Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Frequency Drift – Letters to Maro (Gentle Art of Music)


Frequency Drift – Letters to Maro

Schallplatte Frequency Drift – Letters to Maro (Gentle Art of Music) im Test, Bild 1
16338

Nun ja, man muss das mögen, was Frequency Drift hier abliefern. Und das kann einem schon ein bisschen schwerfallen – obwohl es eigentlich kaum einen handfesten greifbaren Grund für eine Abneigung gibt. Okay, die Musik ist – verglichen mit dem Vorgängeralbum „Last“ – weitestgehend gitarrenbefreit. Das ist an und für sich genommen nicht unbedingt ein Nachteil. Handwerklich liegt auch wenig im Argen, von der eher dünn und flach geratenen Abmischung mit einem viel zu zurückhaltenden Schlagzeug und einer für meinen Geschmack zu dominant geratenen Stimme einmal abgesehen. Dass dabei eine operettenhafte und in Teilen arg klischeebeladene Süße hervortritt, ist vielleicht weniger schön, aber dann auch wieder reine Geschmackssache. Doch leider (das ist mein subjektives Empfinden) verschmilzt weder die Band unter sich noch im Zusammenspiel mit der neuen Sängerin Irini Alexia zu einer wirklichen musikalischen Einheit. Oft wirkt gerade Letzteres wie ein Frage-Antwort-Spiel; der Gesang eilt um Nuancen voraus und muss dann kurz auf den nächsten Taktschlag warten, um die Synchronität wiederzufinden. Aber auch das Strukturgeflecht der Instrumentalisten untereinander wirkt manchmal leicht hölzern, irgendwie abwartend, so dass kein echter Drive aufkommen mag, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Auf der Habenseite des Albums stehen ein gelungenes Artwork, die gute Pressung, für sich genommen starke Kompositionen und ein großer Ideenreichtum in Sachen Arrangements, dem die etwas ungelenke Umsetzung und der schwachbrüstige Sound leider die Schlagkraft nehmen. Vielleicht finden Band und Stimme im Laufe der Zeit noch zueinander, es sei den Jungs und Mädels aus Bayreuth gewünscht.

Fazit

Klasse Kompositionen und Arrangements verlaufen sich in einer leider eher zerfahrenen und flachen Umsetzung.

Schallplatte

Frequency Drift – Letters to Maro (Gentle Art of Music)


08/2018 - Michael Bruss

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2018, 12:03 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann