Kategorie: Soundbars

Einzeltest: Sony HT-NT5


Schlank, schwarz und schlau

Soundbar Sony HT-NT5 im Test, Bild 1
12803

Immer größer, aber immer flacher soll es in modernen Wohnzimmern zugehen. Eine technische Herausforderung für alle Hersteller, doch Sony liefert nun ein Frontsurround-System, das trotz kompakter Bauart nicht an Eleganz und Ausstattung spart.

Mit gerade einmal sechseinhalb Zentimetern Höhe und 13,5 cm Tiefe, bleibt Sonys HT-NT5 recht schlank, wobei die Breite von über einem Meter die Soundbar zu einem guten Partner auch für Bildschirme mit mehr als 50 Zoll Diagonale macht. Doch Optik und Verarbeitung sind natürlich nicht alles, denn bei der Verbesserung des eher mauen Klangs moderner Fernseher, kommt es natürlich auch auf die inneren Werte an.  


Ausstattung


Gleich drei verschiedene HDMI-Eingänge bietet die HT-NT5, versteckt in zwei Einbuchtungen an der Unterseite des Gerätes. Dabei unterstützen alle drei die HDCP 2.2 Kodierung, die auch die problemfreie Übertragung von 4K-Videomaterial ermöglicht.

Soundbar Sony HT-NT5 im Test, Bild 2Soundbar Sony HT-NT5 im Test, Bild 3Soundbar Sony HT-NT5 im Test, Bild 4
Die Weitergabe an einen passenden Fernseher geschieht natürlich ebenfalls über einen HDMI-Ausgang, der hier außerdem per ARC den Fernsehton zurück an die Soundbar senden kann. Zusätzlich bietet Sony hier noch einen optischen Toslink-Eingang, ebenso wie einen 3,5 mm Klinkenanschluss für die Verbindung von Smartphones oder portablen Musik-Playern. Wirklich multimedial wird es aber dank der vorhanden Ethernetbuchse, beziehungsweise der WLAN-Verbindung der Soundbar. Angeschlossen an das heimische Netzwerk können damit DLNA zertifizierte Netzwerkspeicher ausgelesen werden, so das Fotos und Musik problemfrei auf Fernseher und Soundbar übertragen werden können. Gerade bei Musik zeigt sich die HT-NT5 von ihrer besten Seite und verarbeitet neben schnöden MP3s auch Alben in echtem High Res mit bis zu 96 kHz bei 24 Bit. Selbst das DSD Audioformat wird unterstützt, so das die Soundbar Musik in bis zu 128-facher CD-Auflösung wiedergeben kann. Für die letztliche Ausgabe der digitalen Signalflut von Netzwerk und BluRay kümmern sich dann die sechs Treiber der HT-NT5. Pro Seite sind hier zwei 15 mm Hochtöner verbaut, von denen je einer in der schmalen Vorderkante des Gerätes verbaut ist. Ergänzt werden diese von je einem 50 mm Tief-Mitteltöner pro Seite. Auch leistungstechnisch braucht sich die Soundbar nicht verstecken, denn mit insgesamt knapp 400 Watt ist man hier auch in gut gedämpften oder großen Räumen sehr gut versorgt und erreicht selbst im Mittelfeld des Leistungsbereiches eine ordentliche Lautstärke. Ähnlich ist es auch um den kabellosen Bassreflex-Subwoofer bestellt, dessen 16 cm Treiber von einer 130 Watt-Endstufe angetrieben wird.       

Praxis


Nachdem man sich entschieden hat, ob man die HT-NT5 nun flach vor den Fernseher stellt, oder hängend unter dem Bildschirm an der Wand befestigt, ist das System in wenigen Momenten fertig eingestellt. Kabel einstecken, Subwoofer pairen und gegebenenfalls die WLAN-Verbindung angeben, schon ist alles fertig. Sehr komfortabel. Dank der übersichtlichen Bildschirmmenüs gelingen auch alle weiteren Einstellungen problemlos und schnell, teilweise selbst bei nebenher laufendem Film. Für die optimale Anpassung des Klangs an die jeweilige Anwendung bietet die Soundbar eine ganze Reihe an Modi, wie den ClearAudio+ Modus, Film-, Musik- und Gaming-Anpassungen oder einen Nachtmodus, der auch bei geringen Lautstärken klaren Sound liefert. Die jeweiligen Modi funktionieren dabei tadellos und mit der Film-Einstellung füllt sich der Raum dann bei der BluRay-Wiedergabe mit recht überzeugendem Surroundklang. So lassen sich Bewegungen von Fahrzeugen gut nachvollziehen und auch Menschenmengen und Umgebungsgeräusche umschließen den Hörer scheinbar. Für Actionsequenzen liefert der kabellose Subwoofer eine gute, kräftige Tieftonwiedergabe, während Dialoge selbst im Effektgewitter verständlich bleiben. Auch bei der Musikwiedergabe von Smartphone, Netzwerk oder aus dem Internet zeigt sich der ausgewogene Klangcharakter der HT-NT5, die ihrem Multimedia-Anspruch ohne Abstriche absolut gerecht wird. 

FAQ - Soundbars

Brauche ich eine Soundbar?

Moderne Flachbildfernseher bieten den integrierten Lautsprechern nur ein sehr begrenztes Volumen. Auch wenn die Hersteller aus den widrigen Voraussetzungen das Beste herausholen, setzt die Physik Klang und Lautstärke insbesondere im Tieftonbereich Grenzen. Gute Soundbars bieten bessern Klang, kräftigeren Bass, höhere Lautstärke, deutlichere Sprachverständlichkeit und meist auch ausgeprägtere Surround-Effekte.


