Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Sikth - The Future in Whose Eyes? (Peaceville)


Sikth - The Future in Whose Eyes?

17135

Ich werde alt. Ich habe Napalm Death gemocht, Terrorizer angebetet und auch Brujeria goutiert – doch mit dem Math-/Metalcore-Genre stehe ich irgendwie auf Kriegsfuß. Permanente Druckbetankung mit (zugegebenermaßen perfekt inszenierter) Hektik, zwischen hysterischem Geschrei und mit Pathos behaftetem Heldentenor hin- und herwechselnden Vocals, und zwar bei jedem Song, auf jedem Album und mit ziemlich ähnlichem Sound. Die Briten von Sikth machen da im Grunde keine große Ausnahme, schaffen es jedoch, sogar mich als Genreskeptiker auf Albumlänge bei der Stange zu halten – und das will was heißen. Das liegt zum einen daran, dass hier nicht sinnlos irgendein möglichst kompliziertes Geschredder aneinandergereiht wird, sondern intelligente Songstrukturen auf interessante Melodien treffen, die auch wirklich zünden. Beliebig ist das nicht, anders als bei so einigen anderen Bands ähnlicher Strickart – es gibt nicht wenige, die Sikth für eine der einflussreichsten Bands im Djent-Metal-Bereich halten (trotz der Funkstille seit dem 2006er- Album „Death of a Dead Day“). Ein gutes Beispiel für die zielgerichtete Kreativität der Band ist „The Aura“, das proggige 70er-Anklänge mit einem geradezu traditionellen Heavy-Metal- Chorus und Kornesker Bassarbeit und Gitarrenstakkato verbindet. Überhaupt stehen die Godfathers of Nu Metal fast immer halb sichtbar hinter der Bühne – was ja nicht unbedingt schlecht sein muss. Unbedingt reinhören!

A1 VividA2 Century of the Narcissist?A3 The AuraA4 This Ship Has SailedA5 Weavers of WoeA6 Cracks of Light (feat. Spencer Sotello)
B1 Golden Cuffl inksB2 The Moon‘s Been Gone for HoursB3 Riddles of HumanityB4 No WishbonesB5 Ride the IllusionB6 When It Rains

Anzahl der Platten: 2Format: 12"Label: PeacevilleBestellnr./Katalognr.: VILEP669Produced at: Mikee‘s Home Studio, UK; Monkey Puzzle Studios,UK;

                       R&R Studios, Uxbridge, UK; 

Weller‘s Home Studio,UK

Specials: 180 Gramm, mit MP3-Downloadcard

Pressqualität (0–10): 8

Fazit

Brachialer, strukturiert-chaotischer, progressiver Nu Metal. Erstklassig produziert!
Sikth - The Future in Whose Eyes? (Peaceville)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 01.01.2019, 11:54 Uhr