Kategorie: Lautsprecherbausätze

Einzeltest: Lautsprechershop Strassacker Esslinger


Vollaktive High-End- Standbox mit Wavecor

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 1
20365

Sie haben schon ihren Reiz, die mannshohen Laustprecher, bei denen der Erbauer keine Kompromisse mehr eingehen muss. Der Lautsprechershop hat in seiner Tradition mit dem Kundenauftrag Esslinger noch einen nachgelegt

Mal ganz ehrlich: Mehr Lautsprecher als die „Midas“, die wir an anderer Stelle im Heft zeigen, braucht man in 90 Prozent aller Fälle nicht wirklich. Und doch wollen wir Ihnen, liebe Leser, immer mal wieder gerne zeigen, was in den letzten 10 Prozent noch geht – und das ist eine ganze Menge, wie wir gleich sehen werden.  

Technik


Im Bass spielen bei der Esslinger gleich vier 22-Zentimeter-Treiber vom Typ Wavecor WF223BD01 - nicht die auf maximalen Tiefgang aus kleinen Volumina getrimmten Subwoofer, sondern Tiefmitteltöner, denen wir bei der Klang+Ton wegen ihres Wirkungsgrads ebenfalls den Vorzug geben würden, auch wenn das im vollaktiven Einsatz eher eine untergeordnete Rolle spielt. Bei der Abstimmung der Box hat man hier aber wegen der höheren Flexibilität bei den Trennfrequenzen alle Hände frei.

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 2Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 3Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 4Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 5Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 6Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 7Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 8Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 9Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 10Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 11Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 12Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 13Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 14Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 15Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 16Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 17Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 18Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 19Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 20Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 21Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 22Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 23Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 24Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 25Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 26Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 27Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 28Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Esslinger im Test, Bild 29
Hier kommt der Tieftöner in Reihen- Parallelschaltung in der 4-Ohm-Variante zum Einsatz. Mit seiner leichten Membran ist er durchaus auch für den Mitteltonbereich zu haben bearbeitet aber hier in Vierfach-Bestückung in einem großen Reflexgehäuse den erweiterten Bassbereich. Oberhalb der Bassabteilung arbeiten zwei 15-Zentimeter-Wavecor-Treiber aus der Exclusive-Serie. Der WF152CU14 hat eine Papiermembran und im Gegensatz zum Tieftöner einen Phase Plug, der das Abstrahlverhalten des Treibers optimiert. Den Hochtonpart übernimmt die bewährte 30-Millimeter-Wavecor-Kalotte mit Waveguide und Koppelvolumen, hier in der 4-Ohm-Variante  

Gehäuse


Auf Kundenwunsch hat man beim Laustprechershop eine einteilige, gerade noch transportfähige Box gebaut, die einen recht rustikalen Eindruck macht und mit ihren verstärkten Ecken wohl auch dazu gedacht ist, auch das eine oder andere Mal zu „Außeneinsätzen“ gefahren zu werden. Dazu passt auch, dass es verschiedene Abstimmungen gibt, von denen eine vielversprechend „Party“ heißt. Das Bassabteil ist aufwendig versteift und nimmt gut 80 Prozent des Gesamtvolumens ein, während die beiden Mitteltöner ein verhältnismäßig kleines geschlossenes Gehäuse zur Verfügung haben. Ebenfalls abgetrennt wird das Abteil für das Hypex-DSP-Modul.  

Frequenzweiche


Eine passive Frequenzweiche gibt es hier nicht – die Ansteuerung der Verstärker und die Verstärkung selbst erfolgen über einen der neuen Hypex Plate-Amps, die den Markt seit einiger Zeit aufmischen. Der FA253 verfügt über drei Verstärkerstufen, was bedeutet, dass der Bass und der Mittelton mit jeweils 250 Watt, der Hochtonbereich immerhin noch mit 100 Watt angesteuert wird. Das Modul bietet einen voll konfigurierbaren DSP, der neben dem komfortablen Zugriff auf alle Filterparameter über eine graphische Oberfläche auch Speicherplätze bietet, auf denen man unterschiedliche Filterungen ablegen und im Betrieb einfach per Knopfdruck abrufen kann. Hier hat man auf Kundenwunsch drei verschiedene Presets mit den Namen „Hifi “, „Party“ und „Hifi +Party“ abgelegt. Da sich die Frequenzgänge hier nicht oder nur kaum unterscheiden, zeigen wir das nicht graphisch – hier soll es auch nur um die erhöhte Belastbarkeit im Partymodus gehen, bei dem einfach die Übergangsfrequenzen zwischen den Treibern angehoben werden, um eine höhere Betriebssicherheit zu gewährleisten. In unserem recht gut bedämpften Hörraum hat das kaum einen klanglichen Unterschied gemacht, während man in halligeren Räumen hier eine schöne Möglichkeit hat, mit der Bündelung zu spielen.  

