Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Polk Audio TL1600


Klein, stark, schwarz

Lautsprecher Surround Polk Audio TL1600 im Test, Bild 1
10632

Der US-amerikanische Hersteller Polk Audio möchte mit seinem preiswerten Lautsprecherset TL1600 vor allem Heimkino-Einsteiger ansprechen. Hübsch anzusehen und wertig verarbeitet sind die Modelle schon einmal. Ob die Technik stimmt, klärt unser Test auf diesen Seiten.

Für packenden Kino-Filmsound muss man nicht zwangsläufig ein Vermögen ausgeben. Bereits mit Kleinlautsprechern können Heimkino-Fans richtig guten Filmsound in den eigenen Wänden genießen. Dazu sollten die Lautsprecher jedoch technisch gut konzipiert sein und zudem eine vernünftige Ausstattung vorweisen. Wenn beim Platzieren der Komponenten dann noch die Aufstellhinweise der Hersteller befolgt werden und das Lautsprechersystem akustisch eingemessen wird, steht einem vergnüglichen Heimkinoabend mit beeindruckendem Filmklang nichts im Wege. 

48
Anzeige
Sofanella, Ihre neue Komfortzone: Cinema Sofa
qc_Bella1_1631540629.jpeg
qc_Bella4_2_1631540629.jpeg
qc_Bella4_2_1631540629.jpeg

>> Hier mehr erfahren

Ausstattung und Technik


Das zum Test eingereichte 5.1-Kompaktsystem TL1600 von Polk Audio besteht aus vier sehr kompakten Satelliten, einem etwas größeren Centerspeaker in liegender Bauweise und dem deutlich voluminöseren Aktivsubwoofer. Zum Preis von gerade einmal 400 Euro wechselt ein gut verarbeitetes System mit elegant gestalteten Satelliten in hochwertiger Lackierung den Besitzer. Der Subwoofer kommt etwas grobschlächtiger daher, ist dem Preis entsprechend aber ebenfalls gut verarbeitet und muss nur auf eine glänzende Lackierung verzichten. Das würfelförmige Gehäuse ist an den vertikalen Ecken sanft abgerundet und sauber mit einer matten Folie beklebt.  

Satellitenlautsprecher Polk Audio TL1 & TL1 Center


Die vier sehr kompakt geratenen Satellitenlautsprecher TL1 können aufgrund ihrer Abmessungen unauffällig in Wohnräume integriert werden. Auf der Rückseite ist ein Aufhänger, an dem die Speaker an einer Wand montiert werden können.

Lautsprecher Surround Polk Audio TL1600 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Polk Audio TL1600 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Polk Audio TL1600 im Test, Bild 4
Alternativ bietet sich der Einsatz in einem Rack oder auf einem passenden Standfuß an. Durch die geschwungene Form und ausgeformte Stege auf der Innenseite des Gehäuses sind die kompakten Lautsprecher ausreichend stabil geraten. Als Besonderheit kann die „Time-Lens-Technologie“ angesehen werden, mit deren Hilfe ein zeitrichtiges Abstrahlverhalten erzielt werden soll. Dazu versetzt Polk Audio den Hochtöner etwas nach hinten, um die akustischen Zentren von Mittel- und Hochtöner auf eine Ebene zu bringen. Bei den baugleichen Satelliten handelt es sich um vollwertige Zweiwegesysteme, die mit je einem 65-mm-Tiefmitteltöner und je einer 13-mm-Kalotte mit Seidenmembran ausgestattet sind. Den Frequenzgang nach unten optimiert eine aperiodische Bedämpfung auf der Rückseite des Gehäuses. Als Center kommt ein sehr ähnlich ausgestatteter Lautsprecher zum Einsatz. Allerdings ist der Mittenlautsprecher für den liegenden Einsatz konzipiert und setzt auf zwei der kleinen Tiefmitteltöner. Auf der Rückseite sitzt ein klassischer Bassreflexkanal, um den Tieftonbereich etwas zu pushen. Formschöne Lautsprechergitter sorgen für eine hübsche Optik und schützen vor mechanischer Beschädigung. 

46
Anzeige
Sofanella einmal live erleben. Besuchen Sie eine unserer zahlreichen Roadshows !
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_0171_1631540326.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540326.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540326.jpg

>> Hier mehr erfahren

Aktiv-Subwoofer TL1600


Um die Satelliten im Bass zu unterstützen, spendiert Polk Audio den fünf kompakten Böxchen einen aktiven Subwoofer im würfelförmigen Gehäuse. Der Downfire-Subwoofer ist ideal passend für Räume bis zu 20 Quadratmetern Wohnfläche. Mithilfe des 100 Watt starken Aktivmoduls auf der Rückseite des Woofers und dem langhubig ausgelegten 200-mm-Basstreiber erzeugt der TL1600 reichlich Dynamik ab etwa 45 Hertz. Das standesgemäß ausgestattet Aktivmodul erlaubt die stufenlose Einstellung der Grenzfrequenz von 80 bis 160 Hertz, die Phase lässt sich per Kippschalter um 180 Grad drehen. Hohe Spikes mit gummierten Enden entkoppeln den Subwoofer vom Boden und schaffen den nötigen Abstand zum einwandfreien Betrieb des in Richtung Fußboden abstrahlenden Subwoofers. Die ebenfalls in diese Richtung zielende Bassreflexöffnung ist aufgrund des großen Durchmessers unanfällig für störende Strömungsgeräusche. 

In der Praxis


In unserem großen Heimkino-Testraum wirkt das kleine TL1600- Mehrkanalsystem fast schon ein wenig verloren. Wir gönnen den kompakten Satelliten beim Aufstellen und Einmessen jedoch die gleiche Aufmerksamkeit wie einem ausgewachsenen Surroundset, um das System klanglich möglichst optimal auszureizen. Nach der mehrstündigen Einspielphase darf sich das Polk Audio TL1600 im Filmbetrieb beweisen. Dazu legen wir „Edge of Tomorrow“ in das Blu-ray-Laufwerk und lassen uns die Special Effects bei der Landung der Truppen in Frankreich um die Ohren pfeifen. Zugegebenermaßen geht dem Subwoofer in den allertiefsten Lagen etwas die Luft aus. Umso besser schlägt sich der Aktiv-Woofer dann in den oberen Basslagen, die er mit Nachdruck und Präzision in den Raum stellt. Zu unserer Überraschung drehen die unscheinbaren Satelliten mächtig auf und spielen bis zu hohen Lautstärken sehr ausgewogen, ohne einzelne Frequenzbereiche zu betonen. Die identische Lautsprecherbestückung kreiert ein sehr homogenes Surroundfeld, das sich bis über die Grenzen der Lautsprecher ausdehnt. Feine Details werden gut aufgelöst und sind selbst im Kampfgetöse gut auszumachen. Das TL1600 versteht sich ebenfalls sehr gut auf die Wiedergabe von Mehrkanalmusik. Hier profitiert es von seiner homogenen Spielweise und der guten räumlichen Darstellung. 

Fazit

Polk Audio zeigt mit seinem Lautsprecherensemble TL1600, dass sich auch mit einem kleinen 5.1-System großer Heimkinosound realisieren lässt. Das hübsche Mehrkanalset ist zum Schnäppchenpreis von rund 400 Euro zu haben. Unsere Empfehlung: anhören und zugreifen!

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Polk Audio TL1600

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Garantie 5 Lautsprecher / 3 Elektronik 
Vertrieb D&M Germany GmbH 
Telefon 02157 120860 
Internet www.polkaudio.com 
Ausstattung
Ausführungen Schwarz 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 95/165/124 
Center 381/102/124 
Rearspeaker 95/165/124 
Subwoofer 318/353/318 
Subwoofer TL1600 
Gewicht 9.3 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 100 
Membrandurchmesser (in mm) 200 
Bauart Downfire 
Prinzip Bassreflex 
Pegel ja 
Trennfrequenz 80 - 160 
Phasenregulierung 0 / 180 ° 
Hochpegel Eingang / Ausgang ja / ja 
Niederpegel Eingang / Ausgang ja / nein 
Frontlautsprecher TL1 
Gewicht (in kg) 0.9 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 1 x 65 
Hochtonton (in mm) 1 x 13 
Bauart Bassreflex 
Centerspeaker TL1 Center 
Gewicht (in kg) 1.5 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton (in mm) 2 x 65 
Hochtonton (in mm) 1 x 13 
Bauart Bassreflex 
Rearspeaker TL1 
Gewicht in Kg 0.9 
Anschluss Single-Wiring 
Tief-/Mittelton 1 x 65 
Hochton 1 x 13 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße (in m²) 20 
Preis/Leistung hervorragend 
+ sehr kompakte Abmessungen 
+ überraschend druckvoller Klang 
+ elegant gestaltete Satelliten 
Klasse Einstiegsklasse 
Testurteil: ausgezeichnet 

HD Lifestyle Gallery

/test/lautsprecher_surround/polk_audio-tl1600_10632
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K

>>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 20.03.2015, 09:55 Uhr
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Ultrakurzdistanz-Beamer_1632839509.jpg
Der BenQ V7000i im Test

Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)