Müssen TV und Soundbar von der gleichen Marke sein?

Nein, dank standardisierter HDMI-Schnittstellen müssen TV und Soundbar nicht von der gleichen Marke sein. Allerdings bieten viele TV-Hersteller die Möglichkeit, die eigenen Soundbars direkt über das Menü des Fernsehers und mit dessen Fernbedienung zu steuern.


Wie schließe ich eine Soundbar an?

Die Soundbar wird in der Regel mittels HDMI-Kabel an den HDMI-Anschluss mit Audiorückkanal (ARC oder eARC) angeschlossen. Alternativ kann auch der digitale optische Audioausgang des TVs (Toslink) genutzt werden. Verlustfreie Tonformate wie Dolby True HD können nur beim Anschluss über HDMI eARC übertragen werden.


Soundbar oder Sounddeck?

Eine Soundbar ist schlanker und wird vor den Fernseher gelegt. Dabei ist vor dem Kauf darauf zu achten, dass der TV genug Platz über der Standfläche lässt, damit der Bildschirm nicht durch die Soundbar verdeckt wird. Durch die schlanke Bauform benötigen die meisten Soundbars für eine kräftige Basswiedergabe einen zusätzlichen Subwoofer, der im Lieferumfang oft bereits dabei ist. Ein Sounddeck ist deutlich tiefer, hier wird der TV in der Regel einfach darauf gestellt. Durch das größere Volumen und mehr Platz für größere Lautsprecher bieten viele Sounddecks bereits ohne Subwoofer einen kräftigen Bass.


Was ist Dolby Atmos?

Manche Soundbars sind in der Lage, das immersive 3D-Tonformat Dolby Atmos wiederzugeben. Hierzu sitzen oben in der Soundbar leicht nach vorne angewinkelte Lautsprecher. Diese strahlen die Höhenkanäle von Dolby Atmos gegen die Decke ab. Durch die Deckenreflektionen hat man am Hörplatz den Eindruck, der Ton würde von oben kommen. So entsteht ein dreidimensionales Klangerlebnis.


Kann ich mit einer Soundbar auch Musik vom Handy hören?

Die allermeisten Soundbars besitzen Bluetooth, so dass Musik drahtlos vom Smartphone an die Soundbar gestreamt werden kann. Bei einigen Soundbars sind sogar Streamingdienste wie Spotify bereits ab Werk installiert.


Kann ich eine Soundbar an der Wand montieren?

In der Regel ja. Die meisten Soundbars bieten Vorbereitungen für die Wandmontage. Sounddecks hingegen benötigen eine feste Standfläche.


Brauche ich einen Subwoofer?

Insbesondere bei kleineren Soundbars ist ein zusätzlicher Aktiv-Subwoofer sinnvoll. Dieser erhält sein Signal in der Regel kabellos per Funk von der Soundbar, so dass er lediglich ein Netzkabel benötigt. Oft gehört der Subwoofer bereits zum Lieferumfang. Manche größere Soundbars sind bereits im Stand-Alone-Betrieb für den Full-Range-Einsatz inklusive Tiefbass ausgelegt. Hier ist es Geschmackssache, ob man noch kräftigeren und tieferen Bass möchte. Eine spätere Aufrüstung mit einem kabellosen Subwoofer ist in der Regel problemlos möglich.


Welche Erweiterungen gibt es?

Neben dem Subwoofer gibt es für viele Soundbars auch kabellose Rearlautsprecher. Diese werden hinter dem Hörplatz oder seitlich davon aufgestellt und verbessern die Surround-Effekte. Hier sind von einigen Herstellern sogar Modelle mit Akku verfügbar, welche komplett ohne Kabel auskommen und nur gelegentlich geladen werden müssen.

Fazit

Mit etwa 800 Euro ist Sonys Frontsurround-System natürlich ganz klar in der Oberklasse angesiedelt, doch die hochwertige Verarbeitung, die tolle Ausstattung und nicht zuletzt der packende Sound sind den Anschaffungspreis wirklich wert. Egal ob für Fernsehen, Filme oder Musik, die HT-NT5 ist ein echter Alleskönner.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Soundbars

Produkt: Sony HT-NT5

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


10/2016
4.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Sony HT-NT5

Werbung*
Aktuelle Angebote von Sony bei:
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sony, Berlin 
Telefon 069 5086319 
Internet www.sony.de 
Ausstattung
Funktionsprinzip Frontsurround + Subwoofer 
Frontsystem (B x T x H in mm) 1080/127/58 
Abmessungen Subwoofer (B x H x T in mm) 190/386/382 
Gewicht (in Kg) Soundbar 3,2 kg, Sub 8,1 kg 
Farbe Schwarz 
Dekodierung Dolby Digital/ PL II/ DTS Ja / Ja / Ja 
Programme Standard, Movie, Music, ClearAudio+, Voice, Night, Sport, Game 
Radiotuner Nein 
Anschlüsse 3 x HDMI-Eingang, 1 x HDMI-Ausgang (ARC), 1 x Toslink optisch, 1 x 3,5-mm-Klinkeneingang, 1 x Ethernet, 1 x USB-A, WLAN, Bluetooth 
Besonderheiten Bildschirmmenüs, 4K-Passthrough, High-Res Musik-Streaming, kabelloser Subwoofer 
Preis/Leistung sehr gut 
+ 4K-kompatibel 
+ flexible Aufstellung 
+/- + DLNA-Streaming 
Klasse: Oberklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2016, 14:56 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH