Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Anathema - The Optimist (Kscope)


Anathema - The Optimist

Schallplatte Anathema - The Optimist (Kscope) im Test, Bild 1
17120

Anathema fingen Anfang der 1990er als Death/Doom-Metal-Band an und waren in der Szene sehr gut angesehen, ohne aber den Status von Bands wie Paradise Lost, Tiamat oder später Katatonia zu erreichen. Alben wie „Serenades“, „The Silent Enigma“ und insbesondere „Alternative 4“ waren für mich persönlich absolute Meilensteine. Mit dem immer noch grandiosen „Judgement“-Album fing ein Wandel an, dessen Ausgestaltung spätestens mit dem 2010er „We’re Here Because We’re Here“ in eine dem Metal nicht mehr wirklich zuzuordnende Richtung mündete. Auch wenn ich das subjektiv nicht mag – qualitativ lieferten Anathema auch da immer noch hochwertige Ware ab, und spätestens mit „The Optimist“ haben sich die Briten nun in ihrer neuen Rolle gefunden. Immer noch relativ wenige verzerrte Gitarren, viel Piano, ab und an männlich/weiblicher Wechselgesang, dominanterer Einsatz von Elektronik und nur hier und da mal etwas Aufregung. Beim flott-rockigen Opener und beim tollen Titeltrack überraschen Anathema mit elektrischen Spielereien à la Radiohead beziehungsweise einem auch rhythmisch komplexen, melodisch etwas vielschichtigeren Part – das gefällt mir! Wenn man den neuzeitlichen Stil der Band mag, dann ist „The Optimist“ trotz einiger vom melancholischen Pathos infizierten Strecken sicher das ausgereifteste und am besten produzierte Album der Briten – vielleicht auch dank des Masterings in den berühmten Abbey Road Studios.

A1 32.63N 117.14WA2 Leaving It BehindA3 Endless WaysA4 The Optimist
B1 San FranciscoB2 Springfield
C1 GhostsC2 Can‘t Let Go
D1 Close Your EyesD2 Wildfi resD3 Back to the Start

VÖ-Datum: 09.07. 2017Anzahl der Platten: 2Format: 12"Label: KscopeBestellnr./Katalognr.: Kscope922Produced and recorded by: Tony Doogan at Castle of Doom StudiosMastered by: Frank Arkwright at Abbey Road StudiosSpecials: Gatefold, 180 Gramm Vinyl, MP3 Download CardPressqualität (0–10): 9

Fazit

Ausgereifter Anathema-Output, melodiöse Songs mit ausgeprägt melancholischer Grundstimmung. Klanglich hervorragend.

Schallplatte

Anathema - The Optimist (Kscope)


12/2018 - Michael Bruss

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 25.12.2018, 12:03 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH