Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Denon AVR-X4000


Sound-Maschine

AV-Receiver Denon AVR-X4000 im Test, Bild 1
8968

Das Topmodell der aktuellen X-Serie von Denon will in der Liga  der Spitzenklasse-Receiver ordentlich mitmischen. Womit  dieser AV-Receiver auftrumpft, erfahren Sie aus dem  nachfolgenden Testbericht.

Bereits der AVR-X2000, das erste von HEIMKINO getestete  Modell der neuen Baureihe, überzeugte Mitte des Jahres durch  seine erstklassige Sound-Abstimmung und hervorragende Ausstattung.  Zudem wurde der „Usability-Faktor“ bei dieser Serie um einiges verbessert, so dass auch technisch absolut Unbedarfte die Receiver schnell  und korrekt einstellen können.

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg

>> Mehr erfahren bei

Ausstattung


Dies trifft auch auf das Topmodell der Serie, den AVR-X4000 zu. Direkt  nach dem ersten Einschalten des Receivers wird der Benutzer Schritt  für Schritt per Bildschirmdarstellung und  detailliert erklärenden Unterzeilen zum  erfolgreichen Setup geführt. Dieses beinhaltet natürlich auch die automatische  Einmessung durch Audyssey MultEQXT32 und die Einbindung ins heimische  Netzwerk. Standardmäßig ist dazu DHCP mit automatischer Zuweisung einer IP-Adresse voreingestellt, das in den allermeisten Fällen  bereits zum sofortigen Verbindungserfolg führen wird. Optisch macht der X4000 eine sehr gediegene und dezente Figur. Auf  der massiven Aluminium-Front sind einzig die Regler für Quellenwahl und Lautstärke sowie der Ein-/Ausschalter neben bzw. unter dem  großen Display sichtbar. Die restlichen Tasten zur Steuerung am Gerät sind hinter einer breiten Frontklappe verborgen. Rückseitig gibt  es dann das „volle Programm“ mit sechs HDMI-Eingängen und drei  entsprechenden Ausgängen (zwei für die Hauptzone und einer für eine  weitere AV-Zone). Hinzu gesellt sich eine stattliche Anzahl an analogen und digitalen Anschlüssen für weitere Zuspieler.

AV-Receiver Denon AVR-X4000 im Test, Bild 2AV-Receiver Denon AVR-X4000 im Test, Bild 3AV-Receiver Denon AVR-X4000 im Test, Bild 4AV-Receiver Denon AVR-X4000 im Test, Bild 5
Auch ein Phono-Anschluss und Anschlüsse zur externen Steuerung sind vorhanden. Für  den Anschluss der Lautsprecher stehen insgesamt elf Terminal-Paare  bereit, über die der X4000 den Ton verteilen kann. Sieben Endstufen  hat er dazu an Bord, die im Setup und im Betrieb in Kombination  mit entsprechenden Surround-Programmen die jeweils gewünschten  Schallwandler antreiben. So zum  Beispiel mit DTS-Neo:X oder Audyssey-DSX und der erweiterten  „Raumerfahrung“ mit zusätzlichen  Effektlautsprechern. Im Inneren des Receivers kommt  natürlich nur modernste Technik zum Einsatz. So zum Beispiel  schnelle 32-bit-SHARC-DSPs und  24-Bit-/192-kHz-D/A-Wandler für  den guten Ton. Für ein richtig gutes  Bild sorgt das 4K- und 3D-fähige  Videoboard mit integriertem Scaler  und 12-Bit-Video-Signalverarbeitung. Der gerade laufende Content der  angeschlossenen HDMI-Videozuspieler lässt sich per InstaPrevue-Funktion auf Knopfdruck als Vorschaubild in das laufende Filmbild einblenden und natürlich auch dorthin direkt umschalten. Sofern man direkt an  seine Wohnung angrenzende Nachbarn hat, ist die neue Audyssey-LFC-Funktion praktisch. Durch deren Zuschaltung werden nämlich wirksam  tiefe Frequenzen, die die Wände durchdringen, neu berechnet und so  wiedergegeben, dass sie nur im eigenen Raum zu vernehmen sind. 

