln, um die maximal mögliche Signalreinheit zu bewahren. Das funktioniert natürlich nur mit einem entsprechend gutmütigen Tiefmitteltöner, dem sowohl ein starker Pegelanstieg zum Mittelton als auch zu bändigende Resonanzen darüber fremd sind. Und wenn es jemals einen solchen Tiefmitteltöner gegeben hat, dann ist es dieser. Der Hochtöner kann dieses Prinzip aus technischen Gründen nicht teilen, ihn würden die energiereichen Signale des Tieftonbereichs elektrisch wie mechanisch überfordern. Zwischen ihm und den massiv- metallenen Anschlussklemmen sitzt daher ein Hochpassfilter aus ausgesuchten, paarselektierten Bauteilen, welches die effektive Trennfrequenz auf 4,5 kHz festlegt. Den Signaltransport im Gehäuse erledigt edelstes Kabelmaterial von Van den Hul. Für die gekonnte Abrundung des Spektrums nach unten sorgt eine sehr großzügig dimensionierte, wunderschön in die Rückwand eingearbeitete Bassreflexöffnung auf der Rückseite des Gehäuses, den Schutz der Treiber besorgt ein solides metallenes Gitter. Dieses wird von zwei Schrauben gen Gehäusefront gezogen und ist entsprechend schwingungsarm, auf Wunsch und unter Zuhilfenahme eines kleinen Inbusschlüssels kann es auch weichen. Auch vor dem Mikrofon tut sich Interessantes. Grundsätzlich misst sich die Karis ausgewogen mit minimaler Zurückhaltung im Grundtonbereich. Bei genauerem Hinsehen offenbaren sich die offensive Reflexabstimmung, die der Box eine ungewöhnliche Stämmigkeit im Bass verleiht, und einen kleinen Resonanzkick im Mittelton. Den besaß auch schon die legendäre Silver Flame von Lumen White, und auch ihren unbestrittenen klanglichen Qualitäten war es eher zu- als abträglich. Tatsächlich straft der Hörtest die Messtechnik in diesem Bereich Lügen, in dem beide Lautsprecher sich durch einen auffallend gut klingenden Mittelton auszeichnen. Im Endeffekt ist auch das Messen eine Wahrheit, aber eben nur eine von vielen. Davon die letztendlichen Qualitäten eines Lautsprechers abzuleiten, gelingt daher oft nur in groben Grenzen; so wie hier sind Messkurven mit Vorsicht zu genießen. Tonal geht Diapasons Karis nämlich sehr ausgewogen zu Werke, die gemessene Betonung des Stimmbereichs ist klanglich kaum zu spüren. Sehr deutlich dagegen ist die entwaffnende Offenheit, mit der die zierliche Box im Mittelton zu Werke geht. Ich bin ein großer Freund dieses Sounds, immer voll Hoffnung, oft enttäuscht. Aber nicht von der Karis. Ihr problemlos feinsten Klangverästelungen folgender Tiefmitteltöner erzeugt einen traumhaft cremigen Stimmbereich mit sehr viel Schmelz und absolut exzellenter Durchzeichnung, den ich so nur von den besten Breitbändern kenne. Deren Meriten verkneift sich die Italieneren prinzipbedingt, bietet einen schnellen, trockenen Bass ohne Probleme mit nahen Wänden, eine lebhafte und herausragend realistische Räumlichkeit und ein sehr musikalisches, lockeres Klangbild. Daran hat neben dem weichenlosen Tiefmitteltöner natürlich auch der edle Scan- Speak-Hochtöner mit seiner runden und doch sehr detailreichen Ader einen großen Anteil. Insbesondere die Damenwelt hat es der kleinen Karis angetan; die ausschließlich von den besten des Genres besungene „Best of Audiophile Voices“, die ich viel zu selten aus meinem Plattenschrank ziehe, ist ein wahrer Traum auf diesem Lautsprecher. Jane Monheit und Co. wurden für diesen Lautsprecher geboren (oder der Lautsprecher für Jane Monheit?) – wer dabei nicht ins Schwärmen gerät, merkt nichts mehr. Trotz der geringen Membranfläche weiß die Karis impulsiv und energisch aufzuspielen, ihre erstaunliche Pegelfestigkeit geht weit über die Zimmerlautstärke hinaus. Ein Bonbon in einer Fülle guter Eigenschaften, deren Highlight aber mit absoluter Sicherheit die herausragend gute Kombination aus kompromissloser Offenheit und musikalischer Sanftheit ist, die ich so noch nicht kannte. Sei es die liebevolle Verarbeitung, die solide Physik hinter dem attraktiven Design oder das auf die Spitze getriebene Minimalfilterdesign – Diapasons Karis kann „es“ einfach. Sie definiert den Begriff der ungefilterten, emotionalen Musikwiedergabe auf perfekte Weise.

Fazit

Unterm Strich ist die Karis von Diapason das Ende des steinigen Wegs zur wahren Musikalität. Wer genug hat vom nicht enden wollenden Hürdenlauf zur perfekten Anlage mittels der Kombination inzwischen nicht mehr zu zählender Komponenten, sollte sich mal eine ruhige Minute vor der Karis (oder einer ihrer großen Schwestern) gönnen. Ich verspreche Ihnen, dass Ihre Suche hier endet.

Preis: um 2550 Euro

Diapason Karis


-

Ausstattung & technische Daten 
Preis (pro Paar) 2550 
Vertrieb Friends of Audio, Griesheim 
Telefon 06155 831732 
Internet www.friends-of-audio.de 
Gewicht (in Kg) 4.8 
Garantie (in Jahre)
Chassis 1 x 110 mm Tiefmitteltöner, 1 x 20 mm Hochtöner 
B x H x T (in mm) 190/285/260 
checksum Unter dem Strich ist die Karis von Diapason das Ende des steinigen Wegs zur wahren Musikalität. Wer genug hat vom nicht enden wollenden Hürdenlauf zur perfekten Anlage mittels der Kombination inzwischen nicht mehr zu zählender Komponenten, sollte sich mal eine ruhige Minute vor der Karis (oder einer ihrer großen Schwestern) gönnen. Ich verspreche Ihnen, dass Ihre Suche hier endet 

HD Lifestyle Gallery

/test/lautsprecher_stereo/diapason-karis_2046
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Autor Christian Gather
Kontakt E-Mail
Datum 12.07.2010, 12:04 Uhr
289_0_3
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Fuer_den_optimalen_Sitzund_Liegekomfort_1630487909.jpg
Anzeige
Moderne Kinosofas

Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.