Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
146_17615_2
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
147_17939_2
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Elton John - Wonderful Crazy Night (Mercury)


Elton John - Wonderful Crazy Night

12912

Noch  so  einer,  der  es  eigentlich  nicht  mehr  nötig hat. Der der Musikwelt seinen Stempel  aufgedrückt,  seinen  Platz  in  den  Geschichtsbüchern  sicher  und  eigentlich  schon  alles  gesagt hat. So einer müsste eigentlich keine  Alben mehr machen. Sollte man meinen. Das  Dumme ist nur, das Reginald Kenneth Dwight  allen Zweiflern und Abwinkern mit „Wonderful Crazy Night“ den Stinkefinger direkt vor die  Nase  hält.  Keine  Spur  von  gepflegter  Lange-weile, keine Plattitüden, keine Selbstverständlichkeiten.  Das  Album  ist  nicht  weniger  als  die  hochklassige  Standortbestimmung  eines  überaus talentierten Musikers, der den Zenith  seines  Schaffens  beileibe  nicht  überschritten  hat. Klar, „Wonderful Crazy Night“ ist eingängig. Keine seichte Anbiederung ans Zeitgeschehen aus der „Candle-in-the Wind“-Ecke, keine Neuerfindung des Rock´n´Rolls der „Goodbye- Yellow-Brick-Road“-Tage.  Elton  John  gibt  den  überaus  agilen  Entertainer  mit  feinem  Gespür für die richtige Melodie.

In trauter Begleitung des Produzenten T Bone Burnett und der  langjährigen musikalischen Mitstreiter Davey Johnstone (Gitarre) und Nigel Olsson (Drums)  tut sich der begnadete Sänger, Pianist und Arrangeur ohrenfällig leicht, gute Laune abseits  jeglicher Trivialität zu verbreiten. Die Balance zwischen Getragenem auf hohem Niveau und  ordentlich kernigen Boogie-Nummern gelingt mit Bravour, stimmlich ist Elton John immer  noch voll auf der Höhe – immerhin wird er auch im nächsten Jahr 70. In Sachen Sound gibt´s nichts zu meckern. Nicht audiophil, aber ordentlich aufgeräumt präsentiert sich die schwarze Scheibe mit Texten und Fotos auf dem Innencover. Ein paar Kratzer  und ganz viele Fingerabdrücke weniger hätten´s sein dürfren, aber sonst passt´s.

Fazit

 Brillant. Auch nach 50 Jahren Karriere.
Elton John - Wonderful Crazy Night (Mercury)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 20.11.2016, 10:47 Uhr