Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Samsung Galaxy S6 edge+


Gewagtes Spiel

Smartphones Samsung Galaxy S6 edge+ im Test, Bild 1
12451

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Mit dem Galaxy S6 edge+ hat Samsung  etwas gewagt, man könnte auch sagen, das Smartphone verfügt über ein gewagtes Äußeres. Ein Hingucker sind die markant abgeschrägten Seiten des  Displays allemal – sicher auch ein Reiz zum Anfassen. Wir waren dennoch gespannt, was sich hinter dieser neuartigen Displayform verbirgt, oder ob man  einer alten Redensart frönt und alten Wein in neuen Schläuchen präsentiert.

Die Rückseite des edge+ ist aus extrem kratzfestem Glas gefertigt, damit begegnet man  sämtlicher Kritik der Vergangenheit, die sich gegen den Rückdeckel aus Kunststoff wandte. Anderseits hat man das Smartphone mit dem Kunststoffdeckel auch der Möglichkeit beraubt, den Akku auswechseln zu können. Wer schön sein will, muss mitunter auf praktische Dinge verzichten. Und schön ist das Galaxy in der Tat geworden; beide Glasscheiben werden absolut perfekt von einem matten Alurahmen eingefasst.  Die Beschränkung auf so wenig Metall wie nötig und Glas als Grundmaterial fürs Gehäuse wirken sich natürlich auf die Sende- und Empfangsqualität aus; es müssen eben nicht die vielen Antennen, die im Innern eines modernen Smartphones mittlerweile notwendig sind, mehr oder weniger geschickt ins Unibody- Gehäuse eingearbeitet oder so dicht wie möglich unter das Display verlegt  werden, um für einigermaßen stabile Empfangsverhältnisse zu sorgen. Dem Akku hat man sich ebenfalls gewidmet gewidmet. Außer dass er mit seinen 3000 mAh Kapazität sorgsam umgeht, lässt er sich mit dem entsprechenden Ladegerät sogar induktiv, also kabellos, aufladen, solange die Ladestation WPC- oder PMA-zertifiziert ist. 

Bedienung und Schnappschüsse 


Das Samsung Galaxy besteht aus vergleichsweise wenigen Zutaten, die Samsung zukaufen muss:  Display,  Prozessor, Speicher und Akku kommen aus eigener Entwicklung und Produktion. Selbst beim Betriebssystem legt Samsung noch mal kräftig Hand an und modifiziert das aktuelle Android mit der eigenen Touch-Wiz-Oberfläche. Das   Zusammenspiel von Hard- und Software ist schlicht perfekt, man fühlt sich –  man möge mir diesen kleinen Fauxpas verzeihen – ans iPhone erinnert: Das Samsung hängt seitens der Performance jedoch noch besser am Gas, sprich an der Touch-Bedienung, als der Konkurrent von Apple. Hervorragend ist auch die Kamera, insbesondere die Rückkamera mit ihrem optischen Bildstabilisator, der Schluss macht mit den meisten Verwacklern und dennoch mit kurzer Auslöseverzögerung glänzt. Einzig die Oberfläche des Smartphones entpuppt sich beim Erstellen von Schnappschüssen und auch in der normalen Bedienung als leichtes Handicap. Es ist halt glatt, und obwohl es gut in der Hand liegt, bleibt ein gefühltes Restrisiko, dass das Galaxy zu Boden rutscht. Gegen einen entsprechenden Schutz in Form einer Hülle spricht eigentlich das überaus ansehnliche Äußere. Andersherum fühlt es sich übrigens deutlich ergonomischer an, vielleicht sollte man beim S7 edge tatsächlich hergehen und die Rückseite mit den entsprechenden Rundungen versehen – nur mal so als Tipp. Was man nicht sieht, ist die Unterstützung des ANT+-Standards bei der Bluetooth-Übertragung, dieser erfreut sich insbesondere bei medizinischen Zusatzgeräten großer Beliebtheit. Dabei gibt das edge+ auch ohne Zusatzgeräte schon bereitwillig Auskunft über den Puls. Die Foto-LED auf der Rückseite arbeitet nämlich gleichzeitig als Pulsmesser, das ist zwar nichts für den Leistungssport, reicht aber als Kontrolle im Alltag vollkommen aus. Volle Kontrolle bietet die Audio-Übertragung via Bluetooth, denn hier sendet das Smartphone via störungsarmea AptX-Protokoll. 

Fazit

Das edge 6+ ist buchstäblich ein rund- um gelungenes High-End-Smartphone  – fast, denn ausgerechnet das Designspiel mit den abgerundeten Displaykanten erweist  sich unter Umständen als Nachteil beim Handling. Dafür ist es aber in jedem Falle ein  Hingucker mit reichlich praktischen Features.

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung Galaxy S6 edge+

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50%

Ausstattung 20%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Samsung, Schwalbach 
Telefon 01805 67267864 
Internet www.samsung.de 
Ausstattung
Firmware LMY47X.G928FXXU1AOH3 
Betriebssystem Android 5.1.1 
Abmessungen (B x H x T in mm) 155/76/8.5 
Gewicht (in g) 152 
Display 14,5-cm-Super-AMOLED-Display mit 2560 x 1440 Pixeln Auflösung (518 ppi) 
Rechenleistung Octa-Core-Prozessor bei 4 x 2,1 + 4 x 1,5 GHz mit 4 GB RAM 
Kommunikation LTE (4G), UMTS (3G), EDGE, GSM (2G), WLAN 802.11 a/b/g/n/ ac, Bluetooth 4.2 LE mit Unterstützung von NFC, ANT+ und aptX 
Sensoren Annäherungssensor, Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor, A-GPS/GPS, Fingerprint, Pulssensor 
Verfügbare Speicher intern 32 GB 
Kameras Rück mit 16 MP und Autofokus und optischem Stabilisator, digitaler 8fach-Zoom, LED-Flash, Front 5 MP 
Akku Interner Li-Ion-Akku 3.000 mAh 
Audioformate: MP3/WAV/WMA/eAAC+/FLAC 
Bildformate: JPG, BMP, GIF, PNG 
Videoformate MP4/DivX/XviD/WMV/H.264 
Stamina 14:30 Stunden HD-Video 
Bootzeit (in sec) 23 
+ hervorragendes Display 
+ + Kamera für gute Schnappschüsse und mehr 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/smartphones/samsung-galaxy_s6_edge_12451
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 16.07.2016, 10:01 Uhr
291_14403_1
Topthema: Klanggewaltig mit Dolby Atmos
Klanggewaltig_mit_Dolby_Atmos_1630938543.png
Anzeige
Die neue Soundbar klang bar5 mr von Loewe

Die neue Multiroom-Soundbar klang bar5 mr kombiniert stilvolles Design mit herausragender Benutzer- freundlichkeit. Durch den 3D Dolby Atmos Ton liefert die klang bar5 mr ein fesselndes Sound-Erlebnis. Im Set mit dem neuen Subwoofer Loewe sub5 einfach unschlagbar!

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land