Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Gehäuse

Vergleichstest: 4 Bassgehäuse der Spitzenklasse im Vergleich


Hochkaräter

17727

Fazit

Welcher Subwoofer ist der beste für mich? Die Antwort auf diese Frage lautet wie meistens: „Kommt drauf an.“ Denn auch bei unseren Testwoofern gibt es bedeutende Unterschiede. Wir haben auf der einen Seite 25er im noch kompakten Reflexgehäuse, auf der anderen Seite stehen 30-Zentimeter-Woofer, die sich überhaupt nicht einig über das Gehäuse sind. Dem schlanken Gladen im kleinsten Testgehäuse steht mit dem Crunch ein ausgewachsener Bassbrummer gegenüber. In unserem Testfeld sind echte Hochkaräter dabei, sowohl bei den 25ern als auch bei den 30ern. Der Crunch ist ein klassischer Bandpass alter Schule. Aber einer, der mit seinem Frequenzband perfekt abgestimmt ist. Er punktet mit Wirkungsgrad und funktioniert von den Testteilnehmern mit der geringsten Verstärkerleistung. Dafür liefert er Druck und Pegel satt, und er sorgt auch für die Show. Dabei klingt er gar nicht schlecht, sein Pech ist nur, dass er im Vergleich auf eine Riege Subwoofer trifft, die allesamt echte Hochkaräter sind. Über Audio Systems Woofer aus der HX-Serie braucht man nicht viele Worte zu verlieren. Gerade mit den HX-SQ-Woofern sind preisbewusste Sound-Quality- Jünger bestens bedient. Zudem macht Audio System nicht den Fehler, die Gehäuse auf Tiefbass abzustimmen. Deshalb klingt auch unser HX 10 SQ BR lebendig und knackig-präzise, wie es sich für einen SQ-Woofer gehört. Dass der Kleine dennoch für ausreichend Bassdruck sorgt, ist umso besser. Der ESX ist auch ein 25er im Reflexgehäuse, jedoch mit völlig anderem Charakter. Im Vergleich klingt er genauso, wie er aussieht: massiv. Ein Subwoofer muss Spaß machen und genau dies beherrscht der ESX in Perfektion. Er klingt einfach geil und schiebt gerade untenrum ganz unglaublich. Darüber hinaus besitzt er jedoch auch Klangtugenden wie ein präzises Spiel auf den Punkt. Dies ist naturgemäß die Paradedisziplin des Gladen RS-X. Sein geschlossenes Gehäuse prädestiniert ihn als Empfehlung für die Sound-Quality-Jünger. Mit seiner gegenüber den 25ern größeren Membranfläche und vor allem mit seinem überaus soliden und langhubigen Aufbau kompensiert er die Nachteile des geschlossenen Gehäuses allerdings meisterlich. Als Bonus gibt es noch das kompakteste Gehäuse im Test dazu.

Preis: um 330 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System HX10 SQ BR

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2019 - Elmar Michels

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Crunch CRB501

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2019 - Elmar Michels

Preis: um 270 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Testsieger
ESX QSB10

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 320 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gladen Audio RS-X 12SB

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2019 - Elmar Michels

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
157_0_3
Topthema: Fest der Liebe
Fest_der_Liebe_1575460688.jpg
Anzeige
So klingt Weihnachten mit Sound von Teufel

Guter Sound ist das beste Geschenk: Jetzt bis zu 30 % Rabatt auf Audio-Highlights von Teufel sichern und kräftig sparen. Mit dem Stereo-Lautsprecher DEFINION 3 sind leuchtende Augen garantiert.

>> Festlich sparen
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.04.2019, 12:24 Uhr