Kategorie: Lautsprecherbausätze

High-End-Standbox mit Wavecor und SB Acoustics


Bigger is better

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 1
22974

… oder „Volumen ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Volumen“. Dieser leicht abgewandelte Satz aus der Autobranche gilt, zumindest im Bassbereich auch für Lautsprecher.

Die Neris aus dem Hause Lautsprechershop Gattig ist eigentlich technisch genau so bestückt wie die ungleich kleinere Tyra, die Sie weiter hinten im Heft (Klang+Ton 2_2024) finden. Und doch: Zwei 18-Zentimeter- Treiber sind eine ganz andere Hausnummer als ein einzelner 15er. Aber lesen Sie selbst.   

Technik


Beim WF182BD14 handelt es sich um die neueste 7-Zoll-Version der Tief-Mitteltöner aus dem renommierten Hause Wavecor. Er hat klassentypisch einen strömungsgünstig geformten Korb und alle erforderlichen Belüftungsmaßnahmen für die Schwingspule, eine Kupferkappe auf dem Polkern zur Impedanzkontrolle, eine Low-Loss-Sicke und einen Glasfaserschwingspulenträger.

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 2Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 3Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 4Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 5Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 6Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 7Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 8Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 9Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 10Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 11Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 12Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 13
Das Chassis ist also auf jeden Fall hoch belastbar. Sofort augenfällig ist auch hier die gelbschwarz karierte Membran, einem Geflecht aus Kevlar- und Carbonfasern, das eine hohe Festigkeit bei gleichzeitig guten Dämpfungseigenschaften zeigt. Auch, wenn er nicht so edel aussieht wie das polierte Metallteil der Exclusive- Reihe: Es gibt einen Phase-Plug, der allerdings unscheinbar schwarz und voll versenkt im Inneren des Konus liegt. Beim Frequenzgangdiagramm des WF182BD14 sehen wir oberhalb der Grundtonbereichs einen stetigen Anstieg des Pegels. Der Wirkungsgrad ist sehr beachtlich: 87 dB bei einem 8-Öhmer Der Verlauf ist trotz des Anstiegs sehr linear, Bündelung gibt es ab 2 Kilohertz aber schon recht deutlich. Das Wasserfalldiagramm ist in allen Bereichen sehr sauber, ebenso wie der Impedanzverlauf, der eine kräftige Resonanzspitze und einen völlig kompensierten Impedanzanstieg zeigt. Fast alle Klirrwerte bleiben unter einem Prozent, K3 sogar noch weit darunter. Eine gutmütige Sickenresonanz bei 1 Kilohertz verursacht eine kleine Klirrspitze, die sich aber nur im K2 niederschlägt. Beim Gehäusevolumen hat man durch die sehr niedrige Güte eine recht große Bandbreite: Es geht los bei sehr kompakten geschlossenen Gehäusen und dem Einsatz als Mitteltöner bis hin zu immer noch recht kompakten Reflexgehäusen, die bei Verwendung von Vorwiderständen sogar recht groß werden dürfen.  

Der Kalottenhochtöner SB26ADC-C000-4 von SB Acoustics, der auch in der kleineren Tyra zum Einsatz kommt, ist technisch ein Leckerbissen. Für einen Straßenpreis, der meist unter 50 Euro liegt, gibt es eine Einzoll- Metallkalotte mit einem kräftigen An trieb und einer linearen Hubfähigkeit von immerhin +/- 0,6 Millimetern - für einen Hochtöner ist das schon gewaltig. Um die Eigenresonanz möglichst tief zu bekommen, wurde der Polkern nach hinten ventiliert in ein stark gedämpftes Koppelvolumen. Ein Impedanzkontrollring aus Kupfer sorgt für einen flachen Impedanzverlauf im Einsatzbereich, während die Schwingspule dank Flachdrahtwicklung sehr leicht ist. Vor der Metallkalotte sitzt eine kreisrunde Kappe, die das Abstrahlverhalten unter Winkeln literarisiert. Denn Effekt kann man auch in unseren Messungen gut sehen: Zwar fällt der Schalldruckpegel schon auf Achse leicht ab, dafür reicht er bist über 30 Kilohertz. Außerdem gibt es kaum einen weiteren Pegelverlust unter Winkeln. Die Membranresonanz fällt ebenfalls kaum ins Gewicht. Der Frequenzgang ist zwischen einem und 20 Kilohertz extrem ausgewogen - die kleine Betonung zwischen fünf und sechs Kilohertz fällt kaum ins Gewicht und verschwindet spätestens bei 30 Grad Messwinkel. Der Wirkungsgrad ist im Gegensatz zu dem der Satori- Kollegen nicht besonders hoch - für den Kompaktboxenbereich aber absolut ausreichend. Je nach gewünschter Abhörlautstärke ist ein Einsatz schon ab unter zwei Kilohertz möglich - ermöglichst auch durch die tiefe Eigenresonanz bei 640 Hertz. Lediglich bei dauerhaft hohen Hörpegeln würden wir diese Marke nicht unterschreiten wollen. Das Wasserfalldiagramm zeigt keine Probleme.   

Gehäuse


Wie kompakt es geht, zeigt die kleine Tyra in dieser Ausgabe eindrucksvoll. Die Neris ist das genaue Gegenteil: Eine hohe und recht kräftige Standboy mit einem Volumen, das die Möglichkeiten der beiden Tiefmitteltöner voll ausreizt. Leider ist zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser Ausgabe die Gehäusezeichnung der Neris noch nicht fertig gewesen, so dass wir diese samt Holzstückliste in der kommenden Ausgabe nachreichen werden.   

Frequenzweiche


Wie für die Tyra und die Sofia 22 AMT hat uns Dennis Frank vom Lautsprechershop Diagramme zur Verfügung gestellt, die die Entwicklungsarbeit an der Neris dokumentieren.

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 6
Textdiagramm TT
Den Tiefmitteltönern benötigen angesichts ihres doch recht kräftig ansteigenden Pegels für eine Trennfrequenz von etwa 2500 Hertz ein 18-dB-Filter für einen saubere Flanke zum Hochtöner. Der Hochtöner wird ebenfalls mit einem Filter dritter Ordnung gefiltert. Eine Pegelanpassung ist dank der beiden potenten Tiefmitteltöner nicht mehr nötig.
Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Neris im Test, Bild 7
Textdiagramm HT
Die Übernahme bei 2,5 Kilohertz ist fehlerfrei, die Flanken passen perfekt zueinander Der optionale Saugkreis linearisiert den Impedanzverlauf der Box auf der Trennfrequenz  

Messungen Die Neris zeigt einen atemberaubend linearen und geraden Frequenzgangverlauf mit einer unteren Grenzfrequenz, die bis in die 30-Hertz-Region reicht. Die Aluminium-Kalotte von SB Acoustics zeigt einen breitbandigen Auftritt im Superhochtonbereich und ein hervorragendes Rundstrahlverhalten, wenn sie auch hier einen minimal fallenden Verlauf auf Achse zeigt. Der Wirkungsgrad ist für einen konventionelle Hifi -Box mit 90dB/2,83V enorm gut. Bei der Neris handelt es sich um eine Vier-Ohm-Box mit einem Impedanzminimum von 3,3 Ohm. Das Wasserfalldiagramm zeigt ein ausgezeichnetes Resonanzverhalten ohne eine einzige Problemstelle. Die Klirrmessungen zeigen absolut perfekte Pegelfestigkeit bis 95 Dezibel – ich würde da auch noch mehr als ausreichende Reserven bis in den leichten Beschallungsbereich hinein sehen.  


Klang


Ganz klar vom ersten Ton an, macht die Neris klar, dass sie niemals mit einem Subwoofer zusammenarbeiten wird, so tief und so dynamisch sorgen die insgesamt 4 Wavecors mit ihren großen Volumina für Tiefton, so viel das Herz begehrt. Darüber macht die wirklich günstige SB-Kalotte einmal mehr ihre Arbeit mit vollem Einsatz: Sie setzt feine Akzente und Glanzlichter und integriert sich da bei doch auf eines sehr natürliche Art und Weise in die Gesamtdarbietung Klanglich ist die Neris wie die Tyra absolut neutral, vielleicht in der Gesamtbalance einen Hauch dunkler abgestimmt. Damit sorgt sie für einen ungemein stimmigen und dabei wuchtigen Eindruck, der jeglicher Art von Musik noch mehr Leben und Dynamik einhaucht, während gleichzeitig räumliche die Abbildung und die Gesamt-Atmosphäre dieser sehr hohen Wiedergabequalität den ganzen Hörraum mit Leben füllen.   

Zubehör pro Box


 Bassreflexrohr HP100
 PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5 x 2 mm
 Dammmaterial Sonofil, Bondum
 Polklemmen
 Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
 Schrauben


Lieferant: Lautsprechershop   


Weichenbestückung


L1: 1,5 mH Luftspule 1,4mm
L2: 0,22 mH Luftspule 1,0mm
L3: 0,18 mH Luftspule, 0,7mm
C1: 12µF MKP
C2: 12µF MKP
C3: 22µF MKP
Limp: 0,47 mH Luftspule 0,7 mm
Cimp: 47µF MKT
Rimp: 5,6 Ohm MOX20 

Fazit

Für einen recht günstigen Preis bekommt man mit der Neris vom Lautsprechershop einen Lautsprecher, der dynamisch alle Wünsche erfüllt und dabei auch noch exzellent klingt.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Lautsprecherbausätze

Produkt: Lautsprechershop Neris

Stückpreis: um 630 Euro / 742 Euro (mit High-End-Weiche) 18,60 Euro (Impedanzlinearisierung)

1/2024

Für einen günstigen Preis bekommt man einen Lautsprecher, der dynamisch alle Wünsche erfüllt und dabei auch exzellent klingt.

Lautsprechershop Neris

1/2024

Lautsprechershop Neris
KLANG-TIPP
Ausstattung & technische Daten 
Technische Daten
Chassishersteller : Wavecor, SB Acoustics 
Vertrieb: Lautsprechershop 
Internet www.lautsprechershop.de 
Konstruktion: Daniel Gattig, Dennis Frank 
Funktionsprinzip: Bassreflex 
Bestückung: 1x SB Acoustics SB26ADC-C000-4 / 2x Wavecor WA182BD14 
Nennimpedanz (in Ohm): 4 Ohm 
Kennschalldruckpegel 2,83 V/1m: 90 dB 
Kosten pro Stück: 630 Euro 742 Euro (mit High-End-Weiche) 18,60 Euro (Impedanzlinearisierung) 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 26.01.2024, 10:01 Uhr
462_22882_2
Topthema: Feurig
Feurig_1706536121.jpg
High-End-Standbox mit ESS AMT

Mit diesen Chassis wollte ich schon immer mal etwas bauen. Dass ich sie allerdings jemals zusammen in einer Box haben würde, hätte ich dann doch wieder nicht erwartet – dass das Ganze so gut werden würde, dann schon eher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof