Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Dexter Gordon – Our Man in Paris (Blue Note)


Dexter Gordon – Our Man in Paris

8346

Es gab in den 1950er- und 1960er-Jahren einige Gründe für schwarze Musiker, von Amerika nach Europa zu emigrieren; während für den Tenorsaxofonisten Dexter Gordon die liberalere Drogengesetzgebung den möglichen Ausschlag gegeben hat, war es für den Pianisten Bud Powell der zunehmende Rassismus, der ihn dazu bewegte, Paris zu seiner neuen Heimat zu machen. Schließlich war die französische Metropole in dieser Zeit auch eines der wichtigsten Jazz-Zentren der Welt, wo auch ein enthusiastisches Publikum zu finden war. 1963 nahmen sie gemeinsam mit dem Schlagzeuger Kenny Clarke, der schon einige Jahre zuvor Paris für sich entdeckt hatte, und dem französischen Bassisten Pierre Michelot das Album „Our Man in Paris“ auf. Dexter Gordons Mitspieler hatten sich vier Jahre zuvor bereits zu einem Trio formiert, das unter dem Namen „The Three Bosses“ auch einige Aufnahmen eingespielt hat. Sie bilden aber nicht nur das Rhythmusfundament für Dexter Gordon, sondern agieren als gleichberechtigte Einheit und lassen es ordentlich swingen. Unbestrittene Highlights der Aufnahme sind „Stairway to the Stars“ und „A Night in Tunesia“, auf denen Gordon sein ganzes Können beweist und bei letztgenanntem Titel besonders Kenny Clarke zur Höchstform aufläuft.

Aber auch die restlichen drei Stücke „Scrapple from the Apple“, „Willow Weep for me“ und „Broadway“ sind eine wahre Freude für den Jazzliebhaber, der gerne den Standards des Genres lauscht. Dankenswerterweise spendiert Blue Note seinen Neuauflagen eine gefütterte Innenhülle und legt auch bei der restlichen Ausstattung Wert auf Qualität.

Fazit

Eines der besten Alben Dexter Gordons, auf dem auch der Pianist Bud Powell glänzt wie selten zuvor.
Dexter Gordon – Our Man in Paris (Blue Note)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 16.09.2013, 14:22 Uhr