Messungen


Der Aufwand zahlt sich aus: Im Messparcours ist die Esslinger nahe an der Perfektion. Der Frequenzgang auf Achse ist sehr ausgewogen und von einer enormen Bandbreite. Der leicht ansteigende Pegel zum Hochton hin tut der Performance im Hörraum gut, während der Bassbereich schon im Freifeld bis in die 30-Hertz-Region reicht. Und hier kann man ja auf Wunsch per DSP nachregeln Die Klirrmessungen bei 85 und bei 95 Dezibel sind fast identisch und zeigen einen extrem sauberen Auftritt der Esslinger auch bei hohen Lautstärken. Im Wasserfall-diagramme sehen wir ein exzellentes, gleichmäßiges und rasend schnelles Ausschwingverhalten.  

Klang


Die Esslinger ist eine Box, die einfach eine Menge Spaß macht – einer dieser Lautsprecher, bei denen man immer weiter aufdreht und sich dabei immer komplett wohllfühlt. Der Bass ist von dieser federnden, swingenden Qualität, die so nur leichte Membranen mit viel Luft dahinter hinbekommen. In ihrem je nach Einstellung schmalen Bereich sorgen die beiden Mitteltöner für farblich neutrale und extrem saubere Mitten – und eben diese wunderbar räumliche Abbildung, die Lautsprecher nahe an der D´Appolito-Abstimmung so gut hinbekommen. Selbiges gilt für den Hochtöner, der in der Hifi -Einstellung schon ab unglaublichen 1100 Hertz agiert und seine Arbeit wie immer exzellent verrichtet. Tatsächlich ist in unserem Hörraum die „Party“-Einstelllung dabei noch ein bisschen mehr auf den Punkt: Die größere Membranfläche im Bass holt einerseits dynamisch noch ein bisschen mehr heraus, andererseits scheint die Box durch die stärkere Bündelung im Präsenzbereich nochmal ein bisschen an Präzision zuzulegen – das gefällt ungemein. Egal, welche Musikrichtung, laut oder leise: Die Esslinger macht ihre Sache extrem souverän und lässt in Sachen Klangqualität und Dynamik keine Wünsche offen.    

Aufbauanleitung


Die Box wird auf der Rückwand aufgebaut, auf der Deckel, Boden und eine Seitenwand aufgeleimt werden. Nach dem Drehen auf die Seite werden die Kammern und die Versteifungen eingeleimt. An dieser Stelle sollte man sich um die Kabeldurchführungen kümmern. Nach dem Verschliesen der Box werden die Chassis eingfräst und die Löcher für die Röhre und das Modul gesagt. Das Bondum bedeckt die Wände des Mitteltonabteils, dazu kommt eine halbe Matte Sonofil. Die restlichen 6 Matten werden im Bassabteil verteilt. Die Reflexrohre bleiben ungekürzt.

Holzliste


Material: 19 mm MDF

2 x 180 x 25 cm Front, Rückwand
2 x 180 x 46,2 cm Seitenwände
6 x 46,2 x 21,2 cm Deckel, Boden Versteifungen
2 x 50,7 x 21,2 cm Teiler 

Preis: um 1780 Euro

Lautsprecherbausätze

Lautsprechershop Strassacker Esslinger


02/2021 - Thomas Schmidt

Ausstattung & technische Daten 
Technische Daten
Chassishersteller : Wavecor 
Vertrieb: Lautsprechershop Strassacker 
Internet www.lautsprechershop.de/hifi/esslinger.htm 
Konstruktion: Daniel Gattig, Dennis Frank 
Funktionsprinzip: Geschlossen 
Bestückung: 1 x Wavecor TW030WA11 2 x Wavecor WF152CU14 4 x Wavecor WF223BD01 
Nennimpedanz (in Ohm): entfällt, aktiv 
Kennschalldruckpegel 2,83 V/1m: entfällt, aktiv 
B x H x T (in cm) 25/180/50 
Kosten pro Stück: 1.780 Euro 
Technische Daten
Chassis Wavecor WF152CU14 
Hersteller: Wavecor 
Bezugsquelle Lautsprechershop, Karlsruhe 
Unverb. Stückpreis 159 Euro 
Chassisparameter K+T-Messung
Z (in Ohm):
Z 1kHz (in Ohm): 9,5 
Z 10kHz (in Ohm): 12 
Fs (in Hz) 49.1 
Re (in Ohm) 6,22 
Rms (in Kg/s) 0.61 
Qms 5.03 
Qes 0,37 
Qts 0,34 
Cms (in mm/N) 1.05 
Mms (in gr) 10 
BxL (in Tm) 7,23 
VAS (in Liter) 13.3 
L 1kHz (in mH) 0,17 mH 
SD (in cm²) 95 
Ausstattung
Korb: Druckguss 
Membran: Papier 
Dustcap: Nein 
Sicke: Gummi 
Schwingspulenträger: k.A. 
Schwingspule (in mm): 26 mm 
Xmax: Ja /- 4 mm 
Magnetsystem: Ferrit 
Polkernbohrung: ja 
Sonstiges: Phaseplug 
Außendurchmesser (in mm) 121 
Einbaudurchmesser (in mm) 99 
Einbautiefe (in mm) 72 
Korbranddicke (in mm)
Technische Daten
Chassis Wavecor TW030WA11 
Hersteller: Wavecor 
Bezugsquelle Lautsprechershop, Karlsruhe 
Unverb. Paarpreis 89 Euro 
Chassisparameter K+T-Messung
Z (in Ohm):
Fs (in Hz) 402 
Re (in Ohm) 3.6 
Rms (in Kg/s) Nein 
Qms 1,87 
Qes 1,23 
Qts 0,74 
Cms (in mm/N) Nein 
Mms (in gr) Nein 
BxL (in Tm) Nein 
VAS (in Liter) Nein 
LE (in mH) Nein 
SD (in cm²) Nein 
Ausstattung
Frontplatte Kunststoff 
Membran: Gewebe 
Magnetsystem: Ferrit 
Sonstiges: Waveguide 
Außendurchmesser (in mm): 115 
Einbaudurchmesser (in mm): 94 
Einbautiefe (in mm): 57 
Frontplattendicke 4,5 mm 
Technische Daten Wavecor WF223BD02 
Hersteller: Wavecor 
Bezugsquelle Lautsprechershop, Karlsruhe 
Unverb. Stückpreis 184 Euro 
Chassisparameter K+T-Messung Tieftöner
Z (in Ohm):
Z 1kHz (in Ohm): 9,5 
Z 10kHz (in Ohm): 14 
Fs (in Hz) 34 
Re (in Ohm) 6,08 
Rms (in Kg/s) 1,03 
Qms 7.05 
Qes 0.42 
Qts 0.38 
Cms (in mm/N) 0,64 
Mms (in gr) 34 
BxL (in Tm) 10,46 
VAS (in Liter) 40,7 
LE (in mH) 0,32 
SD (in cm²) 214 
Ausstattung
Korb: Aluminium-Druckguss 
Membran: Glasfaser 
Dustcap: Glasfaser 
Sicke: Gummi 
Schwingspulenträger: Glasfaser 
Schwingspule (in mm): 39 
Xmax: Ja /- 6,5 mm 
Magnetsystem: Ferrit 
Polkernbohrung: ja 
Sonstiges: Nein 
Außendurchmesser (in mm) 224 mm 
Einbaudurchmesser (in mm) 191 mm 
Einbautiefe (in mm) 96 mm 
Korbranddicke (in mm) 6 mm 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 25.02.2021, 15:34 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik