Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Denon AVR-2308


Solide Basis

AV-Receiver Denon AVR-2308 im Test, Bild 1
421

Für rund 800 Euro bietet Denon seinen neuesten AV-Receiver der Oberklasse, den AVR-2308, an. Was er für diesen Preis alles zu bieten hat, erfahren Sie im nachfolgenden Testbericht.

m High-Definition-Zeitalter muss ein AV-Receiver, als Mittelpunkt einer Heimkinoanlage, viele und anspruchsvolle Kriterien erfüllen: Die digitale Verarbeitung der Bildsignale, eine digitale Verarbeitung der Tonsignale über dasselbe Kabel, eine optimale Bildwiedergabe und eine einwandfreie Tonwiedergabe. "So ganz nebenbei" ist noch eine Konvertierung von analogen Videosignalen praktisch, damit keine weiteren "Strippen" zum TV oder Projektor gelegt werden müssen. Alles in allem keine leichten Aufgaben für einen AV-Receiver und Features, die sich erst in Geräten der Oberklasse, wie in dem AVR-2308, finden. Dessen Ausstattung ist noch um einiges vielfältiger. Angefangen von der automatischen Einmessung auf bis zu sechs Hörplätze inklusive Raumkorrektur, über den integrierten Scaler bis 1080p bis hin zur Multiroom-Fähigkeit (Audio) hat er alles an Bord, was das Herz eines anspruchsvollen Heimkinofans begehrt. Auch den "neuen Medien" ist er aufgeschlossen und ermöglicht die Steuerung eines iPod, dessen Inhalte über den AVR-2308 auf dem angeschlossenen Bildschirm dargestellt werden.

AV-Receiver Denon AVR-2308 im Test, Bild 2AV-Receiver Denon AVR-2308 im Test, Bild 3AV-Receiver Denon AVR-2308 im Test, Bild 4
Der integrierte dreistufige "Restorer" bietet zudem die Möglichkeit, den Datenverlust komprimierter Musik in MP3, WMA oder AAC weitestgehend zu beheben. Für analoge und digitale Mitspieler bietet der Denon-Receiver rückseitig reichlich Anschlussgelegenheit. Sogar für den Anschluss eines Drehtellers zur Wiedergabe von Schallplatten ist er gerüstet. Trigger- und Infrarotanschlüsse ermöglichen eine komfortable Heimkinosteuerung. Für die Steuerung des AVR-2308 ist die beiliegende Wende-Fernbedienung recht praktisch. Noch besser geht es mit der optional erhältlichen bidirektionalen Fernbedienung "RC-7000CI", für die der Receiver bereits vorbereitet ist. Ein entsprechender Menüpunkt dient zur Aktivierung des Systems.

Setup und Praxis

Direkt nach dem Anschluss des Messmikrofons erscheint auf dem angeschlossenen Bildschirm (auch über HDMI) das entsprechende Menü zur automatischen Einmessung. Die Einmessung auf bis zu sechs Hörplätze mit dem bewährten Audyssey MultEQ dauert sehr lange, ist aber sehr genau und ausführlich. Die eigenen Klangvorstellungen lassen sich mit dem 9- bandigen Equalizer realisieren. Durch die stufenlose Einstellbarkeit der Pegel analoger Quellen lassen sich Lautstärkesprünge bei der Quellenumschaltung vermeiden. Auch die Umbenennungsmöglichkeit der Eingänge bedeutet weiteren Bedienkomfort für den täglichen Gebrauch. Nicht benutzte Eingänge können sogar ausblendet werden, so dass die Quellenauswahl noch schneller vonstatten geht. Sämtliche analogen Videosignale lassen sich sowohl auf analoger Ebene hochkonvertieren als auch über HDMI (skaliert bis 1080p) ausgeben. Somit ist für die Verbindung zum TV oder Projektor nur ein einziges Kabel erforderlich. Da die HDMI-Schnittstellen als "Repeater" ausgeführt sind, verarbeitet der AVR-2308 auch die darüber eingehenden Tonsignale. Die neuen Tonformate von Dolby und dts können zwar nicht dekodiert werden, jedoch lassen sie sich bis zu achtkanalig als PCMDatenstrom verarbeiten. Soundtracks von Blurays oder HD DVDs können so ebenfalls in unkomprimierter Qualität genossen werden. Wer "nur" ein 5.1-Heimkino besitzt, muss die ungenutzten Endstufen nicht brach lassen, sondern kann diese für einen Bi-Amping- Betrieb der Frontlautsprecher A oder B oder für den Einsatz in einer weiteren Hörzone nutzen.

Klang

Der AVR-2308 legt gegenüber seinem Vorgänger noch eins drauf und überzeugt durch einen sehr klaren Sound mit einem strammen, unverwaschenen Bass. Durch seine kräftigen Endstufen kann er auch leistungshungrige, große Frontlautsprecher bestens antreiben. Musiktitel wie "Pulp Culture" von Thomas Dolby bekommen mit ihm den richtigen Kick. Mustergültig war seine räumliche Wiedergabe von Clair Marlos Stimme in "Lonely Nights", die scheinbar aus der Mitte zwischen den Frontlautsprechern erklang. Für den Mehrkanaltest gab es mit der Blu-ray "300" schwierige Kost. Die brachialen Dynamiksprünge und abgrundtiefen Bässe der zahlreichen Kampfszenen vermochten den Receiver jedoch nicht aus der Reserve zu locken. Sauber und präzise bediente er das angeschlossene 7.1-Set mit den entsprechenden Signalen. Selbst bei tosender Action im Frontbereich waren die feinsten Nebengeräusche der Filmhandlung zu vernehmen. So auch bei der Auftaktaction von "Casino Royale", die der AVR-2308 auch zu einem schweißtreibenden Erlebnis für den Zuschauer machte.

Fazit

Der AVR-2308 hat einen sehr sauberen Klang, reichlich Power und viele Ausstattungsmerkmale zu bieten, die bei der täglichen Benutzung des Heimkinos praktisch sind. Vorrangig zählen dazu natürlich die vollständige Videokonvertierung, die Skalierungsmöglichkeiten und die "Ein-Kabel- Lösung" über HDMI. Nach dem heutigen Test erklimmt er zu Recht die Spitze in der Receiver-Oberliga.

Kategorie: AV-Receiver

Produkt: Denon AVR-2308

Preis: um 800 Euro


10/2009
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 01.10.2009, 15:52 Uhr
363_21693_2
Topthema: Test kompakter High-End Subwoofer
Test_kompakter_High-End_Subwoofer_1662112449.jpg
Velodyne Acoustics Impact X 10

Er gibt die brutalen Bässe ebenso ungerührt wieder, wie er den Hauptlautsprecher sinnvoll unterstützt und entlastet, damit der das komplexe Klanggeschehen sauber abbilden kann. So macht das Freude.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages