Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Kii Audio Three BXT


Aktivlautsprecher Kii Three BXT

20058

Mancher sagt, modernes HiFi wäre zu komplex. Dabei wird oft verkannt, dass die fortschreitende technische Entwicklung ganz neue Möglichkeiten für Klang und Komfort bietet. Kii Audio zeigt dies mit seinem Kii Three BXT System.  

Stellen Sie sich mal einen Lautsprecher vor. Ganz egal ob Regaloder Standbox, egal wie viele Treiber oder welches Konzept. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei schätzungsweise 95 Prozent, dass Sie vor Ihrem inneren Auge einen Schallwandler sehen, der entweder weiß oder schwarz ist. Natürlich werben viele Hersteller mit der Möglichkeit, die Boxen in jeder beliebigen Farbe zu lackieren, doch selbst die Vorführmodelle sind am Ende beinahe immer schwarz oder weiß. Umso erfreulicher ist es zu sehen, dass Kii Audio den Mut besitzt auch die anderen Möglichkeiten aufzuzeigen. Auf Messen sieht man die Lautsprecher der Marke oft in knalligen Farben und auch unser Testmuster tauchte in aufsehenerregendem „KTM Orange“ in unserem Hörraum auf. Auch wenn sich am Ende wieder die meisten für die bekannten Farben entscheiden, ist dieser Farbklecks dennoch zu begrüßen. Direkt nach der Farbe fällt der Blick des Betrachters bei unserem Testmuster aber wohl zwangsläufig auf die Treiber der Lautsprecher. Dabei ist weniger die Bauart oder das Material der Grund, sondern wohl eher die schiere Anzahl. Während wir die Kii h ree ja bereits vor einigen Jahren testeten, haben wir den Regallautsprecher nun in der Variante mit BXT Zusatzmodul erhalten, der das System zu einem ausgewachsenen Standlautsprecher macht.

Und für Fans der Farbskala sei gleich einmal gesagt, das beide Elemente auf Wunsch sogar in unterschiedlichen Farben geordert werden können, um das Wohnzimmer noch ein wenig bunter zu gestalten. Doch die Farbe spielt bei der Kii h ree BXT nur eine Nebenrolle. Auch wenn die Optik geschickt moderne Elemente mit einer recht zeitlosen Form kombiniert, ist das Konzept hinter dem Lautsprecher noch deutlich spannender. Basis des Sets ist, wie bereits erwähnt, der Regallautsprecher Kii h ree. Dazu kommt das Erweiterungsmodul BXT, inklusive der Kii Control, womit dann das Kii h ree BXT System komplett ist. Dabei lässt sich eine Kii h ree auch nachträglich erweitern, was unheimlich einfach von statten geht. Der Regallautsprecher wird in eine Schiene an der Oberkante des BXT Moduls eingeführt, während dieses auf ähnliche Weise mit der auf Spikes gelagerten Bodenplatte verbunden wird. Dass es sich um einzelne Elemente handelt ist danach nur noch an den Anschlusspanels zu erkennen, für die Kii Audio perfekt passende Verbindungskabel beilegt. Letztlich wirkt so alles, wie aus einem Guss. Nun müsste man bei der Nutzung passiver Lautsprecher diese Harmonie mit einer Vielzahl an Verbindungen und zusätzlicher Elektronik stören. Die Einrichtung eines Kii h ree BXT Systems ist hingegen deutlich simpler und lässt so eine besonders schlanke Anlage entstehen.

Preis: um 30800 Euro

Kii Audio Three BXT


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 02.11.2020, 09:56 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Media@Home Velde