Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Squeezeupgrade Best of Two Worlds


Messbar hörbar

2980

Sie glauben, Ihre HiFi-Komponenten wären klanglich am Ende? Nö, ich bin sicher, in einigen davon steckt noch jede Menge Tuning-Potenzial.

Ich bin ja eigentlich kein Freund von Zubehör, das einem mit tollen, werbewirksamen Sprüchen angedient wird und das angeblich klanglich beflügeln soll. Aber wenn ich mir überlege, wie oft sich unsere LP-Kollegen (teilweise völlig zu Recht) beschweren, es würde im Hörraum nur noch brummen und surren, dann fängt man natürlich an zu überlegen, was wohl die Ursache ist. Ganz oft zieht man dann die ganzen kleinen Steckernetzteile heraus und meist ist meist schlagartig Ruhe. Wenn‘s um eine saubere Stromversorgung geht, bin ich auch überhaupt nicht abgeneigt, etwas auszuprobieren, denn das sind wenigstens physikalisch nachvollziehbare Optimierungen. Zumindest meistens. Und auch wenn es ganz toll ist, dass gerade die digitalen HiFi-Maschinen oft recht kompakte Abmessungen haben, erkauft man sich oft die Größe durch das Auslagern des Netzteils. Deswegen ist eins mal sicher: Wir schreiben glaube ich, das Jahr des Steckernetzteils. Ich möchte gar nicht anfangen zu zählen, wie viele Geräte ich dieses Jahr in den Händen hatte, die eine solche Stromversorgung in der Packung liegen hatten. In der Regel sind das kleine schwarze Netzstecker, in denen ein kleines Schaltnetzteil steckt und das tatsächlich gut daran tut, nicht direkt neben der empfindlichen Elektronik zu sitzen. Zu groß ist die Gefahr, sich mit einer solchen Stromversorgung unangenehme Störungen einzufangen. Na gut, so ein Streaming-Client oder ein D/A-Wandler brauchen nicht die Übermenge an Strom, da kann man auf eine solche Lösung doch problemlos bauen, aber die sauberste Lösung ist das in der Regel nicht. Ich habe ja schon oft meinen Respekt vor Car-HiFi-Endstufen bekundet. Diese Verstärker sind in der Regel unheimlich laststabil, klanglich teilweise unglaublich gut und verfügen über, Sie ahnen es, ein Schaltnetzteil. Aufgrund meiner langjährigen und guten Erfahrung mit den mobilen Verstärkern müsste ich eigentlich auf dem Standpunkt stehen, dass Schaltnetzteile völlig ausreichen, um kleine, leistungsmäßig nicht anspruchsvolle, HiFi-Gerätchen problemlos anzutreiben. Im Prizip ist das auch okay. Aber wenn man sich mal ansieht, was für billige Steckernetzteile teilweise beigelegt werden, muss man sagen, dass die besser an den Rasierapparat oder als Handyladegerät eingeteilt gehören, unter HiFi-Aspekten muss man da über kurz oder lang nach einer Alternative suchen. Eine längst überfällige Lösung flatterte mir vor kurzem in Form der Squeeze- Upgrade-Netzteile ins Haus. Wenn ich ehrlich bin, habe ich die Dinger erst mal auf dem Schreibtisch liegen lassen und nicht weiter beachtet. Doch als mal wieder ein sich wegen meiner brummenden Steckernetzteile beschwerender Kollege vor mir stand, konnte ich mich schlagartig dazu durchringen, die Tuning-Netzteile wenigstens aufzuschrauben und reinzugucken, ob die sich lohnen könnten. Es handelt sich bei diesen Teilen um ganz konventionelle Netzteile mit einem ordentlichen Trafo, Gleichrichtung per Shottky-Dioden, Siebelkos und einer einfachen sekundär Regelung – das war‘s. Viel mehr ist ja auch nicht nötig. Die Booster-Netzteile sind zwar etwas größer als die Beipacklösung, aber immer noch klein genug, um unterm Rack oder hinter dem Schrank Platz zu finden. Mehrere Versionen stehen zur Auswahl, die sich hauptsächlich im Namen und technisch gesehen durch die Ausgangsspannung unterscheiden. So ziemlich alle gängigen Spannungswerte zwischen 5 und 18 Volt kann man mit einem de

Preis: um 135 Euro

Squeezeupgrade Best of Two Worlds


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Moon_Ace_1587372684.jpg
Vollmond

Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 29.12.2010, 12:24 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Elektro Service Spinler
www.sp-spinler.de
Beratungshotline:
Tel.: 06172 30 40 45


Expert Döring Bad Salzuflen GmbH
doering.tv
Beratungshotline:
Tel.: 05222 80 60 40


HOMEelectronics
iq-home-electronics.de
Beratungshotline:
Tel.: 09281 14 18 10


media@home Beisler
www.mediaathome-beisler.de
Beratungshotline:
Tel.: 06021 51053


Plömpel Elektrotechnik
www.ploempel.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10:30-19 Uhr
Sa: 10:30-15 Uhr
Tel.: 09321 382 804

zur kompletten Liste