Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Night Demon - Curse of the Damned (Steamhammer)


Night Demon - Curse of the Damned

11460

Curse of the Damned ist das Debütalbum der US-Metaller Night Demon. 2013 erschien allerdings bereits eine selbstbetitelte EP, welche in den entsprechenden Kreisen durchaus für Furore sorgte und der Band eine kleine Fangemeinde bescherte. Diese wird angesichts der musikalischen Leistung der drei sicher weiter wachsen, denn wie auch auf der EP servieren Night Demon auf „Curse of ohe Damned“ gut gemachten 80er-Metal mit einer gehörigen Portion Eigenständigkeit. Da kommen Erinnerungen an Bands wie Iron Maiden, Saxon und Raven auf und leichte Punkanleihen sind ebenfalls zu hören. Musikalisch gibt es, sofern man klassischen Metal mag, an „Curse of the Damned“ absolut nichts auszusetzen. Klanglich ist das Album eine Unverschämtheit. Die Sounds matschen ineinander, es fehlt jeglicher Druck. Bass? Fehlanzeige. Interessanterweise leidet die beiliegende CD nicht so sehr unter diesen Faktoren. Da wird doch nicht jemand versucht haben, ein und dasselbe Master für beide Formate zu verwenden? Angesichts dieser klanglichen Entgleisung überrascht die mittelmäßige Pressqualität nicht: Die Platte ist schlecht zentriert und es gibt ein wahres Feuerwerk an Nebengeräuschen. Liebe Leute von Steamhammer: Wir freuen uns, dass ihr so viel Vinyl herausbringt, aber macht es doch zukünftig bitte ordentlich.

Ich erwarte ja keine klanglichen Offenbarungen, aber man sollte sich ein Album durchaus ohne Ohrenschmerzen anhören können. Die Aufmachung des Albums entspricht mit Gatefold, bedruckter, aber ungefütterter Innenhülle und Songtexten im Cover aktuellem Standard.

Fazit

Finger weg!
Night Demon - Curse of the Damned (Steamhammer)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Autor Marcus Schüler
Kontakt E-Mail
Datum 26.12.2015, 12:01 Uhr