Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Elipson Planet LW


Rund macht glücklich

9539

Den Brückenschlag von Design und Technik zum Klang hat sich die französische Marke Elipson auf die Fahnen geschrieben. Wenn es nach Marco Bialk, dem Mastermind des Deutschlandvertriebs B-1, geht, kommt noch eines hinzu: Begeisterung!

Peripherie:


 Quellen: Samsung Series 5 Ultra 

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren


Seit letztem Jahr kümmert sich der neu gegründete Vertrieb B-1 „be one“ in Deutschland um die Marke Elipson. Firmenchef Marco Bialk ist in der Szene kein Unbekannter, verfügt er doch über 20 Jahre Erfahrung in der Branche, allein zehn davon bei GP Acoustics, wo er als „Mr. Reference“ für die oberste KEF-Schiene zuständig war. Jetzt also B-1, wo sich Bialk mit HiFi-Preziosen beschäftigt, die gerne mehr sein dürfen als Handelsware – daher liegen Begriffe wie Begeisterung nahe. Da passen die französischen Elipson- Lautsprecher wie die berühmte Faust aufs Auge, sind sie doch weitab vom Mainstream und vollkommen eigenständig. Die Franzosen haben eine ausgeprägte Vorliebe für runde Formen (es gibt jedoch auch andere). Bis hin zur künstlerischen Installation von Designerhand (Elipson Sound Tree) reichen die teils extravaganten Kreationen der Franzosen. Dabei handelt es sich bei Elipson keinesfalls um einen neumodischen Anbieter von Designerlautsprechern. Ganz im Gegenteil, die Firma hat mehr als 70 Jahre auf dem Buckel und belieferte ab 1948 den französischen Rundfunk mit Monitoren. Bereits 1938 propagierte Elipson den Kugellautsprecher; das berühmteste Stück heißt bs 50, eine Kugel mit 50 cm Durchmesser mit einem riesigen „Ohr“ als Schalltrichter, die jüngst neu aufgelegt wurde – 60 Jahre nach ihrem Erscheinen. Doch nun zu unseren Schätzchen, den Planet LW.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Die Planet-Serie umfasst drei Linien in den Größen M (mit 10er- Tiefmitteltöner) und L (mit 17er). Die Standardversionen sind Passivlautsprecher, während unser Testobjekt Planet LW natürlich ein Aktivlautsprecher ist. Doch nicht nur das, er ist auch „sans fil“, wie der Franzose sagt, also drahtlos bis auf die Stromkabel. Eine Signalverkabelung gibt es nicht, dafür ist die Funkstrecke zur mitgelieferten Box „Audio- Bridge“ zuständig. Bei dem als „WELL“ bezeichneten Elipsoneigenen Prinzip soll es sich weder um WLAN noch um Bluetooth handeln, man legt allerdings Wert darauf, dass die Drahtlosstrecke 16 Bit/48 kHz in unkomprimierter Qualität beherrscht. Das schaff t Bluetooth auch, zumal das Kompressionsverfahren AptX an Bord ist, denn Bluetooth können die Planet LW auch. Wir haben also zwei Drahtlosübertragungen: via Bluetooth vom Quellgerät zur Bridge und via WELL von dort zu den Lautsprechern. Natürlich kann die Bridge auch kabelgebundenes Signal aufnehmen, entweder klassisch analog per Cinch oder Klinke oder digital per optischem S/PDIF (bis 96 kHz). Damit eröffnet uns das Planet-LW-System die Möglichkeit, eine sehr schlanke HiFi-Anlage aufzubauen. Vom Musikserver geht es direkt in die Bridge - fertig. Oder man spielt die Musik direkt von Tablet, Smartphone oder Notebook per Bluetooth ein.

Preis: um 1700 Euro

Elipson Planet LW


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 18.07.2014, 09:17 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH