Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Eloy - The Vision, the Sword and the Pyre (MIG Music, Artist Station Records)


Eloy - The Vision, the Sword and the Pyre

Schallplatte Eloy - The Vision, the Sword and the Pyre (MIG Music, Artist Station Records) im Test, Bild 1
17415

Tja, da sind sie wieder, die guten alten Eloy. Kaum eine Band dürfte im deutschen Musikjournalismus unterschiedlichere und extremere Ansichten hervorrufen. Da geht die Spannweite auf von „... das rostige Schwert des Versagens“ (laut.de) bis zu „... beste Sinfonic- und Artrock-Unterhaltung“ (betreutesproggen.de). Klar, man kann Eloy schon ein wenig am Zeug flicken, wenn es um Originalität oder Tiefgang geht – allein, das ist nun mal keinesfalls der Anspruch der Hannoveraner Recken. Wer Eloy kennt, weiß, dass es hier um Bombast, eingängige Melodieführung und den zuckersüßen Moment des Hörens geht, gerne laut, gerne auf bestem HiFi- Equipment, und gerne, ohne das Gehörte einer allzu intellektuellen Betrachtung zu unterziehen. Nein, „The Vision, the Sword and the Pyre“, das als erster von zwei Teilen und als Konzeptalbum zu Jeanne d’Arcs Leben gedacht ist, ist weder eine Offenbarung noch ein Überflieger, dazu fehlen die Überraschungsmomente, die man zum Beispiel auf dem letzten Output von Lunatic Soul, „Fractured“, findet.
Schallplatte Eloy - The Vision, the Sword and the Pyre (MIG Music, Artist Station Records) im Test, Bild 2
Dem Fan und den eigenen Ansprüchen gerecht werden die Alt-Progger vollauf, und in Tracks wie „Vaucouleurs“ finden sich sogar richtig nette Melodien, während „Chinon“ mit spannenden Spoken-Word-Einlagen gefällt. Am besten kommt die neue Eloy- Scheibe immer dann rüber, wenn das Signature-Synthie einsetzt. Dieser Sound ist unverkennbar und gehört einfach zu Eloy wie das Karlsberg Ur-Pils zum Saarländer. In Sachen Sound und musikalischer Fähigkeit bietet das neue Album keinerlei Grund zur Kritik, und dass Herr Bornemann noch nie der stimmlich herausragendste Sänger war, ist eh bekannt. Alles gut also, für Fans ein bedenkenloser Kauf. Super Pressung!



A2 Domremy on the 6th of January

A3 Early Signs ... From a Longed for Miracle

A4 Autumn 1428 at Home

A5 The Call

A6 Vaucouleurs


B1 The Ride by Night ... Towards the Predestined Fate

B2 Chinon


C1 The Prophecy

C2 The Sword

C3 Orléans


D1 Les Tourelles

D2 Why?



VÖ-Datum: 08.12.2017Anzahl Platten: 2Format: 12"Label: MIG Music, Artist Station RecordsBestellnr./Katalognr.: MIG 02011 2LPRecorded at: Artist Station Productions Studio, Horus Sound Studio

Engineered by: Marten Berger, Helge Preuss, Mirko Hofmann, Michael Gerlach, Olieber Wiene, Martin Steidl 

and Niklas Fischer

Mastered by: Hans-Jörg Maucksch at Pauler AcousticsSpecials: Gatefold, 180 GrammPressqualität (0–10): 9

Schallplatte

Eloy - The Vision, the Sword and the Pyre (MIG Music, Artist Station Records)


03/2019 - Michael Bruss

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 11.03.2019, 11:55 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik