Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Shellac - 1000 Hurts (Post-Punk)


Shellac - 1000 Hurts

Schallplatte Shellac - 1000 Hurts (Post-Punk) im Test, Bild 1
16665

Steve Albini kommt eigentlich aus der Punk-Szene und hat sich da im Umfeld von Rapeman und Big Black einen Ruf erarbeitet. Vielen wird er jedoch eher als Produzent ein Begriff sein – er hat unter anderem so illustre Namen wir PJ Harvey und The Pixies produziert. Seit Mitte der 1990er-Jahre liegt sein Fokus auch auf der Arbeit mit dem Post-Punk-Trio Shellac, das mittlerweile immerhin fünf offizielle Alben geschaffen hat – wenn auch (leider) in zunehmend großen Abständen. Die letzten beiden Alben zum Beispiel ließen jeweils im Abstand von sieben Jahren auf sich warten, mit „Dude Incredible“ von 2014 als letztem Lebenszeichen. „1000 Hurts“ aus dem Jahre 2000 ist – meiner bescheidenen Meinung nach – das Meisterwerk und definierende Album der Band: Selten wurden Lärm, schräge Harmonien und rohe Energie so schlüssig mit einer so geradezu lethargischen Grundhaltung gepaart. Als wollten die Jungs um Albini sagen: „Ja, wir haben schon alles gemacht, was wir je machen wollten, wir wissen halt wie es geht, also lass es uns zur Perfektion bringen!“ Und das tun die drei Post-Punk-Hardcorler dann auch, und zwar mit dem größtmöglichen Grad an Können, Intensität und Intelligenz. Jap, so richtige Bauchmusik ist das hier nicht, eher geht’s direkt in den Hypothalamus, um dort das Lustempfinden zu beeinflussen. Das liegt nicht nur an der weitgehend im Midtempo und darunter angesiedelten Mucke und dem handwerklichen Können der Beteiligten, sondern auch am Klang, der für eine Produktion dieses Genres erstaunlich transparent und dennoch druckvoll ausfällt. Die Pressung ist gut, in der Auslaufrille der A-Seite gibt’s noch ein Gimmick. Die Platte kommt in einer Box mit unbedruckter CD – unbedingt empfehlenswert!

Shellac

1000 Hurts


Seite 1A1 Prayer to GodA2 Squirrel SongA3 Mama GinaA4 QRJA5 Ghosts
Seite 2B1 Song Against ItselfB2 CanaveralB3 New Number OrderB4 Shoe SongB5 Watch Song

Label: Touch & GoBestellnummer: TG211

Fazit

Intelligenter Post-Punk mit erstaunlich transparentem Klang – schöne Pressung, Box mit CD!

Schallplatte

Shellac - 1000 Hurts (Post-Punk)


10/2018 - Michael Bruss

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 16.10.2018, 11:57 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages