Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Health - Death Magic (Loma Vista)


Health - Death Magic

11678

Mit der Information, dass ich die kompletten  Achtziger Jahre für einen weitgehenden musikalischen Totalausfall halte, habe ich Sie schon  oft genug belästigt. Es gibt aber in heutiger  Zeit Referenzen an die Zeit des Plastik-Pop, die  die Sache auch für mich in einem etwas anderen  Licht  erscheinen  lassen.  Das  neue  Album  der Band Health aus Los Angeles ist so ein Ding.  Darin steckt nämlich ganz viel New Order, auch  Depeche Mode (die ich aus meiner Achtziger-Ablehnung  ausdrücklich  ausnehmen  möchte)  sind nicht zu überhören. „Schuld“ daran trägt  Tonmann Andrew Dawson, der auch schon mit  den  Pet  Shop  Boys  seine  Brötchen  verdiente  – das hört man. Aber nicht nur. Health waren  in  der  Vergangenheit,  sprich:  auf  den  zwei  Vorgängeralben  seit  der  Bandgründung  2006,  laut und böse.

Die totale Abkehr vom Industrial-Sound ist auch auf „Death Magic“ nicht zu  vermelden,  aber  das  Ganze  geht  schon  deutlich  zivilisierter  als  früher.  Den  teilweise  ganz  niedlichen Popsongs tut das Aufmotzen mit ein paar schwergewichtigen Basslinien und perkussivem Schlagwerk der düsteren Art jedenfalls außerordentlich gut – das meinte ich, als  ich den gelungenen Transfer von 30 Jahre alten Song-Ideen in die Neuzeit ansprach. „Live“ zu  Beginn der zweiten Seite ist so ein Beispiel, beim folgenden „Salvia“ verzichtet man gar auf  Jake Duzsiks Gesang, dessen verträumte Stimme in dem Stakkato auch ziemlich untergegangen wäre. Das Ganze ist ordentlich druckvoll produziert und hat gar nichts dagegen, wenn  die Tieftonmembranen eine Nummer größer ausfallen. Die Pressqualität hat ihre Grenzen, es  gibt Hintergrundgeräusche, die ich mit noch so viel Waschen nicht von der Platte bekomme.  Zubehör? Download-Code und ein weitgehend informationsfreies Beiblatt.

Fazit

Spannende Wanderung zwischen den Popwelten mit düsterem Einschlag
Health - Death Magic (Loma Vista)


-

Bildergalerien

/test/schallplatte/loma_vista_-health_-_death_magic_11678
Elac- ELAC – The Life of Sound. - Bildergalerie , Bild 1
ELAC – The Life of Sound.
Braun- Braun Audio - Bildergalerie , Bild 1
Braun Audio
>> zur Galerieübersicht
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 25.02.2016, 11:55 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.