Multimedia


Dieses Thema wird beim X4000  natürlich auch großgeschrieben.  Hierzu stellt er seinem Besitzer  vielfältige Möglichkeiten bereit. Per  USB- und Netzwerkverbindung  kann er neben den Standardformaten auch hoch aufgelöste FLAC-,  WAV- und ALAC-Audiodateien  wiedergeben. Über seinen Internetzugang sind der Empfang von  Internet-Radiostationen und die  Musikwiedergabe via Spotify-Connect und Last.fm möglich. AirPlay-fähig ist er natürlich ebenfalls, so  dass ihm die eigene Musiksammlung auf dem iDevice oder dem Rechner in iTunes auch kabellos zugespielt werden kann. Musikfans werden sich zudem über die Möglichkeit  freuen, ihre geliebten SACDs vom Universal-Player  auch per Denon-Link-Verbindung über den Receiver  genießen zu können. Auch die HDMI-Eingänge sind  DSD-Audio-kompatibel, so dass auch dieser Übertragungsweg vom Player zum Receiver offen steht.

63
Anzeige
nuBoxx B-Serie: Revolutionäre Technik in bekanntem Design 
qc_NaturalClick-01_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png

>> Mehr erfahren

Klang


Das Soundtuning stand bei der Entwicklung des  AVR-X4000 absolut im Fokus. Ein Receiver der  Spitzenklasse sollte schließlich ja auch spitzenmäßig klingen. Und das tut er! Mit höchster Präzision  und feinster klanglicher Aufbereitung zieht er den Zuhörer in seinen  Bann. Die Instrumente von Max Raabes Palastorchester spielen so  leicht und locker wie bei einem seiner Liveauftritte. Heimkinosound  ohne Kompromisse und mit allen Nuancen lässt der Receiver über alle  Kanäle eindrucksvoll erleben. Seine kräftigen Endstufen können wahre  Erdbeben in den eigenen vier Wänden auslösen, während Flugzeuge  und Geschosse 3D-mäßig über den Zuschauer hinwegzischen, ohne  dass dieser das gleichzeitige, leichte Rascheln eines Blattes hinter dem  Hörplatz versäumt. Das Ganze macht er gleichzeitig so lässig und souverän, dass man nie das Gefühl hat, der Receiver spiele jetzt an seinen  Leistungsgrenzen.

Fazit

Der AVR-X4000 ist eine echte Sound-Maschine und wird sowohl  Heimkinofans als auch Musikliebhaber absolut überzeugen. Seine  weiteren Talente, die multimediale Vielfalt und seine einfache Bedienbarkeit, runden das erstklassige Gesamtpaket ab.

Preis: um 1400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Denon AVR-X4000

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Denon, Nettetal 
Telefon 02157-12080 
Internet www.denon.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 434/167/420 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 12.3/M 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 199/144 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 108/100 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 99.6 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 99.7 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0042 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.0031 
Kanaltrennung, DD, 1kHz; F/F, F/C, F/R (in dB) 66.2/84.1/87 
HDMI-Version 1,4a, Ausgang mit ARC 
Dämpfungsfaktor 52 
Stromverb. Stand-By/bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0.1/170 
Max. Temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 67 
Ausstattung
Dekoder für alle Tonformate/THX Ja / Nein 
Formate USB MP3, WMA, WAV, AAC, FLAC, ALAC, JPEG 
Formate Netzwerk MP3, WMA, WAV, AAC, FLAC, ALAC, JPEG 
DSP-Programme/autom. Einmessung 7/ Ja 
Übernahmefreq. f. Subw./pro Kanal/man. Equalizer 10/ Ja /9-Band graf. 
Frontanschl.: FBAS/HDMI/Audio analog/digital/USB Ja / Ja / Ja / Nein / Ja 
Eing. Audio: analog/Phono/Mehrkanal/opt./elektr. 5/ Ja / Nein /2/2 
Eingänge Video: FBAS/YUV/HDMI 5/0/6 
Ausgänge: analog/opt./elektr./YUV/HDMi 1/0/0/1/3 
Pre-Out: Front/Center/Rear/Subw./SB/FH/FW Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
Videokonvert./Scaler/4K-Passtrough/Upscaling Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/Analogpegel einstellb./Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (A/V)/iDevice-kompatibel/AirPlay Ja / Ja / Ja / Ja 
Klangregler/abschaltb./Kopfhörer-Ausg. 2/ Ja / Ja 
FM-Tuner/Internetradio/Sleep-Timer Ja / Ja / Ja 
Fernb. lernf./vorprogr./OSD über HDMI Nein / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/Triggerausgänge/RS232 o.ä. Ja / Ja / Ja 
Dekoder/Endstufen/Gehäusefarben 9.2/7 analog/S / SW 
Sonstiges Zugänge zu Spotify, last.fm, Audyssey LFC, Flickr 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + hervorragender Klang 
+ + 3 HDMI-Ausgänge 
+ + benutzerfreundliche Bedienung 
Klasse: Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 16.01.2014, 12:09 Uhr
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Ultrakurzdistanz-Beamer_1632839509.jpg
Der BenQ V7000i im Test

Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell