Warning: Division by zero in /var/www/vhosts/hifitest.de/httpdocs/includes/functions/page_functions/function_test_details_html.php on line 85
Test Soundbar - Canton DM 60 - sehr gut - Seite 1
Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Canton DM 60


Flach und elegant: Cantons 2.1-Virtual-Surroundsystem DM 60

16208

Sounddecks sind eine elegante Möglichkeit, einem flach bauenden Fernseher eine solide Basis zur Aufstellung zu geben und gleichzeitig dessen Klang erheblich aufzuwerten. Cantons DM 60 zielt auf TVs mittlerer Größe ab, deren Standfüße maximal 55 Zentimeter in er Breite messen dürfen. Was leistet das Schmuckstück?   

Das 2.1-Virtual-Surround-System DM 60 von Canton ist eine Weiterentwicklung des erfolgreichen Sounddecks DM 55, das wir vor geraumer Zeit im Test hatten. Genau wie dieses wächst es rund 55 Zentimeter in die Breite, 30 Zentimeter in die Tiefe und nur 6,8 Zentimeter in die Höhe. Aus solidem HDF ist das Gehäuse gefertigt und zum Schutz und zur Zierde mit einer Glasplatte auf der Oberseite ausgestattet. Das verleiht dem in den drei Farbvarianten Silber, Weiß und Schwarz erhältlichen Sounddeck ein sehr elegantes Äußeres. Bis zu 40 Kilogramm dürfen die darauf platzierten Fernseher wiegen – das macht die Flunder locker mit. Wie beim Vorgänger liegt der Preis bei rund 450 Euro.     


Technik und Ausstattung


Alles, was es zum Musikhören, Filmegucken oder Fußball-WM-Schauen braucht, bringt das Canton-Sounddeck mit. Im Karton liegen eine schmucke 9-Tasten-Funkfernbedienung inklusive Batterie, diverse analoge und digitale Anschlusskabel und das Netzkabel. Das Sounddeck selbst ist stoßsicher verpackt und mit weichem Vlies abgedeckt, damit es heil beim Endkunden ankommt. Im 6,6 Kilogramm schweren Sounddeck sind sechs Treiber verbaut: Zwei 100-mm-Flachmembrantieftöner sitzen auf der Unterseite des Gehäuses, zwei 50-mm-Mitteltöner und zwei 19-mm-Hochtöner verstecken sich auf der Gehäusefront hinter einem schmucken Lochblechgitter. An zentraler Stelle über dem Firmenlogo sitzt hinter Gitter das altbekannte, blau leuchtende Display, das zur Konfiguration des Gerätes dienlich ist und Auskunft über die Betriebszustände gibt. Für volle Power sorgt ein potenter Schaltverstärker mit rund 200 Watt Leistung, der dem Subwooferzweig zweimal 50 Watt und den Mittel-/Hochtoneinheiten pro Kanal noch einmal die gleiche Leistung zur Verfügung stellt. Optische und koaxiale Digitaleingänge sowie einen analogen Cinch-Anschluss bietet das Canton-Sounddeck auf der Rückseite an. HDMI-Ein- und -Ausgänge gibt es leider keine, dafür finden wir einen Subwoofer-Pre-out, der den Anschluss eines externen Aktivsubwoofers ermöglicht. Das interne Filter trennt Satelliten und Subwoofer bei 80 Hertz voneinander. Aufgrund des effektiven Schaltverstärkers kommt das DM 60 in der Praxis mit sehr wenig Energie aus. Im Standby-Modus sinkt der Verbrauch auf deutlich unter ein Watt. Ist die „Auto-on-Funktion“ aktiviert, steigt der Ruheverbrauch auf etwa vier Watt an.     

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Canton DM 60

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 30.08.2018, 15:03 Uhr