Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Clarion NX700E


Let me navitain you

1827


Mit dem NX700E präsentiert Clarion auf der AMICOM einen brandneuen Navitainer der Spitzenklasse. Wir hatten vorab die Gelegenheit zum ausführlichen Test.

Clarions NX700E kommt im Standard-Doppel- DIN-Gehäuse daher und passt damit in eine Vielzahl moderner Fahrzeuge. Die Front wird fast komplett vom sieben Zoll großen Touchscreen- Monitor gefüllt. Drumherum bleibt nur noch Platz für einen schmalen Rahmen, auf dem unten drei weiß beleuchtete Schaltflächen für die Lautstärkeregelung und das Hauptmenü sitzen. Die übrige Bedienung läuft komplett über den berührungsempfindlichen Bildschirm.

Anschlussvielfalt


Die Rückseite des Gerätes bietet eine Fülle an Anschlussmöglichkeiten: DIN-ISO-Stecker für Strom und Lautsprecher, GPS- und UKW-Antenne, Mikrofon, 6 Vorverstärkerausgänge, AV-Ausgang für die Rücksitzpassagiere, Auxin, 2 Video-Eingänge, Rückfahrkamera und natürlich den obligatorischen USB-Anschluss. Dieser nimmt auch gerne die Signale von iPod oder iPhone entgegen. Drahtlos kann das Gerät mittels Bluetooth mit dem Mobiltelefon verbunden werden und ermöglicht so Freisprechen und Audiostreaming via A2DP. Die motorische Front ist für beste Ablesbarkeit feinstufig in zwölf Winkeln justierbar. Dahinter verbergen sich das DVD-Laufwerk und der SD-Karten-Slot.

Bedienung


Das A und O bei der Bedienbarkeit eines Navitainers sind Menüstruktur und grafische Oberfläche. Wie oft muss man für häufig genutzte Funktionen auf die Schaltflächen tippen und wie leicht sind diese zu finden? Sind die Bezeichnungen eindeutig oder herrscht großes Rätselraten, welches der kryptischen Symbole wofür steht? Man muss den Entwicklern der Benutzeroberfläche bei Clarion gratulieren. Sie haben ihren Job klasse gemacht. Ob man die Grafik nun schön findet oder nicht, ist reine Geschmackssache. Fakt ist jedoch, dass das klar strukturierte Design mit im Klartext beschrifteten Schaltflächen einer intuitiven Bedienbarkeit absolut entgegenkommt. Nicht minder durchdacht ist auch die Struktur der Bedienung. Besonders praktisch: Vom Navigationsmenü kommt man mit einem Fingertipp direkt ins Menü der Freisprechanlage, der „Umweg“ über das Hauptmenü entfällt. Vorbildlich auch die Bedienung des iPod. Hier finden sich nicht nur Apple-Nutzer auf Anhieb zurecht.

Navigation


Bei der Navigationssoftware setzt Clarion auf die bewährte iGo-Lösung mit allem Drum und Dran. Die Kartendaten von 44 europäischen Ländern sind im internen Flash-Speicher vorinstalliert. TMC ist ebenso an Bord wie dreidimensionale Landschafts- und Gebäudedarstellung, Beschilderung und Fahrspurassistent. Diese Navigationssoftware ist mittlerweile sehr weit verbreitet und hat sich in unseren Tests schon oft bewährt. So ist es keine Überraschung, dass auch das Clarion alle unsere Testfahrten mit Bravour meistert.

Die neuen Hifi Tassen sind da!
BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk

Preis: um 1100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Clarion NX700E

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-