Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-HiFi Endstufe 4-Kanal

Vergleichstest: 5 Vierkanalendstufen um 250 Euro im Test


Vergleichstest Vierkanäler

13055

Fazit

Vierkanalendstufen der 250-eEuro-Klasse sind heute besser als je zuvor. Jede einzelne unserer Testteilnehmerinnen bietet genug Leistung und Ausstattung zum glücklich werden, alles eine Frage der Schwerpunktsetzung. Daher sollte zu Anfang die Frage nach dem geplanten Einsatz der Endstufe stehen. Will ich ein Frontsystem und ein Hecksystem betrieben? Oder lieber Frontsystem plus Sub – oder gar zwei Subwoofer? Oder soll die neue Vierkanal nur eine von mehreren Endstufen sein und im Aktivbetrieb nur Hochtöner und Tiefmitteltöner antreiben. Kurz gesagt ist die Leistung des Verstärkers natürlich für den Subwooferbetrieb wichtiger als für das Ansteuern von Kleinlautsprechen. Erste Wahl für leistungszehrende Anwendungen ist die Crunch MXB. Sie ist nebenbei auch die größte Endstufe im Test und technologisch die älteste. Das tut ihrer Fähigkeit jedoch keinen Abbruch, sauber und zuverlässig Leistung zu liefern. Auch die Hifonics taugt in dieser Hinsicht recht gut, sie ist wertiger bestückt als die Crunch und ebenfalls leistungsstark. Das andere Ende des Testfelds markieren die Gladen und die Match. Letztere ist eine „Digitale“ mit hohem Wirkungsgrad und entsprechend tendenziell weniger Abwärme, die sich auch zum verdeckten Einbau anbietet. Außerdem ist die Match klar die Spezialistin für Werkssysteme, denn sie bietet nicht nur Hochpegelfähigkeit mit Einschalten ohne Remoteleitung, sondern auch ihr hauseigenes Fehlermeldungs-Vermeidungs-System, das der Originalquelle das Vorhandensein von Lautsprechern vorgaukelt. Die Gladen wiederum ist ultrakompakt und lässt sich in der kleinsten Nische verbauen. Und die RC 70c4 BT bietet ein unschlagbares Feature mit ihrem Bluetoothmodul, drahtloses Audiostreaming vom Smartphone wird sicher vielen Anwendern gefallen. Bleibt die Rainbow Beat 4 in der neuesten Version, die größenmäßig noch auf der kompakten Seite liegt, um sich problemlos verbauen zu lassen. Auch die Rainbow arbeitet prima mit Werksausstattung zusammen, sie kann sogar neben der DC-Offset-Erkennung eine echte Signalerkennung zum Ein- und Ausschalten verwenden. Dazu hat sie noch richtig viel Leistung, um sich für alle denkbaren Anwendungen zu empfehlen und alle anderen Messergebnisse sind ebenfalls top. In der Summe macht die Rainbow Beat 4 also alles richtig, was ihr unsere besondere Empfehlung einbringt.

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Crunch MXB4200i

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

11/2016 - Elmar Michels

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gladen Audio RC 70c4 BT

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

11/2016 - Elmar Michels

Preis: um 225 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hifonics VXI 6404

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Match MA 40FX

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2016 - Elmar Michels

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Testsieger
Rainbow Beat 4

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

11/2016 - Elmar Michels